Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Die besten Orte zum Entspannen in der Großstadt

Der Sommer kommt und die Parks der ganzen Stadt füllen sich mit Menschen. Ob zum Picknick, Lesen, Spielen, Joggen oder einfach nur zum Entspannen, sie eignen sich wirklich super für eine Auszeit im Grünen in einer Großstadt wie Berlin. Besonders, wenn ihr kostenlose Aktivitäten in Berlin sucht, sind Parks und Grünanlagen die beste Lösung. Die schönsten Gärten und Parks in Berlin habe ich in diesem Artikel für euch zusammengefasst.


Gärten und Parks in Berlin im Überblick


Karte der Gärten und Parks in Berlin

Mauerpark

Jeden Sonntag findet im Berliner Mauerpark ein großer Flohmarkt mit vielen verschiedenen Ständen statt. Hier wird zwischen Klamotten, Vintage Gegenständen, Schmuck und Essen jeder Trödler glücklich. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch des Mauerparks. Bei gutem Wetter kann es hier schonmal etwas voller werden, denn der Park ist bei Berlinern und Touristen sehr beliebt. Aber der Park mit seiner großen Rasenfläche am Hang zum Sportpark bietet genügend Platz zum entspannen.

Wenn ihr dem Trubel des Flohmarkts im Mauerpark entfliehen wollt, geht zum Amphitheater. Hier könnt ihr Straßenkünstler beobachten oder, wenn ihr mutig seid, Sonntags bei der Open Air Karaoke im Amphitheater selbst zum Mikro greifen. Wie der Name bereits sagt befindet sich der Park am alten Mauerstreifen zwischen Prenzlauer Berg und Wedding. So wurde aus dem ehemaligen Todesstreifen ein grüner Park, der heute als beliebter Treffpunkt gilt.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Berliner Mauerpark an einem sonnigen Tag

Berliner Lustgarten

Auf der Museumsinsel direkt vor dem Berliner Dom befindet sich der Berliner Lustgarten. Er ist ein beliebter Treffpunkt bei Berlinern und Ort für eine kleine Pause beim Sightseeing bei Touristen. Einst gehörte er einmal zum Berliner Stadtschloss und gehört somit zu einem traditionsreichen Ort voller interessanter Geschichte der Stadt. Im Laufe der Geschichte ist hier einiges passiert.

1646 wurde der einst verwilderten Garten vom Große Kurfürst Friedrich Wilhelm wieder hergerichtet und zum Lustgarten umgebaut, nach dem Vorbild von holländischen Gärten. Bunte Blumen, Kartoffeln, Kräuter und vieles weitere wuchsen hier am Schloss und auch Statuen und der Springbrunnen wurden schon installiert. Der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I hatte aber keine Lust mehr auf den Garten und lies die Pflanzen sowie Statuen umstellen und nutzte ihn als Platz zur Durchführung militärischer Übungen.

Erst 1790 wurde dann Pflanzen gepflanzt und Rasen gesät. So entwickelte sich der Garten langsam wieder zum beliebtem Treffpunk und Ort für politische Kundgebungen. Zu Zeiten der Nationalsozialisten wurde der Platz zugepflastert. Nach den ganzen Umbauten ist der Lustgarten heute eine beliebte Grünfläche und zählt so zu den schönsten Gärten und Parks in Berlin.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Berliner Dom mit Lustgarten

Botanischer Garten Berlin

Fernab vom ganzen Getümmel der Großstadt bietet der Botanische Garten Berlin eine Oase der Ruhe. Hier befinden sich auf der ca. 43 ha Anlage ungefähr 20.000 Pflanzenarten, von tropischen bis zu fernöstlichen Pflanzen. Er zählt sogar zu den größten Botanischen Gärten der Welt. Auf drei verschiedenen Anlagen kann man in wenigen Minuten ganze Länder und Landschaften erkunden, denn hier wachsen Pflanzen aus aller Welt.

Die drei Anlagen bestehen aus der parkähnlichen Sammlung von Gehölzen und Rosen, der Ausstellung weltweiter Pflanzenarten sowie einer weiteren Abteilung mit rund 1500 Pflanzenarten. Der Duft- und Tastgarten wurde eigens für Sehbehinderte und Rollstuhlfahrer Menschen entworfen. Zudem gibt es im Botanischen Garten Berlin 15 Gewächshäuser, unter anderem das große Tropenhaus, welches eines der größten der Welt ist.

