Dominikanische Republik Tipps

Die wichtigsten Informationen für euren Traumurlaub in der Dominikanischen Republik

Weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und Cuba Libre, wo könnt ihr das besser finden, als in der Dominikanische Republik? Doch der Karibikstaat hat noch mehr zu bieten als das. Mit meinen Dominikanische Republik Tipps gebe ich euch alle wichtigen Geheimtricks mit, die ihr für eure Reise in die Dominikanische Republik kennen müsst.

 

Dom. Rep. Tipps

 

Urlaubsorte in der Dominikanischen Republik 

Bevor ihr euren Urlaub bucht, müsst ihr natürlich erstmal überlegen, in welchen Urlaubsort in der Dominikanischen Republik es überhaupt hingehen soll. Die beliebtesten Strände und Urlaubsorte in der Dominikanischen Republik sind verteilt in den Norden, den Osten und den Süden. Der (Nord-)Osten ist der meistbesuchteste Urlaubsort in der dominikanischen Republik, da sich dort die schönsten und längsten Sandstrände des Staats befinden. Den Norden erreicht ihr über den Flughafen Puerto Plata oder den Flughafen Samaná, der sich direkt auf der, auch sehr gefragten, Halbinsel Samaná im Nordosten der Dominikanischen Republik befindet. Puerto Plata ist der beliebteste Reiseort im Norden, dort ist es jedoch windiger und es herrscht ein anderes Klima als im Süden oder Osten. Er ist besonders bei Surfern und Wassersportlern sehr gefragt.

 

Eure London Reise Anreise per Flugzeug

 

Im Osten findet ihr Punta Cano, die größte Touristenregion in der Dominikanischen Republik. Doch zurecht, denn dort könnt ihr wunderschöne Strände und Riffe genießen und Delfine beobachten. Erreichen könnt ihr den Ort über den Flughafen in Punta Cano. Im Süden der Dominikanischen Republik könnt ihr die Hauptstadt Santo Domingo und den Nationalpark erkunden. Besondere Strände hat der Süden im Vergleich zum Rest der Insel allerdings nicht zu bieten. Den Süden erreicht ihr auch über den Flughafen in Santo Domingo.  

 

Wo sind die besten Strände in der Dominikanischen Republik?

Die Dominikanische Republik besitzt als Karibikstaat natürlich etliche wunderschöne Strände. Im Allgemeinen kann man sagen, dass eigentlich jeder Strand in der Dominikanischen Republik echtes Karibikfeeling aufkommen lässt. Doch wo sind die besten Strände in der Dominikanischen Republik? In meinen Dominikanische Republik Tipps zeige ich euch die fünf besten Strände in der Dominikanischen Republik.

 

Cayo Levantado Samaná

Cayo Levantado wird auch als Bacardi-Island bezeichnet und befindet sich bei der Halbinsel Samaná im Norden der Dominikanischen Republik. Ihr solltet dieser kleinen  Trauminsel definitiv einen Besuch abstatten. Diese paradiesische Insel ist ein echter Juwel in der Karibik. Perfekt für einen entspannten Strandtag an einen der schönste Strände in der Karibik.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Bahía de las Águilas

Die Adlerbucht, Bahía de las Águilas, ist mit ihrer unberührten abgeschotteten Natur und paradiesischen kilometerlangen weißen Sandstränden eine echte Perle der Karibik. Die Bucht befindet sich abgelegen im südlichsten Teil der Dominikanischen Republik und gehört zu dem UNESO-Biosphärenreservat Jaragua-Nationalpark. Hier werdet ihr nichts als die pure Natur finden, weder Hotels noch Restaurants oder Geschäfte könnt ihr hier sehen. Der Traumstrand ist umgeben von einem atemberaubenden Landschaftsbild und einer einzigartigen Flora und Fauna. Die gesamte Tier- und Pflanzenwelt im Reservat ist unter Schutz, besonders der Lebensraum der Schildkröten. Außerdem erwarten euch, die vom Aussterben bedrohten Nashornleguane.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Playa Cosón

Playa Cosón gehört zu den gefragtesten, gleichzeitig aber auch zu den schönsten Stränden der Dominikanischen Republik. Auch wenn sich in diesem Strandgebiet viele Hotelanlagen befinden, hat Playa Cosón dennoch nicht seine Schönheit verloren. Feiner, weißer Sand, dutzende Palmen und glasklares Wasser. Ein Strand wie er im Buche steht. Der Strand befindet sich auf der Halbinsel Samana in der Region Las Terreneas. Des Weiteren diente der Ort als Drehort für die Fernsehserie „Klinik unter Palmen“.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Cabarete

