Naturwunder in Deutschland

10 wunderschöne Wunder der Natur in Deutschland

Seid ihr auch so gerne draußen und in der Natur unterwegs? Wenn ihr auf Reisen seid, guckt ihr euch bestimmt gerne Nationalparks, Berge, Strände und andere wunderschöne Naturwunder an, oder? Naturwunder gibt es überall auf der Welt, zum Beispiel die Cliffs of Moher in Irland, den Ätna auf Sizilien oder die Fjorde in Norwegen.

Auch die Geysire und Wasserfälle in Island sind gerade auf jeder Bucketlist zu finden. Um solch wunderschöne Naturwunder zu sehen, müsst ihr aber nicht automatisch so weit reisen. Auch Deutschland hat zahlreiche davon. Hier zeige ich euch zehn der schönsten Naturwunder in Deutschland.


Die schönsten Naturwunder in Deutschland


Wattenmeer

Naturwunder in Deutschland

Hach, das wunderschöne Wattenmeer im Norden ist definitiv eins der schönsten Naturwunder in Deutschland und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Ihr findet es entlang der ganzen Nordseeküste in Niedersachsen und Schleswig Holstein. Mit fast 9000 km² ist es das größte Wattenmeer der Welt. Habt ihr schon mal eine Wattwanderung gemacht? Das solltet ihr unbedingt mal machen, aber am besten geführt, damit ihr nicht in ein Schlickloch fallt. Also rein in die Gummistiefel oder bleibt barfuß und ab ins Watt mit euch. Vielleicht findet ihr sogar einen kleinen Wattwurm.

Kreidefelsen auf der Insel Rügen

Naturwunder in Deutschland

Malerische, riesige weißen Klippen, da müssen wir doch in England oder Irland sein, oder? Nein! Die Kreidefelsen auf der Insel Rügen sind mindestens genauso beeindruckend. Die Kreidefelsen sind das Wahrzeichen der deutschen Ostseeinsel. Aufgrund der Farbe der Felsen und der vielen Bäume an den Klippen sieht das Wasser an den Klippen außergewöhnlich türkis aus.

Man könnte glatt glauben auf einer Karibik-Insel zu sein. Rügen und die Kreidefelsen sind ein beliebter Ausflugsort für Deutsche und Touristen aus aller Welt. Ihr solltet unbedingt zum höchsten Aussichtspunkt der Felsen gehen, dem Königsstuhl. Von dort habt ihr den allerbesten Blick auf dieses Naturwunder in Deutschland und die Ostsee.

Bastei im Elbsandsteingebirge

Naturwunder in Deutschland

Ein weiteres beeindruckendes Naturwunder in Deutschland findet ihr in Sachsen. In der Sächsischen Schweiz, genauer gesagt im Elbsandsteingebirge, könnt ihr außergewöhnliche Stein- und Felsformationen bewundern. Besonders imposant ist die Sandsteinformation Bastei.

Der Aufstieg lohnt sich definitiv, denn ihr werdet oben angekommen mit einem fantastischen Ausblick belohnt. Das Elbsandsteingebirge ist ein beliebtes Ausflugsziel, besonders für Wanderer. Viele ausgeschilderte Wanderwege führen euch zur Bastei, ihr könnt allerdings auch etwas abseits der großen Pfade zur Bastei wandern.

Blautopf in Blaubeuren

Naturwunder in Deutschland

Dieses Blau ist doch nicht real, oder? Doch, das ist es! Der sogenannte Blautopf in Blaubeuren in der Schwäbischen Alb ist so leuchtend blau wenn die Sonne drauf scheint. Das liegt an der Lichtbrechung und dem extrem hohen Kalkgehalt der Karstquelle. Dieses Naturwunder in Deutschland ist übrigens auch ein Highlight für Höhlentaucher.

Die Blauhöhle am Grund ist ebenfalls absolut sehenswert, aber nur tauchend erreichbar. So verzaubert wie die Quelle aussieht, überrascht es auch bestimmt nicht, dass es auch zahlreiche Märchen und Sagen über den Blautopf gibt. Eine davon ist die von einer traurigen Nixe, die verstoßen wurde und nicht mehr lachen kann. Da die liebevollen Dorfbewohner immer voller Freude zur Nixe kamen, lernt diese wieder zu lachen. Schön oder?

Andernach Geysir

Naturwunder in Deutschland

Wisst ihr eigentlich was ein Geysir ist? Das ist eine heiße Quelle unter der Erde, die ihr Wasser in regelmäßigen Abständen als Fontäne ausstößt. Wahrscheinlich denkt ihr gleich an die großen Geysire auf Island, oder? Ihr müsst aber gar nicht so weit reisen, um dieses Naturschauspiel ansehen zu können. In Rheinland-Pfalz könnt ihr euch den Andernach Geysir anschauen. Dieses Naturwunder in Deutschland ist übrigens der höchste Kaltwassergeysir der Welt und kann sein Wasser ca. alle zwei Stunden bis zu 60 m Höhe stoßen.

