Brasilien Sehenswürdigkeiten

Faszination Brasilien – top 20 Empfehlungen für einen unvergesslichen Abenteuerurlaub

Samba, Karneval und Fußball oder vom Amazonas bis zum Zuckerhut – Brasilien sprüht voller Magie und überrascht mit einer unglaublichen Vielfalt. Neben den pulsierenden Metropolen könnt ihr in atemberaubende Naturlandschaften eintauchen und das Land von einer faszinierenden Seite kennenlernen. Wenn ihr euch näher über das traumhafte Reiseziel informieren wollt, solltet ihr euch die folgenden Brasilien Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen.

Während eures Aufenthalts werdet ihr euch augenblicklich in die Lebenslust und Kontaktfreudigkeit der Einheimischen verlieben und eine ungebrochene Leidenschaft für das bezaubernde Land Südamerikas entwickeln. Euch erwartet ein wahres Abenteuer voller kultureller Highlights und spannender Ausflüge in die wilde Natur.


Die top Brasilien Sehenswürdigkeiten


Karte mit den top Brasilien Sehenswürdigkeiten

Orte in Brasilien

Rio de Janeiro | São Paulo | Salvador da Bahia | Olinda | Recife | Ouro Preto | Manaus | Paraty | Brasilia

Rio de Janeiro

Sobald ihr Rio de Janeiro hört, habt ihr einige Bilder im Kopf, oder? Wahrscheinlich die pure Lebensfreude, die berühmte Copacabana, den imposanten Zuckerhut oder die unvergleichlichen Samba-Rhythmen.

Sehenswürdigkeiten Rio de Janeiro Infos:
  • Zuckerhut
  • Christusstatue
  • Künstlerviertel Santa Teresa
  • Copacabana & Ipanema
  • Botanischer Garten
Rio de Janeiro Tipps

Wenn ihr eure Reise plant, zählt die farbenfrohe Stadt Rio de Janeiro zu den top Brasilien Sehenswürdigkeiten. Und ganz ehrlich, in der riesigen Stadt könnt ihr gut und gerne mindestens eine Woche Zeit einplanen.

Während eurer Entdeckungstour dürft ihr die prickelnden Aussichten vom Zuckerhut nicht verpassen. Innerhalb kürzester Zeit könnt ihr mit der Gondel dem trubeligen Stadtalltag entfliehen und ein unwirkliches Panorama beobachten.

Mein Tipp: Der Sonnenuntergang verspricht einen unglaublichen Zauber, der euch im Nu in euren Bann ziehen wird. Außerdem solltet ihr in den Genuss der einmaligen Kulissen an der weltberühmten Christusstatue von Rio de Janeiro kommen.

Neben den einzigartigen Aussichtspunkten findet ihr innerhalb der Metropole spannende Stadtteile, in denen ihr malerische Kirchen oder prachtvolle Kolonialbauten bestaunen und in den Alltag der Einheimischen eintauchen könnt. Hierzu ist vor allem das Künstlerviertel Santa Teresa, mit seinen zahlreichen Bars, Restaurants und Märkten, zu empfehlen.

Wenn ihr schonmal in der Gegend seid, solltet ihr unbedingt über die funkelnde und bunte Treppe Escadaria Selarón spazieren und das ein oder andere Foto schießen. Natürlich darf der berühmte Strand der Copacabana nicht unerwähnt bleiben.

Mindestens genauso farbenfroh und stimmungsvoll werdet ihr das Stadtviertel Ipanema und den traumhaften Strandabschnitt wahrnehmen.

Tipp: Seilbahn-Ticket Zuckerhut oder Bergbahn-Ticket Cristo Redentor

Brasilien, Rio de Janeiro
Ausblick vom Berg der Christusstatue, dem Corcovado, auf Rio de Janeiro

São Paulo

Das Wirtschaftszentrum São Paulo zählt zu einer der größten Städte der Welt und begeistert mit einer unfassbar kulturellen Vielfalt. Wenn ihr euch in Megastädten wohlfühlt, solltet ihr in der Metropole unbedingt einen Zwischenstopp eingelegen.

