Safariparks in Holland

Wildnis hautnah - Die besten Safaritouren in Holland

Habt ihr schon einmal über eine Safaritour in Holland nachgedacht? Nicht? dann solltet ihr das schleunigst nachholen, denn unsere sympathischen Nachbarn haben gleich mehrere Safariparks, die zu Erkundung exotischer und heimischer Tierarten einladen. Doch welche Safariparks gibt es, wo liegen sie und was genau gibt es vor Ort zu sehen? In diesem Artikel zeige ich euch meine top 5 Safariparks in Holland für euren nächsten Urlaub oder auch Tagesausflug.


Top 5 Safariparks in Holland


Karte mit den Safariparks in Holland

Safaripark Beekse Bergen

Wichtige Infos:

  • Adresse: Beekse Bergen 31, Hilvarenbeek
  • Öffnungszeiten: Täglich 10 – 17 Uhr
  • Preise: Kinder 22,50€, ab 10 Jahren 25€

Beginnen wir unsere Reise zu den besten Safariparks in Holland doch gleich mit dem Spitzenreiter. Der Safaripark Beekse Bergen in der Region Brabant ist nämlich der größte Wildlife-Park in der gesamten Niederlande. Neben der klassischen auto-Safari könnt ihr im Safariaprk Beekse Bergen zusätzlich an einer Boot-, Auto- oder Wander-Safari teilnehmen. Da alle Safaritouren im Eintrittspreis enthalten sind, könnt ihr ganz nach Lust und Laune entschieden und wenn ihr wollt sogar bei allen vier Touren mitmachen.

Während ihr durch den Park tigert werden euch neben Zebras, Affen und Giraffen auch die Big Five über den Weg laufen. Dazu zählen für gewöhnlich Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Die Länge der Safaris variiert zwischen 30 Minuten und einer Stunde. Insgesamt könnt ihr in dem Safaripark bis zu 150 Tierarten zu Gesicht bekommen. Und wer mag, kann hautnah bei der Fütterung der Tiger, Seelöwen, Elefanten, Lemuren, Pinguine und Gorillas und noch mehr dabei sein.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von MICHÈLLE (@michelle_loois) am

 

Burgers Zoo und Safaripark

Wichtige Infos:

  • Adresse: Antoon van Hooffplein 1, Arnhem
  • Öffnungszeiten: Täglich 9 – 19 Uhr
  • Preise: Kinder 20,50€, ab 10 Jahren 23,50€

Genauso viel Spaß und spannende Abenteuer erwarten euch auch im Burgers Zoo & Safaripark in Arnhem, nahe der deutschen Grenze. Auf insgesamt 45 ha bietet der Park insgesamt vier komplett unterschiedliche Themenwelten: mexikanisch-amerikanische Wüste, indopazifisches Korallenriff, afrikanische Savanne und malaiischer Regenwald. Der Neuzugang ist der belizische Mangrovenwald Die Rede ist vom größten, überdachten Mangrovenwald der Welt. Und noch ein Highlight erwartet euch in diesem Park: Der Burgers Zoo beheimatet nämlich das größte, lebende Korallenriff in einem Aquarium, außerhalb Australiens.

Die Safari durch den Park findet Zu Fuß statt und führt euch schnurstracks durch den Lebensraum der Tiere. Der Burgers Zoo legt sehr viel Wert darauf, dass die Umgebung der Tiere so natürlich und authentisch wie möglich gestaltet ist. Deshalb gibt es in dem Safarizoo auch keine Zäune, die Mensch und Tier trennen. Lediglich tiefe Wassergräben dienen als Schutz. Authentischer kann ein Safarizoo kaum sein, sodass ihr garantiert das Gefühl haben werdet auf einer echten Safaritour zu sein.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Koninklijke Burgers‘ Zoo (@burgerszoo) am

 

Nationalpark Hoge Veluwe

Wichtige Infos:

  • Adresse: Houtkampweg 13,  7352 TC Hoenderloo
  • Öffnungszeiten: 9 – 18 Uhr
  • Preise: Kinder 5€, ab 13 Jahren 9,95€

Für den nächsten Kandidaten auf der Liste der besten Safariparks in Holland, bleiben wir gleich in der Nähe von Arnhem. Dort liegt der Nationalpark Hoge Velwue bestehend aus Wäldern, Dünen und Heiden. In diesem Park erwartet euch eine Safaritour der etwas anderen Art. Denn anstelle von exotischen Savannentieren, dreht sich in dem Nationalpark alles um die einheimische Tierwelt. Bei einer vierstündigen Wanderung durch das Gebiet zeigen euch die Forstaufseher die schönsten Ecken des Parks samt der heimischen Tiere.

