Beste Reisezeit Neuseeland

Welche Monate eignen sich für eine Reise ins Land der Kiwis?

Im Prinzip ist die beste Reisezeit für Neuseeland das ganze Jahr. Das Wetter in Neuseeland ist das ganze Jahr über ziemlich wechselhaft und unberechenbar. Zudem gibt es über das Jahr gesehen nur geringe Temperaturschwankungen. Allerdings gibt es einige regionale Unterschiede, die ihr vor eurer Neuseeland Reise kennen solltet. Ich erkläre euch die neuseeländischen Jahreszeiten, damit ihr genau wisst, wie ihr euren Koffer zu packen habt.


Wann ist die beste Reisezeit für Neuseeland?


Wie ist das aktuelle Wetter in Neuseeland?

Wie ist das Klima in Neuseeland?

Neuseeland liegt auf dem Kontinent Ozeanien und damit in der ozeanischen Klimazone. Das Wetter ist ziemlich wechselhaft, sodass Sonne und Regen sich an einem Tag mehrmals abwechseln können. Ähnlich zu unserem typischen Aprilwetter.

Generell gibt es in Neuseeland keine klimatischen Extreme, das heißt es wird weder irre heiß im Sommer, noch extrem kalt im Winter. Das Klima in Neuseeland lässt sich jedoch nicht ganz so pauschal erklären, denn es gibt regionale Unterschiede zwischen der Nord- und Südinsel des Landes.

Neuseeland Klimatabelle (Beispiel Auckland)
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentage
Januar16 – 2477
Februar17 – 2477
März15 – 2368
April13 – 20510
Mai11 – 17514
Juni8 – 15414
Juli8 – 14416
August8 – 15514
September10 – 16513
Oktober11 – 18611
November13 – 20610
Dezember15 – 2268

Die beste Reisezeit für Neuseelands Südinsel

Wer die Südinsel von Neuseeland bereisen will, der sollte sich auf regionale Unterschiede zwischen West- und Ostküste einstellen. An der Westküste ist es einen Ticken kälter und starke Winde und Regen sind Dauerbegleiter. Auf der Ostseite ist es wesentlich wärmer und selbst im Winter sinken die Temperaturen selten unter die 10°C-Marke.

Auf der Südinsel von Neuseeland findet sich gemäßigtes Klima. Insgesamt ist es wesentlich windiger und kühler als auf der Nordinsel. Beliebte Reiseziele im Süden von Neuseeland sind z.B. Christchurch, Kaikoura und Queenstown. Die beste Reisezeit für Neuseelands Südinsel ist der Zeitraum von Dezember bis Februar.

abel tasman coast track in neuseeland

Der tolle Wanderweg Abel Tasman Coast Track in Neuseeland

Die beste Reisezeit für Neuseelands Nordinsel

Im Norden des Landes sieht es ein wenig freundlicher aus. Insgesamt ist es viel sonniger und es regnet nur super selten. Die Winter sind schön mid und die Sommer mit durchschnittlich 24°C angenehm warm. Die Nordinsel des Landes eignet sich perfekt für einen Strandurlaub in Neuseeland.

Die beste Reisezeit für Neuseelands Nordinsel ist von Januar bis März. Zumindest wenn ihr einen sonnigen Urlaub am Meer plant. Die restlichen Monate eignen sich ebenfalls für eine Neuseeland Reise, allerdings liegt die Regenwahrscheinlichkeit meistens bei über 50%. Wem das nichts ausmacht, der kann also auch in der Nebensaison anreisen und etwas Geld sparen. 

Strand in Auckland, Neuseeland

Der Piha Strand in Auckland, Neuseeland

Die Jahreszeiten in Neuseeland

Damit ihr genauestens wisst, wann das beste Reisewetter für Neuseeland ist, erkläre ich euch die Jahreszeiten im Detail. Was ihr schnell merken werdet, ist dass die Jahreszeiten in Neuseeland genau umgekehrt zu unseren sind, da das Land auf der Südhalbkugel der Erde liegt.

ReisezielBeste ReisezeitLufttemperatur
RotoruaNovember – Aprilbis 24 Grad
AucklandJanuar – Märzbis 25 Grad
WellingtonDezember – Aprilbis 22 Grad
QueenstownDezember – Märzbis 20 Grad
ChristchurchNovember- Aprilbis 22 Grad
Waiheke IslandJanuar – Märzbis 21 Grad

 

Frühling in Neuseeland

Der Frühling in Neuseeland geht von September bis November und gilt als die „Saison der Wasserfälle“. Wie auch bei uns, erblüht die Pflanzenwelt zu dieser Zeit in den schönsten Farben und verwandelt die ganze Insel in ein buntes Blütenmeer. Zugegebenermaßen sind die Temperaturen mit 10 bis 18°C noch recht frisch. 

Frühling in Neuseeland

Lupinenfeld im Frühling in Neuseeland

Sommer in Neuseeland

Ab Dezember bis Februar ist dann der Sommer in Neuseeland eingetroffen und lädt zu einem tropischen Strandurlaub ein. Das Thermometer steigt tagsüber locker über 30°C und die Sonne scheint bis zu 7 Stunden am Tag. Der Februar ist übrigens die Hochsaison für Whale Watching in Neuseeland.

Buckelwal in Neuseeland

Buckelwal vor der Küste von Neuseeland

Herbst in Neuseeland

Im März ist die Sommerzeit dann auch schon wieder vorbei und bis Mai herrscht dann Herbst in Neuseeland. Das Wetter ist zu dieser Jahreszeit weniger wechselhaft und ihr könnt lange, sonnige Tage genießen. Das ist übrigens das optimale Reisewetter für einen Aktivurlaub in Neuseeland

Abel Tasman Nationalpark in Neuseeland

Zwei Kajaks im Abel Tasman Nationalpark in Neuseeland

Winter in Neuseeland

Während der europäischen Sommerzeit von Juni bis August, kehrt der Winter in Neuseeland ein. Mit Schnee ist allerdings nur in den hohen Bergregionen zu rechnen. Nichtsdestotrotz wird es mit 1 – 15°C ziemlich frisch, also warm einpacken! Zu dieser Zeit finden in Neuseeland übrigens  haufenweise spaßige Winterfestivals statt.

Mount Cook Nationalpark in Neuseeland

Schnee in den Bergen vom Mount Cook Nationalpark in Neuseeland

Ich hoffe dieser Artikel über die beste Reisezeit in Neuseeland hat euch weitergeholfen und ihr könnt eure Neuseeland Reise jetzt weiterplanen. In meiner Reisesuchmaschine findet ihr im Übrigen günstige Angebote für eine Pauschalreise nach Neuseeland. Vorbeischauen lohnt sich!

 

Günstige Neuseeland Pauschalreisen

 

→ Klima- und Wetter Infos für weitere Reiseziele

Weitere spannende Artikel:

Reiseziele: Neuseeland


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?