Sehenswürdigkeiten São Paulo Infos:
  • Ibirapuera-Park
  • Kathedrale São Paulo
  • Avenida Paulista
  • Museu de Arte de São Paulo
  • Brücke Octávio Frias de Oliveira
Sightseeing-Tour São Paulo

Falls ihr während eures Aufenthalts den spannungsgeladenen Kulissen entfliehen wollt, müsst ihr dem sattgrünen Ibirapuera-Park einen Besuch abstatten. Durch die enorme Größe von ungefähr zwei Quadratkilometern lohnt es sich, über das Ausleihen von einem Fahrrad nachzudenken.

Zwischen den imposanten Wolkenkratzern solltet ihr einen Blick in die Kathedrale von São Paulo werfen. Zusätzlich dazu dürft ihr die berühmte und sündhaft teure Avenida Paulista nicht verpassen. Dort haben vor allem die zahlreichen Banken für horrende Mietpreise gesorgt.

Ihr wollt bestimmt nicht nur durch die Straßen schlendern, sondern auch das imposante Panorama auf das Meer von Hochhäusern genießen, oder? Dann solltet ihr euch auf die Aussichtsplattform des Banespa-Gebäudes wagen.

Achtung Kunstliebhaber! Im Kunstmuseum Museu de Arte de São Paulo, kurz MACC, könnt ihr ein paar ereignisreiche Stunden verbringen und unter anderem Werke von Van Gogh oder Picasso bestaunen.

Außerdem solltet ihr schonmal von der Jesuitenkirche Pátio do Colégio oder dem Theatro Municipal gehört haben. Kurz gesagt: Die Stadt der Gegensätze sprüht nur so voller ansteckender Reize. Lasst euch überraschen!

Mehr zu São Paulo:

Brasilien, Sao Paulo
Kulissen im Wirtschaftszentrum São Paulo

Salvador da Bahia

Die funkelnde Hafenstadt Salvador da Bahia zählt zweifelsohne zu den top Brasilien Sehenswürdigkeiten. Sobald ihr euch den Kulissen der Hauptstadt des Bundesstaates Bahias nähert, werdet ihr die Einflüsse der Kolonialisierung Brasiliens förmlich spüren.

Sehenswürdigkeiten Salvador da Bahia Infos:
  • Pelourinho-Viertel
  • Rosenkranzkirche
  • Franziskanerkirche São Francisco
  • See Dique do Tororó
Stadtführung durch Salvador

Was macht die Stadt so besonders und wie kann diese mit ein paar Worten beschrieben werden? Exotisch, lebendig und farbenfroh trifft es wahrscheinlich ganz gut.

Außerdem wird euch die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Altstadt von Salvador sprichwörtlich den Atem rauben. Das in der historischen Oberstadt gelegene Pelourinho-Viertel besticht durch ein pittoreskes Gassenlabyrinth aus pastellfarbenen Kolonialbauten und historischen Kopfsteinpflastern.

Während eures Aufenthalts solltet ihr euch ausreichend Zeit nehmen und in einem der zahlreichen Cafés, Restaurants oder Bars Platz nehmen und das quirlige Alltagsleben beobachten. Wenn ihr durch die steilen Straßen schlendert, könnt ihr an jeder Ecke neue Eindrücke gewinnen und die Stadt auf besondere Weise kennenlernen.

Mal habt ihr die Chance, den Gesangseinlagen der Einheimischen zu lauschen oder zu Samba-Klängen die Hüften zu schwingen. Werdet Teil dieses Stadtviertels und lasst euch auf von dem Leben der Bewohner begeistern!

Zusätzlich dazu könnt ihr zahlreiche Kirchen bestaunen oder am Stadtsee Dique do Tororó eine Pause vom Sightseeing einlegen und ein Bad in der Sonne nehmen. Einen fantastischen Ausblick auf die Allerheiligenbucht von Salvador erhaltet ihr am bekannten Leuchtturm Barra.

Die fesselnde Anziehungskraft der Stadt wird euch nicht mehr loslassen. Durch die kulturellen Highlights, kulinarischen Köstlichkeiten und traumhaften Strände wird euch ein abwechslungsreicher Aufenthalt geboten.

