Kappadokien Tipps

Alle Infos zu Anreise, Unterkunft und Sehenswürdigkeiten

Habt ihr schon mal von Kappadokien gehört? Kennt ihr vielleicht die Fotos, auf denen bunte Heißluftballons über zerklüftete Felsen gleiten und gemeinsam ein ganz spektakuläres Bild abgeben? Falls euch dieses tolle Reiseziel noch gänzlich unbekannt ist, dann will ich euch im nachfolgenden Artikel ein bisschen was über diese Landschaft in Zentralanatolien berichten und euch einige Kappadokien Tipps verraten.

 

Aber natürlich lohnt sich das Lesen auch für alle „alten Hasen“, die schon das ein ums andere Mal diesem Teil der Türkei einen Besuch abgestattet haben. Falls ihr in diese Gruppe fallt, dann lasst doch mal einen Kommentar hier unter dem Artikel da und berichtet ein bisschen von eurer Reise und euren persönlichen Erfahrungen.


Die besten Kappadokien Tipps


Die Region Kappadokien

Kappadokien besteht aus den Provinzen Nevşehir, Niğde, Aksaray, Kırşehir und Kayseri. Göreme gilt als Zentrum der Region und ist vor allem für seine einzigartigen Felsformationen bekannt, die 1985 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Darüber hinaus gibt es in der Gegend viele unterirdische Städte, die einen Besuch absolut lohnen.

Die Bedeutung des Namens ist zwar nicht ganz unumstritten, man geht aber davon aus, dass es für Land der schönen Pferde steht. Was nicht überrascht wenn man weiß, dass Kappadokien in antiken Quellen für seine Pferdezucht gerühmt wurde.

Landschaft- die Region Kappadokien in der Türkei

Landschaft- die Region Kappadokien in der Türkei

 

Reiseplanung für Kappadokien

Lasst uns zunächst einen Blick auf all das werfen, was wir vor Antritt der Kappadokien Reise entscheiden, erledigen und buchen müssen. Wann geht es nach Kappadokien, wie kommen wir hin und wo übernachten wir dann da, all das klären wir im nachfolgen Abschnitt. Danach kümmern wir uns um die Route mit den Sehenswürdigkeiten – guter Plan, oder?

Beste Reisezeit für Kappadokien

Die beste Reisezeit für Kappadokien ist von April bis Oktober, denn da gibt es kaum Niederschlag und stattdessen angenehm warme Temperaturen. Ihr könnt mit sechs bis dreizehn Sonnenstunden pro Tag rechnen, mit den besten Optionen von Juni bis September. Aber auch der Mai kann sich temperaturtechnisch absolut sehen lassen.

Im Juli und August steigt das Thermometer auf 30° bis 32°C Grad. Allerdings ist das für eine Rundreise vielleicht nicht ganz ideal, das solltet ihr auf jeden Fall in eure Überlegungen bei Reiseplanung mit einbeziehen. Und natürlich sind die Preise in diesen Monaten entsprechend höher, wer also kann, dem würde ich einen anderen Reisezeitraum für einen Kappadokien Urlaub empfehlen.

Wie ist das Klima in der Türkei?

Märchenland Kappadokien

Märchenland Kappadokien

Anreise nach Kappadokien

Für die Anreise nach Kappadokien habt ihr verschiedene Optionen, oder besser gesagt: Flughäfen. Denn hinfliegen müsstet ihr schon. Zum Beispiel nach Antalya, da bekommt ihr schon ab vielen deutschen Flughäfen günstige Tickets für unter 100€ (hin und zurück).

Wenn ihr euch eine fertige Kappadokien Rundreise bucht, dann startet diese in der Regel in Antalya und bringt euch dann mit spannenden Zwischenstopps bis ans eigentliche Ziel. Wenn ihr euch die Tour selbst zusammenstellt, dann seid euch bewusst, dass noch etwa sechs Stunden Fahrt vor euch liegen.

Wer weniger Auto fahren will, der kann zum Beispiel auch nach Kayseri fliegen. Von da aus ist es nur etwa eine Stunde Fahrt, die Tickets kosten euch um 150€ (hin und zurück), teilweise sind das aber keine Direktflüge.