Für reichlich Abwechslung sorgen die ständig wechselnden Themenwanderungen. Während ihr im Winter eine Schnee-Safari machen könnt, erwarten euch im Sommer Nachtsafaris und in der restlichen Zeit können sich alle Hobbyfotografen auf Foto-Safaris freuen. Zu den in dem Park lebenden Tieren gehören Rehe, Wildschweine, Rothirsche, Wildschafe und noch  viele mehr. Mal ganz abgesehen von den ganzen Pflanzen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Cityspots (@cityspots.amsterdam) am

 

Oostvaardersplassen

Wichtige Infos:

  • Adresse: Bosvalkweg, 8239 AC Leystad
  • Öffnungszeiten: Safaris zu unterschiedlichen Zeiten
  • Preise: zwischen 5€ und 15€

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch der Oostvaarderplassen in Lelystad, nahe Amsterdam. In dem Gras- und Sumpfgebiet habt ihr die Möglichkeit allerhand heimische Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum zu erspähen, darunter selbstverständlich auch die „Big Five“ der Niederlande. Damit sind Rehe, Wildschweine, Biber, Füchse und Seehunde gemeint. Doch das war noch längst nicht alles, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit werden euch auch Rinder, Ponys und Füchse über den Weg laufen.

Anstelle einer Wanderung könnt ihr den Weg durch den Park auch mit dem Fahrrad zurücklegen. Der Weg ist 48 km lang und führt euch an mehreren Stopps mit Aussichtspunkten vorbei. Um eure Batterien wieder aufzuladen, könnt ihr euch in dem Restaurant De Aalscholver den Bauch mit lokalen Spezialitäten vollschlagen. Der Weg durch das Gras- und Sumpfgebiet führt euch über einen Muschelpfad sogar bis zum Markermeer. Geht Aktivurlaub noch besser?

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Jasper Pluim (@pluimfotografie) am

 

Vechtdal Hoeve

Wichtige Infos:

  • Adresse: Ridderinkweg 3, 7735 KG Arrien
  • Öffnungszeiten: abhängig von Führung, Anmeldung erfolgt vorher
  • Preise: Kinder 8,50€, ab 13 Jahren 12,50€

Zu guter Letzt möchte ich euch noch das Vechtdal Hoeve ans Herz legen. Dort erwartet euch eine einzigartige Kuh-Safari. Ja, ihr habt richtig gehört: Eine Safaritour, bei der ihr die urholländischen „Brandrode-Rinder“ aus nächster Nähe beobachten könnt. Die etwa zweistündige Kuh-Safari legt ihr mittels eines Traktors und eines Planwagens zurück. Das perfekte Abenteuer für die ganze Familie.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tim Middeljans (@hikingmadman) am

 

Ob mit Freunden, Familie oder als Paar – diese Safariparks werden euch vom Hocker hauen. Da ihr jetzt die besten Safariparks in Holland kennt, könnt ihr euch wieder der Urlaubsplanung widmen. Wegen der Nähe zu den holländischen Großstädten, könnt ihr den Besuch der Safariparks super als Tagesausflug verpacken. Falls euch noch eine günstige Unterkunft fehlt, findet ihr in meiner Reisesuchmaschine haufenweise günstige Angebote, Bungalows, Häuser direkt am Strand, auch für die noch so schmalste Brieftasche. 

 

Aktuelle Holland Deals

 

Mehr Lesematerial für euch:

Seehundsafari

Seehundsafari

z.B. in den Niederlanden, Dänemark, Island oder Großbritannien
Sehenswürdigkeiten in Holland

Holland Sehenswürdigkeiten

Alle Highlights der Niederlande im Überblick
Tulpen und Windmühlen in den Niederlanden

Beste Reisezeit Holland

Wann sich eine Reise ins Nachbarland am meisten lohnt
Die schönsten Holländischen Inseln

Die schönsten holländischen Inseln

So schön sind die westfriesischen Inseln
Camping auf einem Zeltplatz

Top Campingplätze in Holland

Die Hotspots am Meer und im Grünen zum Campen in Holland
Die besten Ferienparks in Holland

Die besten Ferienparks in Holland

Ich zeige euch die tollsten Strandhäuser und Parks in den Niederlanden

Weitere Angebote: Holland Urlaub

Schreibe einen Kommentar