Brasilien, Salvador da Bahia
Kolonialstadt Salvador da Bahia

Olinda

Im Nordosten des Landes könnt ihr eine der ältesten Städte Brasiliens besuchen. Die Kolonialstadt Olinda ist ein wahres Juwel und begeistert mit einer barocken Altstadt.

Eine der beliebtesten Brasilien Sehenswürdigkeiten bietet euch die Möglichkeit, eine Zeitreise in die Vergangenheit zu unternehmen und mehr über die unverwechselbare Architektur und Kultur zu erfahren. Außerdem wird die zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Stadt von sattgrünen Hügellandschaften umgeben und besticht durch ihre Nähe zur Stadt Recife.

Vorbei an bunten Kolonialbauten, niedlichen Restaurants, eindrucksvollen Kirchen und trendigen Kunsthandwerksbetrieben führt euch eure Tour durch die Altstadt von Olinda. Der eindrucksvolle Klosterkomplex Convento de Sao Francisco ist ein besonderes Highlight, das euch mit seinen verwunschenen Atmosphären sofort in eine andere Welt verzaubert.

Bunt, schrill und laut – der Karneval von Olinda ist eine weitere Besonderheit, die euch das Land auf eine authentische Weise kennenlernen lässt. Die Kultur der Stadt sorgt dafür, dass ihr euch in Brasilien sofort heimisch fühlt.

Brasilien, Olinda
Historische Architektur in Olinda

Recife

Der Rummel und die ausgelassenen Stimmungen in der Stadt Recife werden euch sofort begeistern. Wenn ihr euch der Nordostküste Brasiliens nähert, könnt ihr euch auf eine Stadt inmitten von zahlreichen Flüssen und Kanälen freuen.

Dazu fällt euch wahrscheinlich direkt der Beiname der Stadt ein, oder? Natürlich „Venedig Brasiliens“. Neben den idyllischen und tropischen Stränden von Recife könnt ihr auch innerhalb der Stadt einige niedliche Sehenswürdigkeiten entdecken.

Wie ihr sicherlich merkt, eignet sich ein Zwischenstopp in der Stadt hervorragend, um Kultur und Outdoor-Aktivitäten miteinander zu verknüpfen. Außerdem habt ihr in Recife die Möglichkeit, in ein aufregendes und spannungsvolles Nachtleben einzutauchen.

Die malerische Altstadt von Recife befindet sich auf einer der Inseln der Stadt und ist über pittoreske Brücken mit dem Festland verbunden. Während ihr durch die Gassen schlendert, solltet ihr euch von euren Sinnen leiten lassen und die nostalgischen und zugleich lebensfrohen Atmosphären in euch aufsaugen.

In der Stadt am Atlantik findet ihr zwischen den Kolonialbauten, zahlreichen Kirchen und Restaurants unglaubliche Kulissen, die ihr auf eurer Kamera unbedingt festhalten solltet.

Tipp: Tagesausflug von Recife zum Strand Maragogi

Brasilien Recife
Ausblick auf die Hafenstadt Recife

Ouro Preto

Die Barockstadt Ouro Preto, zu deutsch „schwarzes Gold“, verdankt ihren Namen den unerschöpflichen Goldvorkommen, die der Stadt in frühkolonialen Zeiten zu unvergleichlichem Reichtum verholfen haben. Wenn ihr auf den Spuren der Kolonialzeit wandeln wollt, müsst ihr einer der top Brasilien Sehenswürdigkeiten einen Besuch abstatten.

Inmitten tropischer Wälder gelegen und von wilden Berghängen umgeben, bildet das Häusermeer der Stadt zusammen mit den Naturlandschaften ein unglaubliches Bild. Falls ihr die Gelegenheit nutzen wollt, um exklusive Atmosphären auf eurer Kamera einzufangen, solltet ihr in den frühen Morgenstunden anreisen.

Die imposanten Villen und Kolonialhäuser der Altstadt schaffen zusammen mit den barocken Sakralbauten einen zauberhaften Flair. Highlights sind vor allem die St. Franziskus Kirche und die Matriz de Nossa Senhora da Conceiçao de Antonio Dias.

Wenn ihr euch für Geologie interessiert, könnte die Edelsteinausstellung des Mineralogie-Museums in der Universität von Ouro Preto eine willkommene Abwechslung sein. Außerdem müsst ihr euch um eure Anreise keinerlei Gedanken machen.