Heißluftballons in Kappadokien

Heißluftballons in Kappadokien

Noch näher dran ist der Flughafen Nevsehir, nämlich nur eine halbe Stunde von Göreme entfernt. Ticketpreise starten ab Deutschland bei etwa 200€ (hin und zurück), ihr habt dabei dann immer einen Zwischenstopp, z.B. in Istanbul. Geschickt gelegt habt ihr vor Ort noch genug Zeit für ein bisschen Sightseeing, also quasi zwei Trips zum Preis von einem.

Wenn ihr die Tour selbst zusammenstellt, dann nehmt ihr euch ab Flughafen am besten einen Mietwagen für Kappadokien. Alternativ gibt es auch Sammel- oder Privattransfers, oder ihr nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel. Busverbindungen gibt es sowohl von Nevsehir als auch von Kayseri aus zum kleinen Preis, allerdings mit deutlich längerer Fahrtzeit als bei den anderen Alternativen.

Schöne Landschaft Kappadokien

Schöne Landschaft Kappadokien

Unterkunft in Kappadokien

Es empfiehlt sich eine möglichst zentrale Unterkunft in Kappadokien, von der aus ihr alle wichtigen Sehenswürdigkeiten schnell und einfach erreicht. Mein Tipp wäre, in Göreme, Uchisar, Ürgüp, Cavusin oder Ortahisar zu schauen, Angebote findet ihr in meiner Hotelsuche.

Extratripp: Wer es bei der Unterkunft gern etwas außergewöhnlicher mag, der sollte sich in einem der Höhlenhotels in Kappadokien einmieten. Da könnt ihr richtig tolle Schnäppchen machen, müsst aber auch nicht auf Luxus verzichten: einige dieser Hotels sind mit 5* ausgezeichnet.

Sonnenuntergang Kappadokien

Sonnenuntergang Kappadokien

Heißluftballons

Die Heißluftballons sind wohl das erste, was einem zu Kappadokien einfällt. Täglich steigen bis zu 150 Heißluftballons in Kappadokien pünktlich zum Sonnenaufgang in den immer heller werdenden Himmel. Ein unvergessliches Erlebnis, das euch einen grandiosen Blick über die Landschaft und auf all die anderen Ballons um euch rum bietet. Gibt es ein besseres Fotomotiv?

Die Preise liegen bei etwa 150€ bis 165€ pro Person und ihr solltet unbedingt so früh wie möglich, spätestens aber eine Woche vor dem gewünschten Termin, euer Ticket reservieren, denn die Fahrt mit dem Heißluftballon ist – wenig überraschend – sehr beliebt.

Sehenswerte Orte und Aktivitäten in Kappadokien

So, jetzt aber mal Butter bei die Fische: Was gibt’s denn da zu sehen und zu erleben und zu entdecken, in Kappadokien? Klar, die Heißluftballons, damit starten wir auch gleich direkt, denn die sind wohl das bekannteste Highlight der Region. Aber das ist noch lange nicht alles, was Kappadokien so zu bieten hat – also langweilig wird euch hier ganz bestimmt nicht! Ihr seid gespannt und wollt Details erfahren? Dann aufgepasst, wir starten direkt mit den Kappadokien Tipps.

Göreme - das Zentrum von Kappadokien

Göreme – das Zentrum von Kappadokien

Göreme

Göreme, das Zentrum Kappadokiens, ist vor allem für die Feenkamine bekannt, markante Tuffsteinformationen, die innen teilweise ausgehöhlt sind. Die aus dem Tuff herausgehauenen Höhlenkirchen sind ebenfalls etwas ganz besonderes.

Göreme liegt im gleichnamigen Nationalpark, in dem es eine weitere spannende Sehenswürdigkeit auf euch wartet: etwa 50 Städte gibt es hier unter der Erdoberfläche, von denen Derinkuyu die größte ist.  Weitere gibt es zum Beispiel in Kaymaklı, Acıgöl, Tatlarin, Özkonak oder Mazıköy. Erst im 20. Jahrhundert zogen die letzten Bewohner aus diesen ungewöhnlichen Unterkünften, denen ihr bei eurer Reise unbedingt einen Besuch abstatten solltet.

