Silvester in Berlin

Die besten Tipps zum Jahreswechsel

Oh ja, Silvester steht wirklich langsam vor der Tür. Überlegt ihr noch wo und wie ihr Silvester verbringen wollt? Wie wäre es mit Silvester in Berlin? Hier zeige ich euch meine Tipps für einen unvergesslichen Jahreswechsel!

Silvesterfeuerwerk in Berlin

Das unvergessliche Feuerwerk über Berlin gehört definitiv zu einem perfekten Silvester in Berlin. Die Frage ist dabei nur von wo sieht man es am besten?

Die größte Party der Stadt (und ganz Deutschlands) findet am Brandenburger Tor statt. Von dort startet auch das beeindruckende Höhenfeuerwerk um Mitternacht. Ca. 6000 Feuerwerkskörper erleuchten von dort aus die ganze Stadt! Viele Besucher sehen sich das Feuerwerk direkt am Brandenburger Tor an. Generell ist es aber von der ganzen Stadt aus zu sehen.

 

Silvester in Berlin

 

Der Teufelsberg im Grunewald ist der höchste Berg Berlins und mein Geheimtipp für Feuerwerk an Silvester in Berlin. Von dort aus könnt ihr über die ganze Stadt, und auch über das Umland, sehen. Der Weg durch den dunklen Wald ist den Ausblick auf jeden Fall wert!

Weitere Orte, die besonders beliebt sind um das Silvesterfeuerwerk anzusehen, sind das Tempelhofer Feld, die Modersohn-Brücke oder die Rooftop Bars der Stadt.

 

Silvester in Berlin

Silvester-Partys in Berlin

Auch die Partyszene Berlins lockt an Silvester viele Besucher und auch die Berliner Feierwütigen in die Clubs der Stadt. Nahezu jeder Club hat eine heiße Silvester-Party im Angebot. Sucht euch eine Musikrichtung aus und tanzt durch den Jahreswechsel in Berlin.

Berlin ist als Hauptstadt des Technos bekannt. Auch an Silvester dürfen Clubs wie das Sisyphos, Berghain oder das Kater Blau nicht fehlen. Kommt früh, denn speziell an Silvester ist mit wirklich langen Schlangen zu rechnen.

Das Pirates, das direkt an der Spree gelegen ist, lädt zur Schlagerparty ein und ist für viele Feiernden ein absolutes Highlight an Silvester in Berlin.

Die wahrscheinlich größte Clubnacht findet in der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg. Die ehemalige Brauerei beherbergt eine Vielzahl an Clubs und bietet Partywütigen jeden Alters an Silvester nahezu jede Musikrichtung.

 

Silvester in Berlin

 

Wer keine Lust auf Clubbing an Silvester in Berlin hat, kann zur größten Party Deutschlands am Brandenburger Tor gehen. Hier werden euch Live-Acts, ein berauschendes Höhenfeuerwerk und eine Open-End Disco geboten! Der Eintritt zur Partymeile ist kostenlos! Es wird empfohlen spätestens gegen 19 Uhr zum Brandenburger Tor zu kommen, da der Einlass oftmals schon früh wegen Überfüllung geschlossen wird!

Wem die vielen Menschen zu viel sind, der kann sich die Party inklusive Countdown auch live im Fernsehen ansehen!

 

Was kann man an Silvester in Berlin machen?

Nicht jeder mag große Partys und an Silvester kann man in Berlin auch noch viele andere Dinge machen. Besonders beliebt ist das Silvester-Konzert der Berliner Philharmoniker. Es gibt an Silvester zahlreiche Musical-, Theateraufführungen, Konzerte, Kabaretts und auch Lesungen. Ein weiteres besonderes Highlight ist die Silvestergala der Comedian Harmonists Today. Wer es gemütlich mag, kann schöne lange Spaziergänge an Silvester unternehmen. Ab 18 Uhr ist das Knallen an Silvester in Berlin offiziell erlaubt und es wird etwas lauter in der Stadt. Wer abends gerne unterwegs sein möchte, aber keine Lust auf Clubs hat, der kann in eine der vielen Berliner Bars, z.B. in der Simon-Dach-Str. oder der Bergmannstr., gehen.

 

Silvester in Berlin

Silvester Traditionen in Berlin

An Silvester gibt es einige Berliner Traditionen. So isst man man an Silvester in Berlin Pfannkuchen, wie wir Berliner das süße Gebäck mit verschiedensten Füllungen nennen. Viele Bäckereien nehmen im Vorfeld Bestellungen auf und verkaufen an Silvester auch kaum etwas anderes. Eine Besonderheit ist, dass es Tradition ist auch Pfannkuchen mit Senf als Füllung zu bekommen. Im Normalfall weiß man nicht wer diese Überraschung bekommt, sie sorgt aber immer für viel Gelächter. Abends essen viele Berliner, so wie eigentlich ganz Deutschland, Raclette mit der Familie oder Freunden. In Berlin gilt der Schornsteinfeger, neben Glücksschwein und vierblättrigem Kleeblatt, als Glücksbringer. Dieser ging nämlich früher an Neujahr in Berlin von Tür zu Tür und wünschte den Berlinern ein frohes neues Jahr. Auch weiß der pfiffige Berliner, dass man an Silvester keinesfalls Wäsche aufhängen sollte, denn die bösen Geister des alten Jahres, die ja durch das Geknalle verjagt werden sollen, setzen sich in der Wäsche fest und man hat sie dann im neuen Jahr wieder am Hals. In Berlin spricht man auch von der wilden Hatz, die die bösen Geister um Mitternacht veranstalten.

 

Silvester in Berlin

 

Silvester in Berlin

 

Wie ihr seht, spricht alles für ein unvergessliches Silvester in Berlin!

Weitere Tipps:

Silvester in Barcelona

Silvester in Barcelona

Die besten Tipps für den Jahreswechsel
Silvester in Budapest

Silvester in Budapest

Die besten Tipps zum Jahreswechsel

Silvester in Polen

Die besten Tipps zum Jahreswechsel
Silvester in Paris

Silvester in Paris

Die besten Tipps zum Jahreswechsel

Anzeige

Schreibe einen Kommentar