Sowohl von Belo Horizonte als auch von Rio de Janeiro oder São Paulo könnt ihr die malerische Stadt im Landesinneren mit zahlreichen Fernbusverbindungen erreichen.

Wie sagt man so schön: Das Herz einer Stadt sind nicht die Sehenswürdigkeiten, sondern die Bewohner; und genau das werdet ihr auch in Ouro Preto erleben. Dort könnt ihr euch am Puls der Stadt bewegen und eine unbeschreibliche Gastfreundlichkeit genießen.

Brasilien, Ouro Preto
Barocke Bauten in Ouro Preto

Manaus

Das Tor zum Amazonas, so kann die am Ufer des Rio Negro gelegene Stadt Manaus zweifelsohne bezeichnet werden. Für die meisten unter euch wird die Stadt wahrscheinlich als Ausgangspunkt für einen der Ausflüge in Brasiliens Regenwald, den Amazonas, genutzt.

Falls ihr vor eurer Reise in den Dschungel dennoch einen kurzen Aufenthalt einplanen wollt, könnt ihr euch auf eine kontrastreiche Stadt freuen, die euch das aufregende Leben Brasiliens auf einzigartige Weise näher bringt.

Wenn ihr durch die Straßen von Manaus schlendert, solltet ihr vor allem dem Platz Praça São Sebastião einen Besuch abstatten. Dort befindet sich auch das berühmte Teatro Amazonas, das phänomenale Opernhaus Brasiliens.

Das sogenannte Dschungel-Opernhaus ist das unangefochtene Wahrzeichen der Stadt und steht als Symbol für die vergangene Kautschuk-Dynastie in Manaus. Noch heute könnt ihr die prachtvolle Architektur bestaunen und einen Blick in das Innere des Prunkbaus werfen. Wie wär’s mit einem Besuch einer Oper?

Tipp: Ab Manaus Tagestour auf dem Amazonas

Brasilien, Manaus
Opernhaus von Manaus

Paraty

Ein wahrer Geheimtipp ist die beschauliche Stadt Paraty, die zwischen den Metropolen Rio de Janeiro und São Paulo mitten im Dschungel gelegen ist. Das Kleinod begeistert mit atemberaubenden Naturlandschaften und unbeschreiblichen Stränden.

Aber das waren längst noch nicht alle Überraschungen. Denn vor Ort könnt ihr eine verträumte Altstadt erkunden, die zusammen mit vier umliegenden Naturschutzgebieten zum UNESCO Welterbe erklärt wurde.

Ein besonderes Highlight ist der verkehrsberuhigte Bereich des historischen Herzstücks der Stadt. Wenn ihr die aus dem 17. Jahrhundert erhaltene Architektur bestaunt, werdet ihr euch auf der Stelle in einer Traumwelt bewegen und eine unglaubliche Reise in die Vergangenheit unternehmen.

Bei einem Spaziergang über die kopfsteingepflasterten Straßen der Stadt könnt ihr einen Hauch von Magie spüren und einen künstlerisches Ambiente erleben. Immer wieder begegnen euch niedliche Geschäfte oder leckere Restaurants, die zu einer kurzen Pause einladen.

Die entschleunigenden Atmosphären der Stadt lassen euch euren stressigen Alltag vergessen und einen abwechslungsreichen Zwischenstopp erleben. Mein Tipp: Wenn ihr noch Zeit habt, solltet ihr einen Ausflug in den kleinen Ort Trindade unternehmen.

Tipp: Landschaften um Paraty auf dem Pferdrücken erkunden

Brasilien, Paraty
Niedliche Gassen in der Kleinstadt Paraty

Brasilia

Zuletzt lohnt sich ein Blick auf die Hauptstadt Brasiliens. Eine auf dem Reißbrett entworfene Stadt lässt Neugier entstehen, oder?

Denn die Stadt Brasilia wurde innerhalb von drei Jahren quasi aus dem Nichts erschaffen. Wenn ihr die Metropole von oben überblicken könntet, würdet ihr sofort die Anlehnung an den Grundriss eines Flugzeuges erahnen.

