Malediven Tipps

Top Empfehlungen für einen Traumurlaub in der paradiesischen Inselwelt

Paradiesische Landschaften im Indischen Ozean – das erwartet euch auf den traumhaften Malediven. Die Inselwelt begeistert mit romantischen Atmosphären, die durch das glasklare Wasser, die farbenfrohe Meereswelt, den puderweißen Sand und die endlosen Palmen geschaffen werden. Das Urlaubsziel sprudelt nur so voller magischer Kulissen und lässt euch euren Alltag für einen Moment vergessen. Wenn ihr nach einem Himmelreich auf Erden Ausschau haltet, solltet ihr euch die folgenden Malediven Tipps nicht entgehen lassen.


Die besten Malediven Tipps


Karte mit den Malediven Tipps im Überblick

Allgemeines zu den Malediven

Lage & Sprache | Visum | Regeln & Verhaltensweisen

Lage & Sprache auf den Malediven

Der Inselstaat Malediven ist ein wahres Sehnsuchtsziel und liegt südwestlich von Indien und Sri Lanka. Wenn ihr über einen Urlaub zu diesem einzigartigen Juwel nachdenkt, könnt ihr euch auf eine unglaubliche Traumdestination aus über 1.000 Inseln freuen, wovon gerade einmal 200 bewohnt werden.

Außerdem befinden sich auf circa 100 Inseln einzigartige Hotelanlagen, die euch einen perfekten Romantikurlaub inmitten faszinierender Landschaften ermöglichen. Die einzigartigen Naturschauspiele der Malediven verteilen sich auf 26 Atolle, die mit farbenfrohen Korallenriffen gesegnet sind. Aber was genau ist ein Atoll?

Ein Atoll besteht aus einem kreisförmigen Riff, das von einer Lagune begrenzt wird und sich nur minimal über der Wasseroberfläche erhebt. Könnt ihr euch das vorstellen?

Wenn ihr einen Urlaub auf den Malediven plant, wollt ihr natürlich auch wissen, wie ihr euch verständigen könnt, oder? Die Landessprache der Einheimischen heißt Dhivehi, aber vor allem in der Hauptstadt Malé und auf den zahlreichen Urlaubsinseln wird auch Englisch gesprochen.

Dementsprechend könnt ihr euch problemlos zurechtfinden und müsst euch grundsätzlich keine Gedanken über die Kommunikation machen.

Malediven, Urlaub
Entspannung und Ruhe auf den Malediven

Visum Malediven

Bei jeder Reiseplanung stellt ihr euch sicherlich auch die Frage, ob man ein Visum braucht, oder? Und ja, für die Malediven braucht ihr auch ein Visum.

Jedoch müsst ihr eure Aufenthaltsgenehmigung nicht im Vorhinein beantragen, sondern bekommt diese bei der Einreise kostenlos ausgehändigt. Damit auch alles reibungslos verläuft, solltet ihr euren Hotelnamen, die Buchungsbestätigung und euer Rückflugticket bereithalten.

Hierzu müsst ihr wissen, dass das Touristenvisum 30 Tage gültig ist. Wenn ihr dieses auf 90 Tage verlängern wollt, gilt es einen gesonderten Antrag zu stellen.

Malediven, Indischer Ozean, Strand
Einsame Traumstrände auf den Malediven

Regeln & Verhaltensweisen auf den Malediven

Während eures Aufenthalts auf den atemberaubenden Malediven solltet ihr einige Regeln und Verhaltensweisen beachten. Da die Inselgruppe ein muslimisch geprägtes Land ist, solltet ihr euch vor eurer Reise über die Gepflogenheiten informieren.

Dementsprechend ist es vor allem bei einem Besuch der Einheimischen-Inseln angebracht, aus Respekt darauf achten, dass ihr mit euren Klamotten die Schultern und Knie bedeckt. Gleiches gilt für euren Aufenthalt am Strand.

