Krabi Tipps

Insiderwissen und Tipps für die wohl schönste Region Thailands

Thailand ist schon seit mehreren Jahren ein unheimlich beliebtes Reiseziel, vor allem bei Backpackern. Die Provinz Krabi zählt mit zu den schönsten Ecken Thailands und sollte bei einem Thailand Urlaub unbedingt mit aufgesucht werden. Die dichten Mangrovenwälder, eindrucksvolle Tempel, Wasserfälle und weißsandige Strände machen Krabi zu einem echten Paradies. In meinen Krabi Tipps gebe ich euch neben allgemeinen Informationen hilfreiche Empfehlungen unter anderem über die Reisezeit, Ausflüge, Nachtleben und Unterkunftsarten. Lest also weiter und werdet zum Krabi Experten.


Die besten Krabi Tipps


Allgemeines über Krabi

Starten wir meinen Krabi Tipps Artikel zunächst mit den allgemeinen Fakten. Krabi ist eine thailändische Provinz und befindet sich circa 800 Kilometer südlich von Bangkok. Direkt an der Küste des Indischen Ozeans bietet sie auf einer Fläche von 4,7 km² eine atemberaubende Landschaft aus Bergen, Flüssen, Wasserfällen, Obstplantagen, Tempeln und Höhlen.

Höhle in Krabi

Höhle in Krabi

Mit einer unglaublichen Küstenlänge von 120 Kilometern und insgesamt 130 Inseln, zählt Krabi zu einem sehr beliebten Urlaubsziel. Die bekanntesten Inseln von Krabi sind unter anderem Koh Lanta, Koh Phi Phi, Koh Yao Yai, Koh Yao Noi und Koh Jum. Die meisten Inseln können ganz leicht per Fähre erreicht werden. Da die Provinz stark vom Massentourismus geprägt ist, solltet ihr auf jeden Fall nach ein paar Geheimtipps suchen, bevor es in den Urlaub geht. Einige werden Krabi auch aus den Nachrichten kennen, als 2004 über einen schweren Tsunami berichtet wurde. Viele Teile der Küste und der Inseln wurden dabei schwer beschädigt. Dennoch kommen viele Reisende hierher und wollen die Schönheit der Natur Krabis erkunden.

Longtailboote in Krabi

Longtailboote in Krabi

Beste Reisezeit in Krabi

Als nächstes bei meinen Krabi Tipps geht es um die beste Reisezeit in Krabi. Wie fast überall in Südthailand herrscht in Krabi tropisches Klima. Normalerweise klettert das Thermometer tagsüber bis auf 35° und nachts fällt es auf etwa 25°. Für eine Abkühlung zwischendurch sorgen die Regenfälle. Im Oktober und November sowie April und Mai ist aufgrund der Monsunwinde und den damit zusammenhängenden starken Regenfällen mit sehr schlechtem Wetter zu rechnen. Diese Monate sollten daher für eine Reise nach Krabi eher vermieden werden.

Am besten eigenen sich die Monate Dezember bis Ende Februar für einen Besuch. In dieser Zeit bleibt es eher trocken und die Sonne scheint. Von Juni bis September können immer mal Regenfälle aufkommen aber schön sonnig und warm ist es trotzdem. In Krabi herrschen ganzjährig fast die gleichen Wassertemperaturen. Bei 26-29° Wassertemperatur macht das Baden gleich noch mehr Spaß. Weitere Infos zur besten Reisezeit für Thailand findet ihr auf unserem Blog.

Krabi

Frau auf einem Boot vor Krabi

Anreise nach Krabi

Nun widmen wir uns bei den Krabi Tipps als nächstes der Anreise nach Krabi. Wer in die wohl schönste Provinz Thailands fliegen möchte, kommt um einen Zwischenstopp in Bangkok nicht vorbei. Krabi Airport liegt circa acht Kilometer nordöstlich des Zentrums der Provinzhauptstadt.

Ihr habt hier die Möglichkeit, entweder von Bangkok nach Krabi zu fliegen, was auch mit nur 1 h 20 min die schnellste Variante ist oder den Bus zu nehmen. Ihr müsst euch dabei auf etwa 12 Stunden Fahrtzeit einstellen. Die Tickets für die Busse könnt ihr am Flughafen in Bangkok kaufen. Beachtet, dass die Tickets zwischen 600 (15€) und 1.000 Baht (24,50€) kosten können.

Eine weitere Option, wäre ein Aufenthalt in Krabi mit einem kurztägigen Städtetrip in Bangkok zu verbinden. So könnt ihr gleich mehrere Orte in Thailand kennenlernen und genießt das pulsierende Großstadtleben, bevor ihr in verblüffende Natur und paradiesischen Stränden in Krabi eintaucht.

Bangkok

Bangkok

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten in Krabi

Tiger Cave Temple | Nong Thale LakeMangrovenwald Tha Pom KlongKhao Ngon-Nak ViewpointRailay-Halbinsel | James Bond Island | 4 Islands

Tiger Cave Temple

Bei meinen Krabi Tipps dürfen selbstverständlich die Sehenswürdigkeiten in Krabi nicht fehlen. In Krabi werdet ihr vor allem auf extravagante Tempel treffen. Einer davon ist der Tiger Cave Temple. Um bis ganz nach oben zu kommen, müsst ihr erst einmal 1.237 Stufen überwinden. Plant hierfür ungefähr 45 Minuten ein und steckt genügend Wasser ein, denn der Anstieg wird bei der Hitze kein Zuckerschlecken. Da es sich um einen buddhistischen Tempel handelt, müsst ihr auch auf eure Kleidung achten und somit Knien und Schultern bedecken. Der Eintritt in den Tempel ist kostenlos und zudem werdet ihr mit einem großartigen Ausblick auf die bergige Provinz Krabi belohnt.

Tiger Cave Temple

Tiger Cave Temple in Kabi

Alleine schon aufgrund der unglaublichen Größe wird euch eine Menge unvergesslicher Ausflugsmöglichkeiten in Krabi geboten. Die facettenreiche Landschaft hält so viele atemberaubende Naturwunder für euch parat, dass es euch schwer fallen wird, euch zu entscheiden.

Nong Thale Lake

Ein absoluter Geheimtipp ist der Nong Thale Lake. Am besten solltet ihr euch hier den Sonnenaufgang ansehen. Für alle Morgenmuffel wird das vielleicht etwas schwieriger, aber das frühe Aufstehen lohnt sich! Mein Tipp, mietet euch ein Boot und fahrt auf den See hinaus, um einen ungestörten und sensationellen Blick auf den Sonnenaufgang zu erhaschen.

Nong Thale Lake

Nong Thale Lake

Mangrovenwald Tha Pom Klong

Ihr hattet schon immer mal Lust, die für das tropische Klima typischen Mangrovenwälder zu bestaunen? Dann macht doch einen Abstecher zum Mangrovenwald Tha Pom Klong. Er befindet sich nur eine halbe Autostunde von Ao Nang. Für den Eintritt müsst ihr gerade mal 50 Baht bezahlen, was umgerechnet nicht einmal 2€ entspricht. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch ganz der thailändischen Art mit dem Roller hinfahren. So wird die Fahrt auf jeden Fall um einiges spektakulärer.

Tha Pom Klong

Tha Pom Klong in Krabi

Khao Ngon-Nak Viewpoint

Als nächstes beschäftigen wir uns mit Krabis bestem Aussichtspunkt, dem Khao Ngon-Nak Viewpoint. Hier sind schon zahlreiche faszinierende Fotos entstanden, die einen wahnsinnig schönen Blick auf das gesamte Tal mit stolzen Bergen im Hintergrund offenbaren. Dennoch möchte ich euch nicht vorenthalten, dass der Anstieg bei hoher Luftfeuchtigkeit und anhaltender Hitze anstrengend wird. Bis ganz nach oben müssen 3,7 Kilometer zurückgelegt werden. Der 360° Rundblick lässt dann aber alle Anstrengung  im Nu vergessen. 

Khao Ngon Nak Viewpoint

Khao Ngon Nak Viewpoint

Railay-Halbinsel

Was nie an Popularität in Krabi verlieren wird, sind Inseltouren. Da Krabi insgesamt aus 130 Inseln besteht, müsst ihr ohne Zweifel die eine oder andere Insel auch mal näher unter die Lupe nehmen. Macht zum Beispiel einen Ausflug zur Railay-Halbinsel. Diese ist nur über den Wasserweg zu erreichen, da es keine Straßen gibt, die zum Festland aufschließen. Die Railay-Halbinsel zählt mit ihrem smaragdgrünem Wasser, endlosen Sandstränden und imposanten Kalksteinfelsen zu einem der eindrucksvollsten Orte in Thailand.