Vor allem diejenigen unter euch, die sich für Architektur interessieren, sollten über einen Besuch nachdenken. Sobald ihr einen Fuß auf den Grund der Stadt setzt, werdet ihr merken, dass sich Brasilia grundlegend von den anderen Orten Brasiliens unterscheidet.

Eines der interessantesten Bauwerke der Stadt ist mit Sicherheit die Kathedrale von Brasilia. Außerdem sollte euch euer Weg in das Naherholungsgebiet des Nationalparks Brasilia führen.

Brasilien, Hauptstadt Brasilia
Brücke über den Paranoá See in Brasilia

Naturlandschaften in Brasilien

Iguazú-Wasserfälle | Amazonasbecken | Pantanal | Lençóis Maranhenses | Dunas de Genipabu | Chapada Diamantina Nationalpark

Iguazú-Wasserfälle

Im Dreiländereck zwischen Argentinien, Brasilien und Paraguay könnt ihr ein wahres Naturwunder entdecken. Die imposanten Iguazú-Wasserfälle liegen in dem gleichnamigen Nationalpark und zählen zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Umgeben von einer einzigartigen Artenvielfalt habt ihr die Chance, einen unvergesslichen Ausflug zu erleben. Glaubt mir, die Bilder der tosenden Wassermassen sorgen dafür, dass ihr die atemberaubenden Kulissen nie mehr aus den Augen verliert. Gänsehaut pur!

Die Schönheit dieses Naturschauspiels ist kaum in Worte zu fassen und löst im ganzen Körper Adrenalin aus. Wenn ihr die fast 255 Fälle bestaunen wollt, solltet ihr euch mit eurer Kamera ausstatten und mindestens zwei Tage Aufenthalt einplanen.

Dadurch dass die meisten der Wasserfälle auf der argentinischen Seite liegen, ist der Anblick von der Seite in Brasilien einfach fantastisch. Aber auch ein Trip nach Argentinien ist ein Muss.

Dort könnt ihr einige Attraktionen bestaunen und den Wasserfällen unheimlich nah kommen. Jedoch müsst ihr hierbei beachten, dass ihr die Grenze passieren müsst – also Reisepass bereithalten.

Während eures Aufenthalts solltet ihr unbedingt in eine Bootstour entlang der Wasserfälle investieren und die gewaltigen Wassermassen auf euch einprasseln lassen. Vor Ort werdet ihr nicht nur von den neugierigen und teils frechen Nasenbären begleitet, sondern könnt niedliche Rußsegler beobachten oder Wasserschweine beim Entspannen fotografieren.

Tipp: Bootstour Iguazú-Wasserfälle

Brasilien, Iguazú Wasserfälle
Imposante Wasserfälle an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien

Amazonasbecken

Die „Lunge der Erde“ – das riesige Flussgebiet des Amazonas wird von einmaligen Superlativen gekennzeichnet und beheimatet eine gigantische Vegetation. Neben dem Amazonas Regenwald könnt ihr unter anderem Mangrovenwälder bestaunen oder durch Savannen streifen.

Wenn ihr einen Ausflug in das Amazonasbecken plant, werdet ihr ein wahres Abenteuer erleben. Wer von euch hat auch den langgehegten Traum, mit dem Boot die Tier- und Pflanzenwelt zu erkunden und mehr über die Ureinwohner zu erfahren?

Während eurer Reise durch die phänomenale Natur begleiten euch interessante Tiere, wie Flachlandtapire, Faultiere oder Piranhas. Dieses unverwechselbare und sensible Ökosystem zählt zu den top Brasilien Sehenswürdigkeiten.

Tipp: Tagestour Amazonas ab Manaus oder mehrtägige Dschungeltour ab Manaus

Brasilien, Amazonas Regendwald
Einmalige Natur im Amazonas Regendwald

Pantanal

Ein weiteres Naturschauspiel erwartet euch im Pantanal Nationalpark, einem der größten Binnenland-Feuchtgebiete der Welt. Das tropische Paradies ist eine geheimnisvolle Welt, voller Wildnis und unberührter Landschaften.

Wenn ihr euch der Natur hingezogen fühlt, werdet ihr im Pantanal ein wahres Highlight erleben. Der friedliche Lebensraum beheimatet eine bunte Palette exotischer Tiere.