Wenn ihr auf den Inseln der Lokals im Meer baden gehen wollt, solltet ihr nach den sogenannten „Bikini-Beaches“ Ausschau halten. Dort könnt ihr hinter einem Sichtschutz eure Klamotten fallen lassen und in euren Badesachen einen Sprung ins Meer wagen.

Außerdem gibt es ein Verbot für die Einfuhr von Alkohol und auch vor Ort werdet ihr auf den Konsum alkoholischer Getränke verzichten müssen. Jetzt kommt ein großes „aber“.

Denn die meisten von euch werden ihren Aufenthalt auf einer der zahlreichen Resort-Inseln der Malediven planen. Dort gelten gesonderte Regeln und ihr könnt sowohl im Bikini am Strand spazieren als euch auch den ein oder anderen Sundowner gönnen.

Malediven, Wasserbungalow
Resort mit Wasserbungalows auf den Malediven

Anreise auf die Malediven

Einmal im Leben die zauberhaften Landschaften der Malediven bestaunen und ein fantastisches Fleckchen Erde entdecken. Auf wessen Bucket List steht dieser Wunsch?

Damit sich eure Urlaubsplanung relativ einfach gestaltet, darf die Anreise auf die Inselwelt nicht auf der Liste der Malediven Tipps fehlen. Wenn ihr euren Urlaub plant, könnt ihr innerhalb von 10 Stunden per Direktflug von Frankfurt am Main anreisen.

Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit, von weiteren Flughäfen, wie Düsseldorf, Berlin oder München, per Zwischenstopp zu fliegen. Dann müsst ihr zumeist mit einem Aufenthalt in Dubai rechnen. Hierbei beträgt die Flugzeit um die 13 Stunden.

Von Deutschland aus landen die meisten Flüge auf der Insel Hulhulé, am Malé International Airport. Sobald ihr auf den Malediven angekommen seid, stellt sich natürlich die Frage der Weiterreise.

Wenn ihr eine Pauschalreise gebucht habt, ist für eure Anreise zum Hotel bestens gesorgt. Im Allgemeinen orientiert sich der Preis für die Anfahrt an der Entfernung eurer Urlaubsinsel.

Entweder gelangt ihr mit einem traditionellen Wasserboot, einem kleinen Wasserflugzeug oder Inlandsflügen zu eurem Traumhotel. Während eurer abenteuerlichen Anreise könnt ihr schonmal erahnen, welche zauberhaften Landschaften euch in eurem Resort erwarten – zückt eure Kameras!

Mein Tipp: Während ihr eurer Hotel bucht, solltet ihr euch über einen Transfer informieren und diesen organisieren.

Malediven, Wasserflugszeug
Anreise mit einem Wasserflugzeug

Beste Reisezeit auf den Malediven

Wann solltet ihr das Juwel im Indischen Ozean am besten besuchen? Das tropisch-warme und gleichzeitig feuchte Klima der Malediven sorgt für ganzjährig sommerliche Temperaturen mit durchschnittlichen 30 °C.

Wie ist das aktuelle Wetter in Malé?

Selbst Nachts fallen die Temperaturen häufig nicht unter 25 °C. Jedoch sind die Monate durch den Monsun geprägt.

Hierzu lässt sich die Regenzeit grundsätzlich zwischen Mai und Oktober begrenzen. In dieser Zeit müsst ihr häufiger mit Niederschlägen rechnen.

Jedoch erwarten euch meist nur kurze Schauer und das Wetter klart innerhalb weniger Minuten wieder auf. Deswegen könnt ihr auch durchaus damit liebäugeln, in der Nebensaison auf die Malediven zu reisen.

Selbstverständlich gibt es keine Garantie für perfektes Wetter und ihr solltet bei einer Reise in exotische Länder grundsätzlich immer mal mit kleinen Regenschauern rechnen. Aber ganz ehrlich, das tut eurer Urlaubsstimmung keinen Abbruch und ist meist auch nur von kurzer Dauer. Nach einigen Minuten ist alles verfolgen!

Aber insgesamt lässt sich die beste Reisezeit der Malediven auf die Monate von Januar bis April begrenzen. In dieser Zeit verzücken die Inseln mit zig Sonnenstunden und Urlaubsfeeling pur.

