Die beste Reisezeit für Cancun

Wann ist die beste Reisezeit für Cancun? Alle Infos zu Wetter, inklusive Klimatabelle, erhaltet ihr hier

Die beste Reisezeit für Cancun fällt auf jeden Fall in die Wintermonate: Zwischen Ende November und Anfang April. Auch während der Regenzeit, die während der deutschen Sommerferien ist, kann man in Cancun einen wunderschönen Urlaub verleben.

 

Habt ihr schonmal ein Unterwassermuseum besucht? Habt ihr Lust, ein Stück der Mayakultur kennen zu lernen? Oder habt ihr Lust auf Palmen, Sonne und Strand? Egal, was euch am meisten zusagt – in Cancun findet ihr ihn: einen vielseitigen Traumurlaub.

Die mexikanische Urlaubsregion bietet Aktivitäten und Entspannung und ist für ihr großartiges Wetter bekannt. Heute wollen wir euch das Wichtigste über Cancun präsentieren; und dazu gehört natürlich auch die perfekte Reisezeit für Cancun. Lehnt euch zurück und genießt die digitale Reise, bevor es im Reallife zum Flughafen geht.

Wetter und Klima

Durchschnittlich sieben Sonnenstunden pro Tag gibt es im mexikanischen Cancun an der Riviera Maya, auf Yucatán. Klingt gut, oder? Relaxen am Strand oder Wassersport – die Lichtverhältnisse und auch die Temperaturen sind optimal für einen richtigen Traumurlaub. Zwischen November und Februar sind es in Cancun angenehme 28 -29°C, zwischen März und Oktober steigt das Thermometer auf maximal 30-34°C. Richtig chillig sind die Wassertemperaturen mit durchschnittlich 24-28°C rund ums Jahr. Bei diesen Temperaturen ist das Nass mehr als einladend für die verschiedensten Aktivitäten.

 

Beste-Reisezeit-für-Cancun-liege-am-strand
Aber aufgepasst! In Cancun gibt es auch eine Regenzeit – und das ist zwar keine Katastrophe, aber vielleicht nicht unbedingt die beste Reisezeit für Cancun. Die Regenzeit ist von Juni bis Oktober. Ab Juni wird es dann in Cancun schwüler, im September bis Oktober erreicht die Regenzeit ihren Höhepunkt.

Was heißt „Regenzeit“ in diesem Zusammenhang? Regenzeit bedeutet einen höhere Luftfeuchtigkeit und kurze, heftige Regenschauer – meistens vormittags und am frühen Abend. Und noch etwas: zwischen Januar und Oktober ist in Cancun Hurrikansaison. Das heißt allerdings nicht, dass am laufenden Band Wirbelstürme über das Urlaubsparadies hereinbrechen, sondern dass es grundsätzlich die Möglichkeit gibt, dass ein Hurrikan oder seine Ausläufer aufs Festland treffen.

Aber: die moderne Technik ermöglicht es, schon fünf Tage vorher die Route und die Stärke eines Hurrikans, der über dem Atlantik entstanden ist oder sich im Entstehungsprozess befindet, zu berechnen. Somit können rechtzeitig alle Vorkehrungen getroffen werden.

Die Wahrscheinlichkeit einer Verwüstung ist übrigens nicht besonders hoch. In den letzten 30 Jahren haben lediglich 2 starke Hurrikane das Festland erreicht. Also keine Panik! Solange ihr Augen und Ohren offen haltet und euch regelmäßig informiert, seid ihr sicher.

 

Cancun Klimatabelle
MonatTemperatur (°C)Sonnenstunden
Januar21 – 288
Februar21 – 299
März22 – 3010
April23 – 3210
Mai24 – 3311
Juni25 – 3310
Juli25 – 3311
August25 – 3411
September25 – 339
Oktober24 – 318
November23 – 308
Dezember21 – 288

 

Währung und Kosten

Euros? Damit fangt ihr hier nicht viel an. In Mexiko bezahlt man mit Pesos. Ein Peso setzt sich aus 100 Centavos zusammen. Ein Peso entspricht ungefähr 4 Cent. In den Restaurants in und um Cancun ist das Preisniveau allerdings nahezu deutsch.

Ein Essen kostet zwischen 7 und 10 Euro. Am Straßenstand kriegt ihr allerdings schon Tacos für umgerechnet 2 Euro. Eine Übernachtung im Fünfer-Schlafsaal im Hostel kostet um die 12 Euro, ein Drink in einer einfachen Bar ist für 1-2 Euro zu haben, in einer Strandbar liegen die Preise bei 5-8 Euro.

Eine kurze Taxifahrt könnt ihr schon für 1,50 Euro unternehmen. Ein Fernbus kostet 2-5 Euro pro Stunde. Die touristischen Attraktionen sind im Zweifelsfall etwas teurer, so etwa der Eintritt für die Cenoten oder die Maya-Ruinen.