Externsteine im Teutoburger Wald

Naturwunder in Deutschland

Eine weitere abgefahrene Felsformation sind die Externsteine im Teutoburger Wald. Die Steine sind ungefähr 40m hoch und schon mindestens 80 Millionen Jahre alt. Zum Glück müsst ihr nicht klettern, um auf den Spitze der Externsteine zu gelangen. Es gibt zwei Treppen, eine davon gibt es schon seit 1663. Allerdings weiß niemand wer diese gebaut hat. Von oben habt ihr einen wundervollen Blick über den ganzen Teutoburger Wald. Die Externsteine haben außerdem noch einige Grotten, die ihr ebenfalls ansehen könnt.

Felsenmeer im Odenwald

Naturwunder in Deutschland

Im Meer kann man für gewöhnlich schwimmen. Im Felsenmeer im Odenwald hingegen könnt ihr klettern. Dieses außergewöhnliche Naturwunder in Deutschland findet ihr in Hessen. Am Fuße des Felsenmeeres gibt es ein Besucherzentrum mit vielen Informationen und Führungen rund ums Felsenmeer und den UNESCO GeoNaturpark Bergstrasse-Odenwald. Der Eintritt ist frei. Das Felsenmeer bietet sich wunderbar zum Wandern und für Familienausflüge an, da es dort auch viele schöne Picknickplätze gibt. Es gibt eine Sage, die besagt, dass das Felsenmeer dadurch entstanden ist, das sich zwei Riesen mit den Steinen beworfen haben.

Uracher Wasserfall in der Schwäbischen Alb

Naturwunder in Deutschland

Wasserfälle haben auch etwas ganz Magisches, findet ihr nicht auch? Auch in Deutschland gibt es zahlreiche schöne Wasserfälle. Besonders schön ist der Uracher Wasserfall in der Schwäbischen Alb. Das Wasser fällt 37m in die Tiefe und läuft dann noch weitere 50m über Moos bergab. Wenn es besonders viel geregnet hat, fließen sogar mehrere Arme zum Bühlbach zusammen.

Breitachklamm, die tiefste Felsenschlucht Europas

Naturwunder in Deutschland

Ein ganz besonderes Naturwunder in Deutschland ist der Breitachklamm in den Bayrischen Alpen, bei Oberstdorf. Wisst ihr was ein Klamm überhaupt ist? Das ist eine enge Schlucht in den Bergen, mit einem durchlaufenden Fluss und überhängenden Felswänden. Durch diese Täler kann man dann wandern und fühlt sich wie in einer Zauberwelt.

Der Breitachklamm ist übrigens die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas. Dieses Naturwunder kostet euch allerdings 4,50€ Eintritt, was sich aber allemal lohnt! Es gibt verschiedene Wanderungen durch den Klamm, im Winter zum Beispiel mit Fackeln. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Feengrotten in Thüringen

Naturwunder in Deutschland

In Saalfeld, in Thüringen, findet ihr einen wahrlich märchenhaften Ort: die Saalfelder Feengrotten. Das sind beeindruckende Tropfsteinhöhlen im Schiefergebirge. Sie entstanden bei Bergbauarbeiten und mittlerweile dienen die Höhlen als Schaubergwerk. Ihr könnt die Tropfsteinhöhlen also ganz aus der Nähe betrachten. Die Feengrotten sind ein Naturwunder in Deutschland für die ganze Familie, denn bei der Besichtigung werdet ihr von einer Grottenfee begleitet.

Nach der Besichtigung können die Kleinen auch noch im Feenzauberwald spielen. Klingt märchenhaft, oder? Übrigens könnt ihr dort unten sogar heiraten. In Deutschland gibt es noch weitere Tropfsteinhöhlen, z.B. die Hermannshöhle im Harz. Das besondere an der Höhle ist, dass dort der einzige Ort in Deutschland ist an dem Grottenolme leben.

 

Urlaub in Deutschland

 

Was für schöne Ecken Deutschland doch hat! Wenn ihr Lust auf noch mehr Natur in Deutschland habt, solltet ihr euch unbedingt meinen Artikel zu Nationalparks in Deutschland ansehen. Die passenden Unterkünfte für euren nächsten Natur- oder Wanderurlaub findet ihr in meiner Hotelsuche.

 

Hier findet ihr weitere interessante Artikel

Reiseziele: Deutschland


Hagen Föhr
Hagen Föhr

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.