Der Playa Cabarete gehört definitv auch zu meinen Dominikanische Republik Tipps. Es ist der schönste Strand im Norden der Dominikanischen Republik und befindet sich östlich von Puerto Plata. Aufgrund des Antlantikwinds dient der Strand als idealer Treffpunkt für alle Wind- und Kitesurfer. Abends erleuchtet der Strand mit unzähligen Clubs und Bars.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Playa Grande

Der Playa Grande ist ein weiterer Strandabschnitt im Norden der Dominikanischen Republik. Allerdings ist dieser schöne breite Strand von weniger Touristen besucht und ihr werdet kaum Hotels entdecken. Der Playa Grande ist einer der saubersten, größten und sichersten Strände auf der Dominikanischen Republik. Ähnlich wie der Playa Cabarete, sind die hohen Wellen im Meer und die Wind- und Wetter-Bedingungen für Surfer perfekt.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Was ist die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik? 

In der Dominikanischen Republik ist eigentlich so gut wie immer schönes warmes Wetter. Aber was ist die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik? Diese Frage beantworte ich natürlich auch in meinen Dominikanische Republik Tipps. Beachten solltet ihr auf jeden Fall die Regenzeit in der Dominikanischen Republik. Hier kann ich euch sagen, dass ihr den Norden von der Dominikanischen Republik am besten von Mai bis Oktober bereist. Zu dieser Zeit herrscht dort die regenärmste aber heiße Periode. Im Gegensatz dazu, solltet ihr den Süden am besten zwischen November und April bereisen und den Osten zwischen Dezember und Juli. Alles außerhalb dieser Zeiten fällt unter die Regenzeit. Für die deutschen kalten Herbst- und  Wintermonate eignet sich die Karibik immer gut, auch als Lastminute Reiseziel. 

 

Sehenswürdigkeiten in der Dominikanischen Republik

Lago Enriquillo 

Eine beliebte Sehenswürdigkeit ist der größte Salzwasser-See Lago Enriquillo der Antillen. Die etlichen Flamingos und Leguane die ihr dort bestaunen könnt, sind die Hauptattraktion des Sees. In der Mitte des Sees befindet sich eine Insel die den Parque Nacional Isla Cabritos, eins der größten Naturreservate für Amerikanische Krokodile mit einer atemberaubenden Flora und Fauna, die über hundert Spezies als auch 62 verschiedener Vogelarten beherbergt.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Jarabacoa

Jarabacoa liegt in den spektakulären Cordillera Central, der zentralen Gebirgskette Hispaniola. Hier könnt ihr eine atemberaubende Landschaften mit langen Flüssen, Wasserfällen, Wäldern und den höchsten Gipfeln der Karibik erforschen. Dieses Gebiet eignet sich perfekt zum Rafting, Wandern, Fahrrad fahren und Klettern.
 
 
Dominikanische Republik Tipps
 

La Romana

La Romana befindet sich südöstlich in der Dominikanischen Republik. Dieser Ort ist das Zuhause von dem charmanten Altos de Chavón, eine Nachbildung eines antiken Dorfs aus dem 16. Jahrhundert. Hier ist der beste Orte, um euch tolle Handwerkskunst zu kaufen. Außerdem befindet sich in der Nähe die beeindruckende Tropfsteinhöhle Cueva de Las Maravillas.
 
 
Dominikanische Republik Tipps
 

Parque Nacional del Este

Der Parque Nacional del Este ist unter UNESCO Weltkulturerbe. Er beheimatet hunderte von verschiedenen Pflanzen- und Tierarten, 112 Vogelarten eingeschlossen. Das Reservat besitzt außerdem die größte karibische Unterwasserwelt mit einem immensen Korallen Riff Komplex. Vier unterschiedliche Meeresschildkröten Arten als auch Seekühe, Delphine und eine Menge an unterschiedlichen Fischarten leben in den tropischen Gewässern. Neben der unglaublichen Biodiversität und seltenen Tierarten, bietet der Park neben Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten, Ausflüge zu tollen Höhlen-Kunstwerken entstanden zu prä-kolumbianischer Zeit.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Santo Domingo

Santo Domingo, die älteste Stadt der Neuen Welt, ist ein Juwel von geschichtlicher und kultureller Vielfalt.Die historische Kolonialstadt Zona Colonial ist hier die top Attraktion. Die steinigen Straßen mit einer unglaublichen Architektur im spanischen kolonial Stil, locken täglich etliche von Reisenden. Außerdem könnt ihr hier Amerikas erste Kathedrale, den Columbus Palace, National Botanical Gardens, köstliche Restaurants und weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie das Muesum of the Royal Houses, errichtet von Christopher Columbus Sohn Alcazar De Colón, besichtigen.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Welche Aktivitäten kann ich in der Dominikanischen Republik machen?