Malediven, Strand, Bungalow
Atemberaubende Atmosphären mit glasklarem Wasser und weißem Sandstrand

Inseln der Einheimischen auf den Malediven

Wenn ihr an die unwirklich erscheinenden Malediven denkt, habt ihr wahrscheinlich sofort die luxuriösen und wunderschön angelegten Resorts im Hinterkopf, oder? Aber mittlerweile habt ihr auch die Möglichkeiten, die Inselwelt von ihrer authentischen Seite kennenzulernen und mehr über die Kultur und den Alltag der Einheimischen zu erfahren.

Deswegen dürfen die sogenannten Inseln der Einheimischen nicht auf der Liste der Malediven Tipps fehlen. In den vergangenen Jahren wurden auf den Inseln vermehrt Pensionen und kleine Hotels eingerichtet, die den Tourismus außerhalb der Resorts ankurbeln und neben dem Fischfang eine weitere Einnahmequelle darstellen.

Auf den tropischen Inseln könnt ihr definitiv euren Geldbeutel schonen und einen Einblick in die „einfach“ Welt abseits vom Luxus erhalten. Eine der beliebtesten Inseln der Individualtouristen ist die atemberaubende Insel Maafushi.

Die etwa 2.800 Einwohner zählende Insel begeistert nicht nur durch eine fantastische Naturvielfalt, sondern durch zahlreiche Gästehäuser, die der Insel ihren einzigartigen Charme verleihen. Wenn ihr ein Inselhopping auf den Malediven plant, könnt ihr Maafushi innerhalb kürzester Zeit von Malé aus erreichen.

Entweder ihr nehmt die öffentliche Fähre oder fahrt mit dem Speedboot. Hierbei habt ihr teilweise mehrmals täglich die Möglichkeit, auf die Insel zu verkehren.

Einzigartige Sandbänke, unglaubliche Bademöglichkeiten und traumhafte Tauchspots erwarten euch auf der beschaulichen Insel Thulusdhoo. Gerade für diejenigen unter euch, die sich gerne mal ihr Surfbrett schnappen und in den Wellen reiten, ist die Insel das richtige Ausflugsziel.

Außerdem sollte euch die Insel Dhigurah ein Begriff sein. Auf dem kleinen Eiland erwartet euch Authentizität pur und ihr habt die Chance, einmal alles um euch herum zu vergessen und in naturbelassenen Landschaften zu verweilen.

Wenn ihr über einen Urlaub auf den Einheimischen-Inseln der Malediven nachdenkt, solltet ihr eure Anreise im Voraus planen und die zuvor erwähnten Verhaltensweisen im Hinterkopf haben. Dann kann nichts mehr schief gehen!

Die schönsten Inseln auf den Malediven

Malediven, Maafushi Insel
Landschaften auf der Einheimischen-Insel Maafushi

Resort-Inseln der Malediven

Diamonds Athuruga | Baros Maldives Resort | Dusit Thani Maldives | Mirihi Island Resort | Veligandu Island Resort & Spa | Kuramathi Maldives | Weitere

Die Malediven sind fast zu schön um wahr zu sein. Flitterwochen auf den Malediven oder ein romantischer Urlaub in trauter Zweisamkeit? Ihr habt die Qual der Wahl und könnt zwischen unglaublichen Resort-Inseln entscheiden.

Aber auch Singlereisende, Sonnenanbeter oder Familienurlauber kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Ob in einem geräumigen Häuschen am Strand oder in einem Wasserbungalow, ihr werdet garantiert einen unvergesslichen Urlaub erleben und euch einen lang gehegten Traum erfüllen.

Mein Tipp: Bei einer solchen Auswahl solltet ihr euch definitiv überlegen, ein Inselhopping zu planen und die Vielfalt der Traumdestination unter die Lupe zu nehmen. Außerdem dürft ihr einen skurrilen Fakt nicht verpassen.

Auf einige Urlaubsinseln gibt es eine eigene „Insel-Zeit“. Diese soll dafür sorgen, dass es Abends eine Stunde länger hell bleibt und ihr mehr vom Tag habt.

Malediven Resort
Ausblick auf ein malerisches Insel-Resort

Diamonds Athuruga

Im Süd-Ari-Atoll gelegen, begeistert das Diamonds Athuruga Resort mit einem unglaublichen Ambiente. Die großen Villen, ob Strandbungalow, Suiten oder Wasserhäuser, lassen euch im Nu in eine andere Welt eintauchen und sorgen dafür, dass ihr euch in den friedlichen Atmosphären augenblicklich wohl fühlt.

Direkt am kristallklaren Wasser und von Palmen umgeben, könnt ihr in der Sonne entspannen, die Unterwasserwelt erkunden oder den Spa-Bereich der Unterkunft aufsuchen. Das perfekte Resort für einen romantischen Urlaub lässt keine Wünsche offen und besticht mit einer außergewöhnlichen Exklusivität.

Baros Maldives Resort

Einer der top Malediven Tipps, die Resort-Insel Baros Maldives im Nord-Male-Atoll, begrüßt euch inmitten paradiesischer Landschaften mit einem modernen Design und einzigartigen Unterkünften. Besonders die Wasservillen zählen zu den Schönsten der Malediven.

Die 5-Sterne Unterkunft ist vor allem für ihr einzigartiges Hausriff bekannt, welches euch in eine farbenfrohe und strahlende Unterwasserwelt entführt. Wenn ihr euch nach Privatsphäre sehnt, seid ihr hier genau richtig.

Die großen Strandbungalows werden von sattgrünen Pflanzen umgeben und haben einen eigenen kleinen Pool. Oder wie wär es mit einem Wasserbungalow? Allein die Vorstellung, morgens auf das glitzernde Meer zu blicken und mit einem Sprung ins Meer den Tag zu beginnen, ist ziemlich verlockend, oder? Da schlägt das Urlauberherz direkt höher.

Dusit Thani Maldives

Das Dusit Thani Maldives Resort bietet beste Voraussetzungen, um Wallhaie oder Manta-Rochen zu entdecken. Durch die Lage im Baa-Atoll findet ihr euch in atemberaubenden Naturlandschaften wieder, die euch die Vielfalt der Malediven unter und über Wasser erleben lassen.

Ob bei einem romantischen Abendessen am Meer oder einem Schnorchelausflug; ihr könnt einen abwechslungsreichen Urlaub erleben und die bezaubernden Malediven auf eine besondere Weise kennenlernen. Einer der besonderen Malediven Tipps wird euch mit seinem unglaublichen Wellness- und Unterhaltungsangebot sofort in euren Bann ziehen.

Wenn ihr euren Familienurlaub auf den Malediven verbringen wollt, seid ihr im Dusit Thani bestens untergebracht. Während ihr euch im Fitnessstudio oder beim Tennis spielen fit haltet, können eure Kids Zeit im Kinderclub verbringen oder an der Animation teilnehmen.

Mirihi Island Resort

Nicht mit Worten zu beschreiben ist das Mirihi Island Resort. Sobald ihr am Flughafen gelandet seid, führt euch euer Weg mit dem Wasserflugzeug zu eurem atemberaubenden Urlaubsziel.

Allein die Aussichten bei eurer Anreise werden euch sprichwörtlich die Sprache verschlagen und Lust auf mehr machen. Einer der besonderen Malediven Tipps überrascht mit einem hauseigenen Korallenriff und perfekten Tauchbedingungen.

Während eures Aufenthalts solltet ihr euch unbedingt passendes Schnorchelequipment ausleihen und durch die funkelnden Wasserlandschaften treiben. Außerdem sorgt die kleine Größe der Insel und des Resorts dafür, dass ihr euch besonders gut erholen und eine unvergleichliche Privatsphäre genießen könnt.

Mal ganz ehrlich: Wer von euch wünscht sich nicht, durch samtweichen Sand zu spazieren und in glasklarem Wasser zu treiben? Hier werden Träume zur Realität.

Veligandu Island Resort & Spa

Im Rasdhoo-Atoll erwartet euch eine der schönsten Inseln der Malediven. Das Veligandu Island Resort & Spa verzaubert in jeglicher Hinsicht.

Wenn ihr die paradiesischen Kulissen der Inselwelt hautnah erleben wollt, solltet ihr diese Resort-Insel auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Einer der top Malediven Tipps bietet euch auf einer 600 Meter langen und 150 Meter breiten Insel jeglichen Luxus.

Von einfachen Strandvillen bis zu Wasservillen mit Jacuzzi – die Entscheidung wird euch nicht leicht fallen. Allein der Gedanke, Barfuß über den Steg zur Unterkunft zu laufen oder von dem Rauschen des Meeres geweckt zu werden, ist faszinierend, oder?

Kuramathi Maldives

Unglaublich viele Möglichkeiten erwarten euch im Kuramathi Maldives Resort. Durch die Lage im Rasdhoo-Atoll könnt ihr die Insel von Malé aus innerhalb kürzester Zeit mit dem Speedboot erreichen.

Sobald ihr einen Fuß auf dieses einzigartige Eiland setzt, werdet ihr von einer hinreißenden Pflanzenvielfalt begrüßt. Nachdem ihr eure Koffer ausgepackt habt, solltet ihr unbedingt über die Insel spazieren und die atemberaubende Sandbank bestaunen.

Diese reicht knapp einen Kilometer ins Meer hinein und ist vor allem zum Sonnenuntergang ein wahres Juwel. Einer der top Malediven Tipps überzeugt mit einem breiten Sportangebot und zahlreichen Tauchspots. Ihr solltet also nicht nur dem Motto folgen, auf der faulen Haut zu liegen, sondern auch die zahlreichen Angebote des Resorts unter die Lupe nehmen.

Weitere Resort-Inseln auf den Malediven:

  • Kuredu Island Resort & Spa
  • Angaga Island Resort & Spa
  • Oblu Select Sangeli
  • Meeru Island Resort & Spa
  • Makunudu Island
  • Summer Island Maldives
Malediven, Unterwasserwelt, Schildkröte
Einzigartige Unterwasserwelt auf den Malediven

Strände auf den Malediven

Bevor eure Reise in den Indischen Ozean startet, könnt ihr euch zweifelsohne auf die schönsten Strände der Welt freuen. Feinster Sand, kristallklares Wasser und sattgrüne Natur – allein die Vorstellung, in einer Hängematte zu liegen und all das vor Augen zu haben, verspricht Faszination pur.

Und ganz ehrlich, ihr werdet nicht enttäuscht werden. Denn durch die paradiesischen Strände und die einzigartige Unterwasserwelt sind die Malediven berühmt geworden.

Damit ihr vor eurer Reiseplanung wisst, auf welchen Inseln sich die faszinierendsten Strände der Malediven befinden, solltet ihr euch die folgende Auswahl nicht entgehen lassen. Einen der bekanntesten Strände findet ihr mit dem Reethi Beach im Baa-Atoll.

Dagegen erwartet euch am Fulhadhoo Beach eine unbeschreibliche Ruhe. Abseits der Touristenmassen könnt ihr euren Körper und eure Seele wieder in Einklang bringen und einen unvergleichlichen Urlaub erleben.

In unmittelbarer Nähe zur Hauptstadt Malé befindet sich der Kurumba Beach. Wenn ihr den Plan habt, euren Bund der Ehe auf den Malediven einzugehen, könnte diese Insel für einen unglaublichen Aufenthalt in Frage kommen.

Apropos Einzigartigkeit. Auf den Malediven erwartet euch mit etwas Glück ein ganz besonderes Naturschauspiel. Denn durch eine einzigartige Plankton-Art beginnt das Meer in bestimmten Jahreszeiten zu leuchten.

Die sogenannte „Sea of Stars“ ist ein natürlicher Schutzmechanismus des Plankton, der vor allem in den Monaten von Juli bis Februar zu sehen ist. Mein Tipp: Die Inseln Vaadho, Rangalo und Mudhdoo können euch das Spektakel näher bringen.

