Handgepäck bei Ryanair

Neue Bestimmung bei der Billig-Airline

Jetzt wird es vor allem für alle Kurzreisende interessant, die gerne mal nur mit Handgepäck fliegen. Die Bestimmungen für das Handgepäck bei Ryanair werden nämlich geändert. Was das für euch zu bedeuten hat und worauf ihr zukünftig achten müsst, erfahrt ihr hier.

 

UpdateHandgepäck bei Ryanair wird ab November 2018 kostenpflichtig

 

Ryanair gehört mittlerweile zu den beliebtesten Airlines wenn es um Billigflüge, Kurzreisen und dergleichen geht. Und das natürlich nicht ohne Grund, denn wer kann zu Flugpreisen ab teilweise 4,99€ pro Strecke schon nein sagen? Bekannt ist aber auch, dass man für die günstigen Preise auch den ein oder anderen Abstrich in Sachen Komfort machen muss.

So kostet beispielweise jeder Sonderwunsch, wie Essen & Getränke oder Aufgabegepäck extra. Mittlerweile müssen auch ein paar Euro für zusammenhängende Sitzplätze gezahlt werden.

Und jetzt wurden auch die Handgepäcks-Bestimmungen erneut überarbeitet. Früher konnte man noch ein größeres und ein kleines Handgepäck mit an Bord nehmen, dann war nun nur noch ein Gepäckstück kostenfrei erlaubt. Das hieß im Klartext, dass das zweite Handgepäckstück kostenfrei am Gate abgegeben werden musste, damit die Crew es sicher im Laderaum verstauen kann. Nun ist aber auch das nicht mehr so ohne Weiteres möglich. Ab November muss nun auch für das zweite Handgepäck, das am Gate abgegeben werden muss, gezahlt werden. Dieses kostet bei der Buchung 8€ oder am Gate 10€. Um trotzdem zukünftig ein zweites Handgepäcksstück mit an Bord zu nehmen, können Reisende das Priority Boarding für 6€ dazu buchen.

 

Das neue Priority Boarding von Ryanair

Passagiere mit Priority Boarding, dürfen zusätzlich zu einem kleinen Handgepäckstück zwei weitere Gegenstände mit an Bord bringen:  eine Tasche von maximal 10kg (max 55cm x 40cm x 20cm) und eine kleinere Tasche (max 35cm x 20cm x 20cm). Um Irritationen zu vermeiden: das Priority Boarding heißt jetzt Priority und zwei Handgepäckstücke. Eine extra Buchung ist allerdings nicht nötig.

 

Wer des Öfteren mit Ryanair fliegt, dem ist bestimmt schon aufgefallen, dass dem ein oder anderen Fluggast ohnehin schon größere Handgepäcks-Koffer oder ähnliches am Gate abgenommen wurden. Dementsprechend ändert sich für uns als Passagiere eigentlich nicht sehr viel.

 

Flexi Plus, Plus und Family Plus

Auch Kunden, die das Flexi Plus, Plus oder Family Plus Angebot gebucht haben, dürfen auch weiterhin zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen. Zu beachten ist nur, dass man wertvolle Gegenstände (Laptop, Kamera etc.) noch besser verstaut und nicht in einem ungepolsterten Rucksack (am besten einen Trolley nehmen) für den Frachtraum abgibt. Am besten diese Gegenstände in einen kleinen Beutel packen und mit an Bord nehmen. Die Maße sind wie folgt: 55 x 40 x 20 cm plus eine kleine Tasche mit maximalen Abmessungen von 35 x 20 x 20 cm.

 

Gleichzeitig hat Ryanair aber auch die Preise für das Aufgabegepäck gesenkt (früher 35€ jetzt 25€) um mehr Passagiere dazu zu animieren ihr Gepäck aufzugeben. Außerdem darf nun auch mehr Gewicht in den Koffer. Bis zu 20kg sind jetzt erlaubt (früher 15kg). Sämtliche Neurungen gelten für  alle Buchungen mit Abflug ab 15. Januar 2018. Wer sich allerdings erst am Flughafen oder kurz vor dem Flug dazu entschließt, Gepäck dazuzubuchen, der muss 50€ bezahlen. Am besten ist es also, Aufgabegepäck direkt bei der Flugbuchung hinzuzufügen.

 

Alles in allem sorgen die neuen Bestimmungen zum Handgepäck bei Ryanair für mehr Platz im Flieger, der Einstiegsprozess verkürzt sich und auch die Gebühr für das Aufgabegepäck sinkt. In Zukunft müssen wir lediglich etwas mehr Wartezeit am Gepäckband einplanen, wenn uns im Vorfeld unser großer Rucksack abgenommen wurde. Wie seht ihr das? Stören euch die neuen Richtlinien oder findet ihr das eher angenehmer? Lasst uns gerne ein paar Kommentare da! :-)

In diesem Artikel haben wir alles zum Handgepäck im Billigflieger (auch bei anderen Airlines) noch einmal für euch zusammengefasst.

Mehr über Ryanair erfahren:

Mehr zum Thema Fliegen


Hagen Föhr
Hagen Föhr

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.