Im Botanischen Museum werden zudem weitere umfangreiche Pflanzensammlungen ausgestellt, welche auch zu wissenschaftlichen Zwecken dienen. Der Eintritt in den Botanischen Garten kostet 6€ für Erwachsene. Die Eintrittskarte für den Garten gilt auch für das Museum, ihr könnt euch aber auch nur ein Ticket für das Museum kaufen und die interessante und artenreiche Ausstellung bewundern. Dann bezahlt ihr als Erwachsene nur 2,50€.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Botanischer Garten Berlin

Tempelhofer Feld

Diese Fläche ist sicherlich eine der spektakulärsten bei den schönsten Gärten und Parks in Berlin. Auf dem Gelände des ehemaligen Tempelhofer Flughafens wo, einst große Flugzeuge in die Ferne starteten, befindet sich nun die größte Freifläche inmitten Berlins. Auf über 300 Hektar grüner Fläche des Tempelhofer Felds kann man heute picknicken, skaten, spazieren, Drachen steigen lassen und vieles mehr.

Im Jahr 2010 wurde die Fläche für die Öffentlichkeit freigegeben und ist seitdem ein sehr beliebter Treffpunkt in der Stadt. Zudem bietet das Feld ein Zuhause für viele Pflanzenarten und Tiere, wie zum Beispiel Vögel. Nach einem Volksentscheid 2014 muss die zukünftige Nutzung und Veränderung des Tempelhofer Felds mit der Bevölkerung abgestimmt werden. So soll das Gelände nach und nach noch schöner und der Erholungsort erhalten werden.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Tempelhofer Feld in Berlin

Tiergarten

Einer der bekanntesten Parks in Berlin ist wahrscheinlich der Tiergarten im Herzen Berlins, der bei Touristen besonders beliebt ist. Da er zwischen dem Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, Regierungsviertel und Bahnhof Zoo liegt, ist er eine beliebte Sehenswürdigkeit bei einer Sighsteeing-Tour und lädt auf über 210 Hektar zum Spaziergang ein. Inmitten dem Trubel der Großstadt kann man hier entspannen, joggen oder einfach nur spazieren gehen.

Bevor Kurfürst Friedrich III Ende des 17. Jahrhunderts hier einen Lustpark für die Bevölkerung errichten ließ, diente der Tiergarten übrigens ehemals als Jagdrevier. Zwischen den vielen Bäumen, Blumen und grünen Wiesen gibt es aber noch mehr zu sehen. Zu den Sehenswürdigkeiten im Tiergarten zählen vor allem die Siegessäule, der  Englische Garten, das Bundespräsidialamt sowie weitere Denkmäler. Auch der Neue See lädt zum Entspannen ein. Diese Sehenswürdigkeiten könnt ihr bei einem langen, schönen Spaziergang durch den Park entdecken.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Luftbild des Tiergartens in Berlin

Volkspark Friedrichshain

Grillen, Klettern, chillen, Kino. All das und mehr kann man im Volkspark Friedrichshain unternehmen. Gerade im Sommer ist der Park ziemlich beliebt und füllt sich schnell mit vielen fröhlichen Menschen. Hier ist ausreichend Platz für jegliche Aktivitäten zum Austoben und auch Entspannen. Ihr könnt den Bunkerberg hinaufwandern und die Aussicht über Berlin genießen, am Märchenbrunnen entspannen, eine Runde Beachvolleyball spielen, am Abend einen Film im Freiluftkino schauen oder einen Kaffee im Restaurant Schönbrunn trinken. Hier ist für alle etwas dabei.

Der Park in Friedrichshain ist übrigens Berlins erste kommunale Parkanlage und entstand 1846, das es zu der Zeit außer dem Tiergarten keinen öffentlichen Park gab. Einige Denkmäler erinnern an die Geschichte der Demokratie in Deutschland und an die Märzrevolution. Hier findet ihr also nicht nur Spaß und Entspannung, sondern auch Kultur.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Volkspark Friedrichshain

Schlosspark Charlottenburg

Zu den schönsten Gärten und Parks in Berlin gehört mit Sicherheit auch der Schlosspark Charlottenburg. Im Gegensatz zu den anderen hier vorgestellten Grünflächen ist dieser nicht zum Faulenzen in der Sonne oder andere Freizeitaktivitäten da, er ist aber dennoch einen Besuch wert und sehr beliebt.

Ab 1697, gleichzeitig mit dem Bau des Lustschlosses Charlottenburgs, wurde der Garten von der Kurfürstin Sophie Charlotte geschaffen. Sie gab einem Schüler Le Nôtres den Auftrag, hier den modernsten Garten zu anzulegen. Und das ist ihm wohl gelungen, im französischen Stil, wie in Versailles, erschuf er einen noch heute sehr beliebten und bunten Barockgarten. Die Kurfürstin nutze den Garten für Feste und Aufführungen.