Malediven, Strand, Palmen
Malerischer Strand auf den Malediven

Freizeitaktivitäten auf den Malediven

Tauchen & Schnorcheln | Wellness | Weitere

Tauchen & Schnorcheln auf den Malediven

Die Unterwasserwelt der Malediven ist ein aufregender Hotspot, der euch eine atemberaubende Vielfalt entdecken lässt. Wenn ihr euch den bezaubernden Atollen der Malediven nähert, könnt ihr an Touren teilnehmen, Tauchschulen besuchen oder euch das passende Equipment ausleihen.

Die Tatsache, zwischen bunten Fischen zu schwimmen, einzigartige Korallen zu beobachten oder mit Riffhaien Bekanntschaft zu machen, verspricht Spannung und Abenteuer. Einen Nervenkitzel der Extraklasse erlebt ihr beim Tauchen mit Mantarochen oder Walhaien.

Im Nord- und Süd-Ari-Atoll erwarten euch bunte Gewässer. Dort könnt ihr vor allem am Hafza Thila Tauchplatz mit Schildkröten schwimmen und funkelnde Riffe entdecken.

Wenn ihr schon immer mal mit Walhaien tauchen wolltet, solltet ihr Ausflüge nach Kudarah Thila oder Mamingili Faru planen. Mein Tipp: Sobald ihr eure Unterkunft bezogen habt, könnt ihr euch im Hotel nach passenden Ausflügen erkundigen.

Des Weiteren sollten sich die Tauchliebhaber unter euch genauer über das Banana Reef im Nord-Malé-Atoll informieren. Eines der beliebtesten Tauchziele der Malediven wimmelt nur so von farbenfrohen und faszinierenden Meerestieren.

Mein Tipp: Eine Unterwasserkamera ist auf den Malediven Pflicht. Die majestätischen Tiere sorgen für pure Magie und lassen euch euren Aufenthalt so schnell nicht vergessen. Ein Sprung ins Meer gleicht einem Aquarium – einfach atemberaubend!

Malediven, Fische, Meer, Korallen
Korallenriff auf den Malediven

Wellness auf den Malediven

Wenn ihr über einen Urlaub auf den Malediven nachdenkt, sehnt ihr euch wahrscheinlich vornehmlich nach Entspannung und Ruhe, oder? Hierbei wetteifern die zahlreichen Resort-Inseln um die besten Wellness-Anwendungen.

Dementsprechend solltet ihr euch auf erstklassige Spa-Bereiche freuen, in denen ihr ausspannen und vom stressigen Alltag entschleunigen könnt. Die wohlverdiente Pause kombiniert ihr dann mit verschiedenen Sportkursen wie Yoga oder Wassergymnastik.

Bevor ihr eure ultimative Unterkunft bucht, solltet ihr deren Wohlfühlpakete im Blick behalten und darauf achten, auf welche Anwendungen ihr großen Wert legt. Ja, die Malediven sind für einen Wellnessurlaub ein wahres Eldorado.

Malediven, Wellness, Spa
Wasserbungalow zur Wellnessanwendung auf den Malediven

Weitere Freizeitaktivitäten auf den Malediven:

  • Unterwasserrestaurant im Anantara Resort
  • Nationalmuseum in Malé
  • Tauchen im Anantara Kihavah Resort
  • Essen im Unterwasserrestaurant im Conrad Maldives Rangali Island Resort
Malediven, Fischschwarm, Meer
Bunte Meereswelt der Malediven

Euer Traumurlaub mit den Malediven Tipps

Das war’s mit den Malediven Tipps. Mich hat das Fernweh gepackt und ich sitze bereits auf gepackten Koffern. Wie sieht es bei euch aus?

Wenn ihr nach Inspirationen sucht und noch mitten in den Urlaubsplanungen steckt, solltet ihr euch durch meine Reisedeals klicken. Vielleicht ist ja etwas passendes für euch dabei. Los geht’s!

Angebote: Malediven Angebote

Schlagworte: .


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.