Die Dominikanische Republik ist vor allem für ihre wunderschönen Strände und Unterwasserwelt bekannt. Doch trotzdem stellt ihr euch sicher die Frage „Welche Aktivitäten kann ich in der Dominikanischen Republik machen?„. Neben dem großen Wassersport Angebot wie Schnorcheln, Tauchen, Stand-Up-Paddle-Boarding, Angeln und besonders im Norden Kiteboarding, Surfen und Segeln, gibt es eine Menge mehr. Begeisterte Bergsteiger können zum Beispiel auf den höchsten Berg der Karibik, dem Pico Duarte in 3.200 Metern Höhe, wandern. Doch auch für Anfänger gibt es etliche schöne Wander- oder Mountainbikerouten.

 

 

Wer gerne am Strand oder durch die tropische Landschaft in der Dominkanischen Republik Reiten möchte, kann dies ebenfalls tun, da es auf der Dominikanischen Republik viele Reiterhöfe gibt. Auch Safaris und Rallyes mit einem Jeep durch die dominikanischen Landschaft sind bei allen Abenteurern sehr gefragt und sorgen für den besonderen Nervenkitzel. Für alle Adrenalinjunkies ist auch Ziplining eine coole Option um durch die Natur in der Dominikanischen Republik zu gleiten.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Allgemeine Kosten und Preise in der Dominikanischen Republik

In meinen Dominikanische Republik Tipps habe ich für euch auch noch eine Übersicht über allgemeine Kosten und Preise in der Dominikanischen Republik. In der Dominikanischen Republik ist die offizielle Währungseinheit der Dominikanischer Peso (DOP). 1€ sind ungefähr etwas mehr als 50 Peso. Die Hotelpreise in der Dominikanischer Republik sind recht teuer. Wenn ihr zum Beispiel ein Hotel mit drei Sternen wollt, müsst ihr mit mindestens 50€ die Nacht rechnen. Ansonsten kann man sagen, dass die Preise in der Dominikanischen Republik den europäischen Verhältnissen sehr nah kommen. Gerichte im Restaurant kosten ab die 5€ aufwärts. Getränke sind teilweise recht billig, ansonsten weder überschwänglich teuer oder billig.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Transportmöglichkeiten in der Dominikanischen Republik

Bevor eure Reise losgeht, stell sich natürlich auch die Frage nach den Transportmöglichkeiten. Ihr habt mehrere Transportmöglichkeiten in der Dominikanischen Republik um von A nach B zu kommen. Viele Urlauber nutzen Angebote von kleinen Bussen oder Vans, die bestimmte Ziele anfahren. Wer gerne flexibler ist und keine Lust auf überfüllte Minibusse hat, kann sich auch wagen, selbst ein Auto zu mieten und die Dominikanische Republik auf eigene Faust zu erkunden.

 

Je weiter man außerhalb der größeren Städte und Urlaubsgebiete fährt, desto schlechter werden die Straßen. Außerdem ist der Verkehr in der Dominikanischen Republik nicht mit dem in Deutschland zu vergleichen und kann recht wild sein. Ansonsten habt ihr auch die Möglichkeit mit Hilfe von Taxis oder Moped Taxis von einem Ort zum nächsten zu gelangen, allerdings sind die Preise hierfür recht hoch. Bei längeren Strecken bietet sich an, mit größeren klimatisierten Reisebussen zu reisen. Für die Abfahrten gibt es extra Busbahnhöfe und die Preise liegen total im Rahmen. Boote und Fähren zu kleineren Inseln und Buchten gibt es auch eine Menge in der Dominikanischen Republik. 

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Essen und Trinken in der Dominikanischen Republik