Railay Halbinsel

Railay Halbinsel

Vor Ort könnt ihr euch im Klettern ausprobieren, Wanderwege und Viewpoints erkunden, aber auch einfach nur am Strand liegen und die Sonne genießen. Durch die hohe Besucherquote werden neben Getränken und Snacks auch Schlafmöglichkeiten in verschiedenen Resorts angeboten.

Klettern auf der Railay-Halbinsel

Klettern auf der Railay-Halbinsel

James Bond Island

Jams Bond Fans aufgepasst! Krabi wurde durch einen 007 Film in den 70er Jahren bekannt. Die Phang Nga Bucht hat mit ihren einzigartig geformten Kalksteinfelsen alle Zuschauer begeistert und wurde zu einem extrem populäre Ausflugsziel. Regelmäßig werden von Krabi Touren zur James Bond Island angeboten. Dabei fahrt ihr vorbei an Tropfsteinhöhlen, Tempeln, dem Nationalpark in Ao Luk und könnt sogar die Seezigeuner und ihr Häuser bestaunen. Das Highlight dieser Tour ist natürlich der markante Felsen von James Bond Island.

James Bond Island

James Bond Island

4 Islands von Krabi

Eine andere ebenso beliebte Inseltour führt euch zu den 4 Islands von Krabi. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch auch für circa 2.700 Baht (80€) ein Longtailboot privat mieten und selbst über das glasklare Wasser schippern. Zu den 4 Islands gehören Chicken Islands, Tub Island, Koh Poda und Phra Nang Beach. Erkundet selbst, woher die Chicken Island ihren Namen bekommen hat und erlebt einen ereignisreichen Tag aus Schnorcheln, Schwimmen, Fotos schießen und Sonnenbaden.

4 Islands

4 Islands von Krabi

Top Strände in Krabi

Nui Beach | Pai Plong Beach | Lo Dalam Beach 

Schöne Strände in Krabi gibt es wie Sand am Meer. Ein wundervoller Strand jagt im wahrsten Sinne des Wortes den nächsten. Deswegen fällt die Auswahl umso schwieriger. Wie gut, dass ich euch bei den Krabi Tipps die top Strände in Krabi vorstelle.

Nui Beach

Weißsandige Traumbuchten, naturbelassene Strände und eine verblüffende Ruhe werden euch am Nui Beach erwarten. Die Szenerie könnte nicht erstaunlicher sein. Im Vordergrund vermischen sich die weißen Farben des Sandes mit dem türkisfarbenen Wasser, wobei im Hintergrund die riesigen dunklen Felsen sowie die palmenbewachsenen Hügeln in die Höhe ragen.

Blick auf Nui Beach

Blick auf Nui Beach

Neben der Postkarten-Idylle könnt ihr auf eine eindrucksvolle Unterwasserwelt gespannt sein. An den Steilfelsen lässt es sich besonders gut Schnorcheln. Außerdem könnt ihr euch hier verewigen. Viele Besucher haben auf weiße Steine oder Korallenbrocken, die am Strand zu finden sind, ihre Namen geschrieben und in die Lücken der Felswände gesteckt. So entstand eine Art Mosaik, das nicht schöner sein könnte.

Nui Beach

Nui Beach

Pai Plong Beach

Als nächstes verweilen wir auf dem Pai Plong Beach. Über den kurzen aber steilen Monkey Trail gelangt ihr vom Nachbarstrand Ao Nang Beach zu dem weniger belaufenen Pai Plong Beach und könnt etwas abseits der vielen anderen Touristen eure Ruhe genießen. Ihr könnt euch bestimmt denken, welche Tiere euch auf dem Pfad begegnen werden, oder? Richtig, Affen.

Affen in Krabi

Affen in Krabi

Einmal am Strand angekommen, werdet ihr von der etwa 500 Meter breiten Bucht in den Bann gezogen. Umschlossen von riesigen Felsen eröffnet sich hier ein Panoramablick der Extraklasse. Wer hier länger bleiben möchte, kann in dem Luxusresort einchecken und die Kulisse noch länger genießen.

Pai Plong Beach

Pai Plong Beach

Lo Dalam Beach

Für alle partyfreudigen Urlauber unter euch, eignet sich der Lo Dalam Beach. Dieser Partyspot schlechthin zieht zahlreiche Reisende an, bis in die frühen Morgenstunden zu feiern und den Strand zur Tanzfläche zu machen. Neben rhythmischer Musik werdet ihr hier auch mit Feuershows überrascht.