Im Laufe der Jahre und mit verschiedenen Besitzern änderten sich der Stil des Gartens, sodass man bei einem Spaziergang heute über 300 Jahre an Gartenkunst entdecken kann. Spaziert doch einfach mal durch den Park und entdeckt prachtvolle Blumen, Alleen, das Gartenschlösschen Belvedere, das Mausoleum der Königin Luise und weiteren schönen Sehenswürdigkeiten. Der Eintritt in den Garten ist frei, wenn ihr allerdings das Schloss besichtigen wollt zahlt ihr 10€, ermäßigt 7€.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Der Garten des Schloss Charlottenburgs

Treptower Park

Ein weiterer beliebter Park bei den Berlinern ist der Treptower Park im gleichnamigen Ortsteil Treptow, welcher direkt an der Spree liegt. Besonders beliebt ist er wegen seiner Vielseitigkeit, denn hier kann man unter anderem auch Tretboot fahren, an der Uferpromenade der Spree spazieren oder das Sowjetisches Ehrenmal besichtigen. Das Denkmal in der Mitte des Parks ist eine Gedenkstätte für die Millionen im Krieg gefallenen Soldaten.

Der große Park bietet an heißen Sommertag genügend Platz für Aktivitäten jeglicher Art. Auch ein Restaurant gibt es hier, das Gasthaus Zenner, in dem man mit Blick auf das Ufer entspannt essen kann. Über die alte Abteibrücke erreicht ihr außerdem die Insel der Jugend. Hier kann man dann auch Tretboote, Ruderboote und sogar Grillboote ausleihen. In der Archenhold-Sternwarte könnt ihr das längste Linsenfernrohr der Welt bestaunen. Wirklich vielseitig der Treptower Park, oder?

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Sowjetisches Ehrenmal im Treptower Park

Park am Gleisdreieck

Mitten im Herzen Berlins befindet sich der beliebte Park am Gleisdreieck und ist einer der neueren Parks der Hauptstadt. Er setzt sich aus 3 verschiedenen Parkteilen zusammen, dem Ostpark, Westpark und Flaschenhalspark. Alte Gleise, grüne Wiesen und wild gewachsene Pflanzen bilden hier einen Ort gewachsener Wildnis. Auch der Park am Gleisdreieck ist vielseitig nutzbar und aufgrund dessen bei den Einheimischen besonders beliebt.

Auf über 31 Hektar mit Spielplätzen, Outdoor-Sport-Parks sowie Skate-Parks kann man sich ordentlich austoben und im Anschluss auf der grünen Wise entspannen und Sonne tanken. Einst befand sich hier, wo sich heute der Park am Gleisdreieck befindet, ein Bahnknotenpunkt der Güterbahnhöfe Potsdamer und Anhalter Bahnhof. Heute treffen sich hier Berliner und Touristen zum Picknicken, Sport machen oder Entdecken der spannenden Fläche.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Park am Gleisdreick

Volkspark Humboldthain

Der letzte Park unter den schönsten Gärten und Parks in Berlin ist der im Berliner Ortsteil Gesundbrunnen liegende Volkspark Humboldthain im Bezirk Mitte. Der ehemals durch die Grenzstraße geteilte Park bietet heute ein große grüne Fläche für alle Freizeitaktivitäten. Auch sonst ist der Park geprägt vom zweiten Weltkrieg – die 1942 errichteten Flaktürme stehen auch heute noch. Der große Flakturm des Parks bietet heute eine Aussichtsplattform mit phänomenaler Sicht über Berlin, zudem kann der Hochbunker im Flakturm besichtigt werden.

Auch Sportfreunde kommen hier auf ihre Kosten, denn der Park bietet nicht nur eine tolle Fläche für Jogger, sondern auch eine Kletterwand und einen Abenteuerspielplatz. Zudem kann man sich an heißen Sommertagen im Sommerbad Humboldthain abkühlen und sonnen. Im schönen Rosengarten findet man duftende Blumen und einsame Bänke zum Lesen und Abschalten. Nach einem entspannenden Tag im Park könnt ihr auch schnell noch eine Runde Shoppen gehen, denn das Gesundbrunnen-Center befindet sich nur wenige hundert Meter vom Rosengarten entfernt.

Die schönsten Gärten und Parks in Berlin

Blick vom Flakturm im Volkspark Humboldthain

Die besten Restaurants und Cafés in Berlin

 

Aktuelle Berlin Deals

 

Mehr Lesematerial gibt's hier:

Freunde an einer Strandbar

Die besten Strandbars in Berlin

Sand, Palmen, Cocktails und Urlaubsfeeling in der Hauptstadt
10 Lost Places in Berlin

10 verlassene Orte in Berlin

Entdecke die aufregendsten Lost Places in Berlin

Berlin Tipps

Tipps für euer perfektes Wochenende in Berlin
13 Aktivitäten, die ihr in Berlin gratis unternehmen könnt

13 kostenlose Aktivitäten in Berlin

Berlin Sparurlaub? Hier findest du Aktivitäten, die ihr in Berlin gratis unternehmen könnt

Weitere Angebote: Berlin Urlaub

Schreibe einen Kommentar