Mit großer Sicherheit könnt ihr bunte Wasservögel oder zahlreiche Fischarten beobachten. Außerdem habt ihr mit etwas Glück die Möglichkeit, ein majestätisches Tier vor die Fotolinse zu bekommen. Denn der faszinierende Jaguar lebt im Pantanal.

Falls ihr euch für eine Tour durch die unbeschreiblichen Landschaften interessiert, solltet ihr entweder in die Stadt Cuiabá oder nach Campo Grande reisen. Am Ende eurer Reise durch das farbenfrohe und märchenhaft erscheinende Feuchtgebiet, werdet ihr wahrlich verzaubert sein.

Brasilien, Pantanal
Artenreiches Feuchtgebiet Pantanal

Lençóis Maranhenses Nationalpark

Hättet ihr im Vorhinein gedacht, dass euch in Brasiliens Norden umwerfende Dünenlandschaften erwarten? Ja, ihr hört richtig, denn in dem Lençóis Maranhenses Nationalpark habt ihr die Chance, ein wahres Naturwunder zu bestaunen.

Könnt ihr euch das Zusammenspiel von schneeweißen Wanderdünen, endlosen Salzwiesen und kristallklaren Lagunen bildlich vorstellen? Die malerischen Farbkontraste der einzigen Wüste Brasiliens sind einfach gigantisch.

Wenn ihr dem besonderen Ökosystem an der Küste einen Besuch abstatten wollt, solltet ihr beachten, dass die menschenleeren Gegenden von der Regenzeit geprägt werden. Deswegen müsst ihr in den Monaten von Januar bis Juni immer wieder mit Regenschauern rechnen.

Kurz gesagt: Bei eurem Abstecher in den Nationalpark starten die meisten Touren in Barreirinhas. Hierbei solltet ihr euch auf jeden Fall eure Badeklamotten einpacken. Denn die herrlichen Lagunen bilden in der prallen Sonne eine gelungene Abkühlung und zählen zu den schönsten Brasilien Sehenswürdigkeiten.

Tipp: Schnellboot-Tour Fluss Preguiças oder 2 Tage Lençóis Maranhenses

Brasilien, Lençóis Maranhenses Nationalpark
Faszinierende Aussichten auf die Dünenlandschaft des Lençóis Maranhenses Nationalparks

Dunas de Genipabu

In der Nähe der Stadt Natal, im Nordosten Brasiliens, erhebt sich die Dünenlandschaft Dunas de Genipabu. Wenn ihr einen Urlaub am Meer mit einem fesselnden Abenteuer und Wüstenfeeling verknüpfen wollt, seid ihr im Bundesstaat Rio Grande do Norte genau richtig.

Es braucht nicht viel Überzeugungsarbeit, um von den wunderschönen Landschaften im Nu verzaubert zu sein. Die temperamentvolle und begeisternde Lebensfreude der Bewohner lässt sich vor allem durch die zahlreichen Sonnentage und ganzjährig angenehmen Temperaturen erklären.

Die Dünenlandschaften verschaffen euch nicht nur einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline von Natal, sondern versprechen einen abwechslungsreichen Ausflug in die Naturlandschaften Brasiliens. Ob mit einem Beach Buggy über den Sand rasen oder einfach die Seele baumeln lassen – ihr werdet begeistert sein.

Brasilien, Dünen von Genipabu
Faszinierende Dünenlandschaften in Genipabu

Chapada Diamantina Nationalpark

Inmitten des brasilianischen Bundesstaates Bahia erhebt sich der Chapada Diamantina Nationalpark. Eine der top Brasilien Sehenswürdigkeiten besticht durch markante Berglandschaften, tosende Wasserfälle, malerische Naturpools oder endlose Täler.

Der wahre Geheimtipp unter den „Must-sees“ wird euch mit seinen geheimnisvollen Naturlandschaften sprichwörtlich den Atem rauben. Wenn ihr über einen Aufenthalt nachdenkt, solltet ihr eine geführte Tour ab Lençóis planen.