Was ihr in Göreme ebenfalls findet, ist das Love Valley von Kappadokien. Leute! Wie sagt man so schön: ein Bild sagt mehr als tausend Worte…

Love Valley, Kappadokien

Wanderung durch das Love Valley, Kappadokien

Ihlara-Tal bei Aksaray

Kleiner Ausflug gefällig? Dann macht euch auf in das Ihlara Tal bei Aksaray, eine 15km lange und 150m tiefe Schlucht, die sich im Südwesten der Region befindet und vor allem Wanderfreunde begeistern wird. Im Tal selbst befinden sich etwa 50 Felsenkirchen und eine ganze Menge Höhlenbauten, für das Sightseeing ist also auch gesorgt.

Sarihan Karawanserei

Bei einer Karawanserei handelte es sich um eine von einer Mauer umgebene Herberge an Karawanenstraßen, in der Reisende samt ihrer Tiere und ihrer Handelswaren Unterschlupf finden konnten. Die Karawanserei in Sarihan wurde im 13. Jahrhundert gegründet und aus gelben Steinen erbaut. Im Innenhof finden heute regelmäßig Derwisch-Tanzveranstaltungen statt, solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen und unbedingt vorher die Termine checken. 

Ihlara-Tal - die 15km lange Schlucht im Bezirk Güzelyurt, Kappadokien.

Ihlara-Tal – die 15km lange Schlucht im Bezirk Güzelyurt, Kappadokien. Im Tal liegen ungefähr 50 Felsenkirchen und Höhlenbauten.

Avanos

Besucht auch unbedingt Avanos, die Stadt hat sich dem Töpfer- und Ziegelhandwerk verschrieben. Lange Tradition hat das, und dementsprechend talentiert ist man hier auch – nur mal so, falls ihr Souvenirs braucht. Manchmal habt ihr Glück und dürft beim Besuch einer Töpferei auch mal selbst Hand anlegen. Das erlebt man doch wirklich auch nicht alle Tage. 

Und wenn ihr schon mal da seid, dann solltet ihr das Chez Galip Müzesi Museum besuchen. Seit Ende der Siebziger sammelt der Gründer hier Haarsträhnen von allen Frauen, die seinen Weg kreuzen. Für Männer ist der Eintritt frei, die Ladies müssen Haare lassen. Jetzt denkt ihr vielleicht: WAS? NEIN?! Aber, lasst mich euch vom potenziellen Gewinn berichten. 

Denn zwei mal im Jahr wird der erste Kunde, der den angeschlossenen Laden betritt, ins Haarmuseum gebeten, wo er bzw. sie dann zehn Gewinner auswählt. Diese Glücklichen erhalten dann eine Woche Urlaub in Kappadokien, alles komplett bezahlt – inklusive gratis Töpferkurs. Ich finde dafür kann man auch mal ein paar Haare lassen… Ok, im Ernst: natürlich ist das mit den Haaren kein Muss, aber ihr dürft gerne, so ihr denn wollt.  

Avanos ist bekannt durch seine traditionelle Töpfereien und Ziegelhandwerke.

Avanos ist bekannt durch seine traditionelle Töpfereien und Ziegelhandwerke. Eine tolle Idee für Kappadokien Souvenirs.

 

Das wars mit den Kappadokien Tipps und ihr seht: die Region in der Türkei ist unbedingt eine Reise wert. Passende Angebote findet ihr natürlich auf unserem Blog: 

 

Kappadokien Reisedeals

Türkei Reiseführer

 

Weitere spannende Türkei Artikel:

Turkey Antalya Kursunlu Waterfall view. Travel concept photo.

Antalya Tipps

Beste Reisezeit, schönste Strände, tollste Sehenswürdigkeiten
Pamukkale Tipps

Pamukkale Tipps

Tipps und Informationen für das Naturphänomen in der Türkei
Istanbul Tipps

Istanbul Tipps

Tipps für einen unvergesslichen Urlaub in der türkischen Metropole
Beste Reisezeit Türkei

Beste Reisezeit Türkei

Alle Infos zu der besten Reisezeit in der Türkei für den perfekten Badeurlaub

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar