Schönste Strände Malága

Top 5 Plätze für einen Strandurlaub an der Costa del Sol

Endlich Urlaub und es geht…an die Costa del Sol? Diese Urlaubsregion tief im Süden von Spanien wurde mit den sonnenreichsten Küsten des Landes gesegnet, daher auch der Name. Einer der besten Urlaubsorte an der Sonnenküste ist zweifelsohne die Kunststadt Málaga. Das Städtchen besticht mit dem perfekten Mix aus Stadt und Strand. Und um letzteres soll es heute gehen. Kommt mit mir an die schönsten Strände in Málaga und lasst euch inspirieren. So spart ihr euch vor Ort jede Menge Zeit und könnt direkt los. Schließt die Augen und beamt euch in Gedanken schon mal an diese fünf Málaga Strände.


Die schönsten Strände in Malaga


1. Playa de la Misericordia

Der Playa de la Misericordia, Málaga
Der Playa de la Misericordia, Málaga

Starten wir unsere Reise zu den schönsten Málaga Stränden in Málaga etwa 4 km südlich von der andalusischen Großstadt. Dort findet ihr den Traumstrand Playa de la Misericordia. Auf einer Länge von 2 km und Breite von 30 m erwartet euch dunkler, aber feiner und sauberer Sand. Fläzt euch an diesen gepflegten Postkartenstrand, arbeitet an eurer Bräune und gönnt euch den einen oder anderen Durstlöscher.

Wenn ihr dann genug gefaulenzt habt, könnt ihr euch in die Wellen schmeißen und die perfekte Welle reiten, denn die Surfbedingungen sind nahezu perfekt. An diesem Strand müsst ihr auf nichts verzichten, denn es gibt haufenweise Restaurants und Bars sowie alle sanitären Einrichtungen, die ihr für einen entspannten Strandtag benötigt.

Mein Tipp. Wenn sich abends alle anderen Strandbesucher langsam vom Acker machen, könnt ihr eure Picknickdecke ausbreiten und den farbenfrohen Sonnenuntergang mit eurer/m Liebsten genießen. 

2. Playa la Malagueta

""</p

Als nächstes verweilen wir am Stadtstrand von Málaga, dem Playa la Malagueta. Von dem Promenadenhafen gelangt ihr in Windeseile an diesen zentralen Küstenabschnitt. Einmal an dem Strand angekommen, werdet ihr auf der Stelle von der pulsierenden Stimmung vor Ort in den Bann gezogen.

Einheimische und Touristen zieht es an diesen 1,2 km langen und 4 m breiten Sandstrand, denn hier finden alle ein schönes Plätzchen unter der spanischen Sonne. Im Vordergrund vermischen sich das Blau des Mittelmeeres mit dem goldgelben Sand und sorgen für ein unvergessliches Bild.

Die lebendige Strandpromenade lockt mit schicken Bars und Restaurants zum Verweilen. Der Playa la Malagueta ist der perfekte Ort, um in das lokale Lebend der Malagueños einzutauchen und einen entspannten Tag zwischen Stadt und Strand zu verbringen.

3. Playa de la Caleta

""</p

Ein weiterer Traumstrand in Málaga und an der Costa del Sol hört auf den Namen Playa de la Caleta im gleichnamigen Stadtteil. An diesen Strand könnt ihr ausweichen, wenn es euch am Stadtstrand Playa la Malagueta zu voll wird.

Da eine Putzkolonne den Playa de la Caleta jeden Tag reinigt,  könnt ihr euch auf einen blitzeblanken Strandabschnitt freuen. Insgesamt misst der Strand knapp einen Kilometer Länge und 25 Meter Breite. Für alle Fitnessfreaks unter euch, gibt es hier jede Menge Möglichkeiten sich auszupowern.

Sei es beim Beachvolleyball, Radeln, Joggen oder an den kostenfreien Outdoor-Fitnessgeräten mit bestem Blick auf’s Meer.

4. Playa de Carvajal

Der Playa de Carvajal, Málaga
Der Playa de Carvajal, Málaga

Einen Ticken weiter außerhalb, genauer gesagt 30 km südlich von Málaga, liegt der wunderschöne Playa de Carvajal. Das Besondere ist das urbane Feeling an diesem Strand gepaart mit einer verblüffenden Ruhe. Der Sandstrand ist mit 450 m Länge zwar nicht der größte Strand in der Gegend, nichtsdestotrotz findet ihr hier alles, was ihr für einen entspannten Strandtag benötigt.

Die umliegenden Strandbars locken mit kühlen Drinks und landestypischen Häppchen bei Meerblick. Und noch einen Vorteil hat der Playa de Carvajal: An dem Strand weht die Blaue Flagge, was für die ausgezeichnete Wasserqualität vor Ort steht.

Und wegen des flachen Einstiegs ins Wasser, können selbst die kleinsten Strandbesucher unbesorgt im Wasser tollen. Perfekt für einen Familientag am Meer.

5. Playa de Maro

""</p

Alle, die sich nach vollkommener Ruhe sehnen, sollten sich an den Playa de Maro begeben. Etwa 55 km östlich von Málaga liegt diese kleine, unberührte Bucht inmitten eines Naturschutzgebietes. Trotz dieser exklusiven Lage müsst ihr euch keine Sorgen machen, denn es gibt Sonnenliegen und -schirme in Hülle und Fülle.

Und auch für alle sanitären Anlagen wurde gesorgt. In den frühen Morgenstunden kann es sein, dass ihr dieses zauberhaftes Fleckchen Erde ganz für euch alleine habt. Doch selbst zur Mittagszeit ist es nicht sonderlich überfüllt, sodass ihr die Füße hochlegen und alle Alltagssorgen über Board werfen könnt.

Am Playa de Maro lässt es sich übrigens wunderbar Schnorcheln, denkt also an entsprechendes Equipment, wenn ihr Spanien mal unterhalb der Wasseroberfläche kennenlernen möchtet.

Karte mit den schönsten Málaga Stränden

Karte