Dadurch dass die Gegenden und Wanderwege des Nationalparks nicht wirklich gekennzeichnet sind, ist von einem Ausflug auf eigene Faust abzuraten. Versprochen, die bizarren Landschaften werden euch alles zurückzahlen. Allein der Cachoeira da Fumaça Wasserfall ist ein wahres Postkartenmotiv.

Tipp: 4-tägige Wanderung ab Lençóis oder Chapada Diamantina Lençóis Tagestour

Brasilien, Chapada Diamantina Nationalpark
Naturgewalten im Chapada Diamantina Nationalpark

Inseln in Brasilien

Ilha Grande | Ilha do Marajó | Ilhabela | Fernando de Noronha

Ilha Grande

Ein besonderes Inselidyll erwartet euch vor den Toren Rio de Janeiros. Wenn ihr euch während eures Aufenthalts nach etwas Ruhe und Idylle sehnt, solltet ihr der Insel Ilha Grande einen Besuch abstatten.

Hierbei habt ihr innerhalb von 2-3 Stunden die Möglichkeit, in eine andere Welt zu reisen und den Trubel der Stadt hinter euch zu lassen. Aber was macht die Insel so besonders?

Allein die Tatsache, dass ihr innerhalb kürzester Zeit einer Millionenmetropole entfliehen könnt, macht die Insel zu einem attraktiven Ausflugsziel. Dazu gesellen sich landschaftlich eindrucksvolle Kulissen aus tiefen Regenwäldern, abgelegenen Stränden und authentischen Dörfern.

Zudem darf die bewegende Vergangenheit einer der bezaubernden Brasilien Sehenswürdigkeiten nicht außer Acht gelassen werden. Denn die Insel war zu damaligen Zeiten nicht nur Ausgangspunkt des traurigen Kapitels des Sklavenhandels, sondern beheimatete in späteren Jahren einen Quarantäne-Station für Epidemien und ein Gefängnis.

Wenn ihr euch also für die Geschichte Brasiliens interessiert, könnt ihr auf der Insel eine ergreifende Zeitreise erleben. Dementsprechend steht einem abwechslungsreichen Aufenthalt nichts mehr im Weg.

Tipp: Ilha Grande Ausflug ab Rio de Janeiro

Brasilien, Ilha Grande
Einzigartige Naturlandschaften auf der Insel Ilha Grande

Ilha do Marajó

Ein wahres Naturparadies erwartet euch mitten im Amazonas-Delta auf der Insel Ilha do Marajó. Die größte Flussinsel der Welt ist von einer vielseitigen Vegetation aus Sumpfgebieten, Savannen und tropischem Urwald gekennzeichnet.

Wenn ihr Brasilien von einer authentischen und unberührten Seite kennenlernen wollt, solltet ihr unbedingt einen Abstecher nach Marajó planen. Dort könnt ihr nicht nur an umwerfenden Stränden entspannen, sondern tausende Vogelarten beobachten, Alligatoren entdecken oder Wasserbüffeln über den Weg laufen.

Die Inselhauptstadt Soure bietet beste Voraussetzungen, um eure Touren durch die unbeschreibliche Landschaften zu planen und einen unvergesslichen Zwischenstopp zu erleben. Zusätzlich zu der unverwechselbaren Natur solltet ihr die traditionelle Keramikherstellung genauer unter die Lupe nehmen und das ein oder andere Mitbringsel ergattern.

Brasilien, Insel Marajo
Unberührte Landschaften auf der Flussinsel Marajo

Ilhabela

Die Insel Ilhabela liegt nur knapp 4 Kilometer vom brasilianischen Festland entfernt und kann innerhalb kürzester Zeit von São Paulo aus erreicht werden. Hierzu habt ihr täglich die Möglichkeit, per Fähre über Sao Sebstiao auf das Inseljuwel zu gelangen.

Inmitten wunderschöner Flora und Fauna ist die Insel geradezu prädestiniert, um endlose Wanderungen zu unternehmen oder mit dem Mountainbike durch die Berglandschaften zu fahren. Während eurer Entdeckungstour werdet ihr immer wieder auf Wasserfälle, Mangrovenwälder oder Naturpools stoßen und einen außergewöhnlichen Aufenthalt erleben.