Lo Dalam Beach

Lo Dalam Beach

Tagsüber geht es am Lo Dalam Beach etwas ruhiger zu und ihr könnt dem Meeresrauschen mit einem Cocktail an der Beachbar lauschen. Außerdem könnt ihr euch Kajaks ausleihen und die herrlichen Buchten und die sich anschließenden Strände erkunden. Das Schauspiel aus Ebbe und Flut kann euch bei Ebbe einen Strich durch die Rechnung machen, zu schwimmen, da sich das Wasser sehr weit zurückzieht.

Ebbe am Lo Dalam Beach

Ebbe am Lo Dalam Beach

Nachtleben in Krabi

Bars, Clubs, schrille Musik und bunte Lichter, all das gibt es in Krabi in Hülle und Fülle. Das Nachtleben in Krabi wird von Happy Hour, Live Musik und langen Getränkekarten geprägt. Vor allem am Ao Nang Center Point herrscht ein reges Treiben und wird als Zentrum des Nachtlebens bezeichnet.

Feuershow in Krabi

Feuershow in Krabi

Die Bars bieten euch sozusagen eine Reise um die Welt an und ihr habt die Qual der Wahl: ob Reggae Bars, Irish Pubs, Bierbars, Ladybars oder Go Go Bars. In Krabi gibt es sie alle. Jeden Abend findet in Krabi Town am Chao Fah Pier außerdem ein Nightmarket statt. Nicht nur wegen der leckeren Speisen, die hier verkauft werden, sondern auch wegen der bunten Stände und des typischen thailändischen Treibens solltet ihr den Markt besuchen.

Nightmarket in Krabi

Nightmarket in Krabi

Auf den vorgelagerten Inseln von Krabi steigen auch legendäre Partys an ausgewählten Stränden. Einige Strände wurden sogar als Party Strände deklariert, so dass Partyliebhaber genau wissen, wo sie hingehen müssen.

Beachparty Krabi

Beachparty Krabi

Unterkünfte in Krabi

Viele Touristen bevorzugen, sich in dem Hauptort Ao Nang eine Unterkunft zu suchen. Die gut ausgebaute Infrastruktur, die unendlichen Bars und Restaurants sowie die Vielzahl an Longtail-Booten, die euch schnell zu den Nachbarstränden und den vorgelagerten Inseln bringen, sind Hauptgründe in Ao Nang zu schlafen.

Strandunterkunft in Krabi

Strandunterkunft in Krabi

Jedoch ist Ao Nang sehr überfüllt und durch den Trubel laut. Dazu kommt, dass es kaum Unterkünfte am Strand gibt. Aus diesem Grund werden die Nachbarbuchten zu beliebten Destinationen. In der Hauptsaison ist zu empfehlen, ein Zimmer vorab zu reservieren, da es sonst fast unmöglich wird, ein freies Bett zu ergattern.

Strandresort in Krabi

Strandresort in Krabi

Je nachdem wie viel Geld ihr ausgeben möchtet und wie viel Luxus ihr erwartet, stehen für euch viele Unterkunftsarten zur Verfügung. Ob Luxusresorts, Hotels, Bungalows, Hostels oder Guesthouses, die Unterkünfte in Krabi haben für jeden Geschmack etwas dabei. Beachtet jedoch, dass die Preise der Unterkünfte am Strand natürlich höher sind. Erkundigt euch auch vorher nach Bewertungen und Empfehlungen.

Luxusresort in Krabi

Luxusresort in Krabi

Ich hoffe, mit meinen Krabi Tipps konnte ich euch zeigen, was die Provinz alles für euch bereit hält und wie schön ein Urlaub hier sein kann. Falls ihr schon mal in Krabi wart, dann lasst mich in den Kommentaren wissen, was euch am besten gefallen hat und was ihr anderen Reisenden unbedingt empfehlen könnt. Eure nächste Thailand Reise steht bevor, ihr habt aber noch nicht das richtige Hotel gefunden? Dann schaut doch gerne auf unserer Hotelsuchmaschine. Da findet ihr garantiert das richtige Schnäppchen.

 

Hier geht’s zu den Thailand Deals

 

Hier findet ihr weitere tolle Artikel:

Reiseziele: Thailand


Hagen Föhr
Hagen Föhr

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.