Beste Reisezeit Cancun: Aktivitäten

Das Schöne an einem Urlaub in Cancun ist, dass es sowohl unter als auch über Wasser eine Menge zu sehen und zu unternehmen gibt. Neben Sonne, Palmen, Strand und wirklich guter Küche ist Cancun auch ein Traumziel für Schnorchler, Taucher, Surfer und Geschichtsinteressierte.

Unter Wasser

Fangen wir mal unter Wasser an. Cancun ist bekannt für außergewöhnliche Schorchel- und Tauchplätze. In den dortigen Tauchschulen könnt ihr mal schnuppern oder gleich einen Tauchschein machen. Wunderschöne Korallenriffe und viele bunte Fische warten unter der sonnenglitzernden Wasseroberfläche auf euch.

Besonders spektakulär ist das berühmte Unterwassermuseum mit Skulpturen von Jason de Caires Taylor. Seine Skulpturen sind aus einem speziellen Material gefertigt, an dem sich neue Korallen bilden und Tiere ansiedeln sollen. Das Unterwassermuseum liegt an der Küste vor der Isla Mujeres.

Teil des Unterwassermuseums sind lebensgroße Figuren, die Menschen in Lebenssituationen und verschiedenen Kulturkreisen darstellen. Ein faszinierendes Erlebnis für alle, die nicht nur gerne Fische und Schildkröten sehen, sondern auch echte Kunstwerke. Ebenso unvergesslich sind die beliebten Walhaitouren, bei denen ihr den Giganten so nah kommen könnt wie nie zuvor.

 Beste-Reisezeit-für-Cancun-Walhai

Auf dem Wasser

Wie wäre es mal mit einer neuen Sportart? Parasailing, Wasserski, Segeln oder Surfen…die Auswahl an actionreichen Aktivitäten ist quasi endlos und genau das Richtige für Adrenalinjunkies. Kitesurfen, Winsurfen, Stand-up-Paddling….euer Urlaub in Cancun ist die ideale Gelegenheit, neue Erfahrungen zu sammeln. Ob Speedboattour oder entspannte Dinnercruise – für jeden Geschmack ist was dabei.

Über Wasser

Die Mayakultur ist eine der ältesten der Welt. Ihre Geschichte beginnt circa 3000-900 v. Chr. und die meisten Relikte dieses Volkes wurden auf Yucatán gefunden, vor allem in den Küstenregionen. Wirklich sehenswert ist das UNESCO Weltkulturerbe Chichén Itzá, das weniger als 200km von Cancún entfernt liegt.

Eine Exkursion in die Welt der Maya drängt sich da nahezu auf. Immerhin handelt es sich bei Chichén Itzá um eins der sieben Weltwunder. Ein Stück der Mayakultur findet sich auch in den „Cenoten“, Höhlen in Kalkstein, die früher als Süßwasserbrunnen und/oder Opferstätten der Maya dienten.

Heute verbinden sich hier Badevergnügen und lange Schlingpflanzen an den Felswänden. Ebenso faszinierend sind die Pyramiden von Palenque, die Ruinen einer ehemaligen Mayametropole, die rundum von tropischem Regenwald umgeben sind.

Das sind auch die Agua Azul Wasserfälle – rund 500 kleine Wasserfälle stürzen sich hier Richtung Tal. Du hast Lust, an Ziplines über den Dschungel zu schweben, eine Tour in einem Amphibienfahrzeug zu unternehmen oder zu Paddeln? Für Actionfans ist ein Ausflug in den Xplor Adventurepark genau das Richtige.

Ihr wollt einfach mal abschalten? Dann empfehlen wir die Isla Holbox. Diese Insel ist autofrei und idyllisch, Golfcarts statt Autos sorgen hier für die Fortbewegung, schlanke hohe Palmen säumen die schmalen Wege. Traumstrände, bunte Vögel, Hängematten und Quesadillas – Holbox ist besonders einladend für alle, die sich Zeit für sich und ihre Liebsten in traumhafter Kulisse wünschen.

Beste reisezeit für cancun paradiesischer strand sonnenuntergang

 

Was ihr auf keinen Fall vergessen solltet, sind euer Reisepass, Pesos und Centavos, eine Regenjacke und Badesachen.

 

Wir wünschen euch eine tolle Zeit im mexikanischen Cancun!

 

 

Die Klima- und Wetterinformationen für weitere Destinationen

beste reisezeit für florida sonnenaufgang am miami beach

Beste Reisezeit Florida

Wann ist die beste Reisezeit für Florida? Wetter-Infos, Klimatabellen und wertvolle Tipps findet ihr hier.

Beste Reisezeit Karibik

Wann ist die beste Reisezeit für die Karibik? Wertvolle Tipps, Klimatabelle, Wetterdaten findet ihr hier

 

Anzeige

Weitere Angebote: Cancun Urlaub / Mexiko Urlaub

Schreibe einen Kommentar