Die Kombination aus dichten Wäldern, markanten Bergen und endlosen Sandstränden schafft ein unvergleichliches Panorama und lässt euch dem Trubel der Stadt für einen Moment entfliehen. Dadurch dass euch auf der Insel perfekte Windbedingungen erwarten, kommen vor allem die Wassersportliebhaber unter euch voll und ganz auf ihre Kosten.

Vor Ort gibt es einige Surfschulen, die nicht nur Kurse anbieten, sondern euch das passende Equipment ausleihen.

Brasilien, Ilhabela
Wilde Landschaften auf der Insel Ilhabela

Fernando de Noronha

Die Inselgruppe Fernando de Noronha ist vulkanischen Ursprungs und ein streng geschütztes Paradies. Wenn ihr dem zum UNESCO Weltnaturerbe zählenden Archipel einen Besuch abstatten wollt, solltet ihr eure Reise weit im Voraus planen.

Denn die Besuchszahlen der Insel sind streng begrenzt und ein Ausflug kann schnell eure Reisekasse schrumpfen lassen. Aber nichtsdestotrotz zählt die zauberhafte Inselgruppe zu einer der top Brasilien Sehenswürdigkeiten.

Das einzigartige Ökosystem aus zahlreichen endemischen Tier- und Pflanzenarten sowie die hinreißenden Tauchrevieren und endlosen Sandstrände lassen euch den Himmel auf Erden erleben. Wer von euch wollte nicht schon immer mal mit Schildkröten schwimmen oder Haie und Delfine beobachten?

Vor Ort habt ihr die Möglichkeit, ein unvergleichliches Beispiel für Artenschutz in Brasilien zu beobachten und bei der Arbeit der Naturschutzorganisationen zuzusehen.

Brasilien, Fernando de Noronha
Weltnaturerbe im Atlantik

Strände in Brasilien

Sonne satt, ein Caipirinha in der Hand und das Meer vor Augen – klingt ziemlich verlockend, oder? Wenn ihr euren Südamerika Urlaub plant, wollt ihr natürlich auch an den schönsten Stränden Brasiliens entspannen und auf der faulen Haut liegen.

Dazu habt ihr die Qual der Wahl. Entlang der Küste tummeln sich zahlreiche feine Sandstrände, die zum Träumen einladen, euch pure Erholung versprechen und zu den top Brasilien Sehenswürdigkeiten gehören. Vor allem in der Gegend um den beliebten Ferienort Pipa werdet ihr mit unvergleichlichen Stränden verzaubert.

Wenn ihr dem Wirbel São Paulos entkommen wollt, solltet ihr einen Ausflug zum Fischerdorf Itarírí unternehmen. Dort findet ihr menschenleere Strandabschnitte, an denen ihr endlose Strandspaziergänge unternehmen oder traute Zweisamkeit genießen könnt.

Verbringt ihr euren Urlaub im Bundesstaat Bahia? Dann erwartet euch in Salvador der berühmte Praia de Itapuã oder in Trancoso eine wahre Oase.

Außerdem trefft ihr an der Nordküste Brasiliens auf wahre Bilderbuchkulissen. Dort lohnt sich vor allem ein Besuch des Dorfes Jericoacoara, in dem ihr neben fantastischen Dünen beste Voraussetzungen für unterschiedliche Wassersportarten vorfindet.

Ganz ehrlich: In Brasilien gibt es weitaus mehr als eine Handvoll einzigartiger Strände. Jede Region versprüht ihren eigenen Reiz und begeistert durch besondere Küstenlandschaften.

Je nachdem, wo ihr euren Aufenthalt plant, solltet ihr euch von den Einheimischen Tipps holen und euch von der außergewöhnlichen Natur leiten lassen.

Brasilien, Bahia, Strand
Traumhafter Strand im Bundesstaat Bahia

Eure Abenteuerreise mit den Brasilien Sehenswürdigkeiten

Das war’s auch schon mit den top Brasilien Sehenswürdigkeiten. Seid ihr auch so begeistert von der bunten Vielfalt des Landes? Wenn ihr bereits mitten in den Urlaubsplanungen steckt, solltet ihr euch meine Reisedeals genauer ansehen. Lasst euch von der Lebensfreude der Einheimischen anstecken und erlebt einen unvergesslichen Aufenthalt!


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.