Die Speisen in der Dominikanischen Republik ähneln der, aus Zentral und Südamerika und haben aufgrund der afrikanischen Einflüsse einige Elemente der afrikanischen Küche vereint. Die meisten dominikanischen Gerichte enthalten, Reis, Bohnen, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse, Kokosnuss oder (Koch-) Bananen. Ein weitere beliebte Zutat in dominikanischen Essen ist das knusprige Fladenbrot “casaba”, hergestellt aus der Manika-Pflanze (Yucca). Das beliebteste Gericht in der dominikanischen Republik, welches ihr unbedingt probieren solltet ist Bandera. Es beinhaltet weißen Reis, gekochte Bohnen und Fleisch und üblicherweise mit gebratenen Kochbananen und Salat. Auch eine dominikanische Paella könnt ihr probieren, sie beinhaltet Reis, Gemüse und Fleisch. Typische Gewürze die ihr in der dominikanischen Küche finden könnt, sind Oregano, Knoblauch, Zwiebeln, Tabasco, Chili, Sojasauce und Kokosmilch.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Was wäre die Dominikanische Republik ohne ihren Rum? Bei eurem Urlaub in die Dominkanische Republik solltet ihr euch definitiv den ein oder anderen Cuba Libre genehmigen. Denn wenn nicht in der Geburtsstätte des Rums, wo sonst? Auch das selbtgebraute Bier Presidente der Dominikaner könnt ihr probieren. Da Obst in dem Karibikstaat fröhlich wächst und gedeiht, sind auch Säfte von zum Beispiel der Papaya oder Ananas sehr köstlich und den Verzehr definitiv wert. Das Obst in der dominikanischen Republik ist nicht ansatzsweise vergleichbar zu deutschem Obst. Das Angebot an Essen und Trinken in der Dominikanischen Republik ist sehr köstlich und empfehlenswert und solltet ihr auf eurer Reise unbedingt kosten. 

 

Wie ist das Nachtleben in der Dominikanischen Republik? 

Allen Nachtschwärmern schwebt sicher noch die große Frage „Wie ist das Nachtleben in der Dominikanischen Republik?“ im Kopf. Das Angebot ist riesig. Eigentlich fast alle Hotels in der Dominikanischen Republik bieten eigene Bars, Diskotheken oder Abendveranstaltungen an. Wen es eher außerhalb des Hotels zieht, wird nicht enttäuscht. Denn das Nachtleben in der Dominikanischen Republik hat einiges zu bieten. In den pulsierenden Diskotheken in der Dominikanischen Republik könnt ihr neben karibischen Reggae, traditionellen Tänze wie Bachata, Merengue und Salsa, auch zu Pop, Charts und Rapmusik das Tanzbein schwingen. Nennenswert sind hier z.B. die Discotheken La Guacara Taina und Platinum in Santo Dominigo, der Ojo Club in Cabarete, Crazy Moon und Mangú an der Playa Dorada oder das Orion in Puerto Plata.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Auch eine etliche Auswahl an Bars könnt ihr in der Dominikanischen Republik erforschen. Ob Cocktailbars, Billiardcafés, Strandbars oder urige kleine Bars, der Karibikstaat setzt euren Wünschen keine Grenzen. Die Atmosphäre der Einheimischen Partys ist immer super locker und offen. Lasst euch in die Tanz- und Partykultur der Dominikaner entführen und erlebt das kulturelle pulsierende Nachtleben der Dominikanischen Republik. Für alle Kulturbegeisterte gibt es auch die Option ein Theater oder Livekonzerte zu besuchen. Kasinos sind auch sehr verbreitet in der Dominikanischen Republik. Also no risk, no fun. Erlebt eine Nacht im Spielerparadies im Las Vegas Stil.

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Einkaufsmöglichkeiten in der Dominikanischen Republik

Die beliebtesten Waren der Dominikanischen Republik sind natürlich Rum, Zigarren, Kaffee, Schmuck, Kunst oder Steine aus Bernstein und Larimar. Neben großen Einkaufszentren, die alles zu bieten haben, was das Shoppingherz begehrt, findet ihr in der Dominikanischen Republik viele Märkte. Dort erwartet euch eine Auswahl an frischem Obst und Gemüse, Handwerkskunst, Souvenirs, Schmuck, Textilien und Gewürze. Ein Besuch zu den Märkten in der Dominikanischen Republik lohnt sich besonders wegen dem einheimischen Flair. Eigentlich jeder Urlaubsort ist von einem Einkaufszentrum oder einem Markt umgeben, da sollte die Suche euch nicht allzu schwer fallen. Vor Ort ist es gut zu handeln, um den absoluten Bestpreis rauszuholen. Denn bei den ganzen Einkaufsmöglichkeiten in der Dominikanischen Republik, kann man schnell sein ganzes Geld auf den Putz hauen. 

 

Dominikanische Republik Tipps

 

Dominikanische Republik Deals

 
 
 

Ihr sehnt euch nach karibischen Stränden, exotischer Landschaft, tropischen Früchten und nach einer pulsierenden Kultur mit offenen und feierwütigen Einheimischen? Dann auf in die Dominikanische Republik. Mit Hilfe meiner Dominikanische Republik Tipps wisst ihr ja nun, was ihr tolles entdecken könnt. Bucht euer Urlaubsschnäppchen für euren Traumurluab direkt über meine Reisesuchmaschine.

Noch mehr Infos über die Karibik:


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?