Handgepäck bei Ryanair – Neue Bestimmung bei der Billig-Airline

Hallo UHUs,

Jetzt wird es vor allem für alle Kurzreisende interessant, die gerne mal nur mit Handgepäck fliegen. Die Bestimmungen für das Handgepäck bei Ryanair werden nämlich geändert. Was das für euch zu bedeuten hat und worauf ihr zukünftig achten müsst, erfahrt ihr hier.

 

Ryanair gehört mittlerweile zu den beliebtesten Airlines wenn es um Billigflüge, Kurzreisen und dergleichen geht. Und das natürlich nicht ohne Grund, denn wer kann zu Flugpreisen ab teilweise 4,99€ pro Strecke schon nein sagen? Bekannt ist aber auch, dass man für die günstigen Preise auch den ein oder anderen Abstrich in Sachen Komfort machen muss. So kostet beispielweise jeder Sonderwunsch, wie Essen & Getränke oder Aufgabegepäck extra. Mittlerweile müssen auch ein paar Euro für zusammenhängende Sitzplätze gezahlt werden.

Und jetzt wurden auch die Handgepäcks-Bestimmungen überarbeitet. Konnte man bisher ein größeres und ein kleines Handgepäck mit an Bord nehmen, so ist nun nur noch ein Gepäckstück kostenfrei erlaubt. Das heißt im Klartext, dass ihr das zweite Handgepäckstück am Gate abgeben müsst, damit die Crew es sicher im Laderaum verstauen kann. Auch Priority Passengers, also diejenigen die für den Vorrang beim Boarding bezahlt haben, müssen das zweite Gepäckstück abgeben. Aber keine Sorge – das kostet euch keinen Aufpreis. Wer des Öfteren mit Ryanair fliegt, dem ist bestimmt schon aufgefallen, dass dem ein oder anderen Fluggast ohnehin schon größere Handgepäcks-Koffer oder ähnliches am Gate abgenommen wurden. Dementsprechend ändert sich für uns als Passagiere eigentlich nicht sehr viel. Kunden, die das Flexi Plus, Plus oder Family Plus Angebot gebucht haben, dürfen auch weiterhin zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen.

 

Gleichzeitig hat Ryanair aber auch die Preise für das Aufgabegepäck gesenkt (früher 35€ jetzt 25€) um mehr Passagiere dazu zu animieren ihr Gepäck aufzugeben. Außerdem darf nun auch mehr Gewicht in den Koffer. Bis zu 20kg sind jetzt erlaubt (früher 15kg). Sämtliche Neurungen gelten für  alle Buchungen mit Abflug ab 01.11.2017. 

 

Alles in allem sorgen die neuen Bestimmungen zum Handgepäck bei Ryanair für mehr Platz im Flieger, der Einstiegsprozess verkürzt sich und auch die Gebühr für das Aufgabegepäck sinkt. In Zukunft müssen wir lediglich etwas mehr Wartezeit am Gepäckband einplanen, wenn uns im Vorfeld unser großer Rucksack abgenommen wurde. Wie seht ihr das? Stören euch die neuen Richtlinien oder findet ihr das eher angenehmer? Lasst uns gerne ein paar Kommentare da! :-)

 

In diesem Artikel haben wir alles zum Handgepäck im Billigflieger (auch bei anderen Airlines) noch einmal für euch zusammengefasst.

Anzeige

20 Kommentare

  • Sydney sagt:

    Ich finde das super!
    Fand es immer unverschämt, dass mir der Rucksack abgenommen wurde ohne Ankündigung und in dem sich Wertsachen wie Laptops, Handy, Portemonnaie etc. befanden und ich das dann gerade so noch z.T. lose in den Händen mitnehmen musste. Dabei hatte ich immer nur ein einziges Handgepäck-Stück welches immer kleiner als die Bestimmungen war und andere durften drei Teile mitnehmen und noch Tüten vom tax-free etc. ! So willkürlich und frech! Hat mich jedesmal enorm aufgeregt! Und dazu noch die Wartezeit, um sein „Gepäck“ wiederzubekommen die man nicht eingeplant hatte!

  • Thomas sagt:

    Hallo, gilt das ab heute? Ich fliege Freitag. Kann ich nun anstatt 15KG (habe einen Koffer extra bezahlt) 20KG mitnehmen?

    • uhuadmin sagt:

      Hi Thomas, das kann ich dir leider nicht sicher beantworten. Wenn du zu alten Konditionen deinen Koffer hinzu gebucht hast, kann es sein, dass auch noch die alten Gewichtsgrenzen gelten. Wende dich bitte einfach an Ryanair.

  • Beate sagt:

    Hab letzte Woche einen Koffer zugebucht. kostete 35Euro- seit wann gilt der neue Preis

  • Jessi sagt:

    Ich fliege morgen mit Ryanair. Darf ich dann 20kg mitnehmen anstatt meiner gebuchten 15 kg?

    • Katharina sagt:

      Hallo Jessi, wende dich am besten direkt an Ryanair, da bist du auf der sicheren Seite. Es kann sein, dass bei dir noch die 15kg verzeichnet sind, da du zu alten Konditionen gebucht hast. Liebe Grüße

  • Anonymous sagt:

    ???? Komisch also wir könnten schon immer 15kg oder 20kg Buchen oder meint ihr das Handgepäck –

  • Lulu sagt:

    Hi,
    Aber man darf trotzdem nur 10 x 100 ml Flüssigkeit mitnehmen, richtig ?
    Danke!

    • Katharina sagt:

      Hallo Lulu, genau. 10 x 100 ml. Du solltest zusätzlich alle deine Flüssigkeiten in einem transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel (max. 20cm x 20cm) transportieren. Liebe Grüße

  • Petra sagt:

    Mein Sohn ist gestern nach Manchester geflogen. Da hätte jedoch das Aufgabegepäck 50 Eur gekostet.

  • Sina sagt:

    Zählt eine Handtasche dann als zweites Handgepäckstück? Bisweilen hab ich immer ein Handgepäck und eine Handtasche problemlos mit an Board genommen. Bin irritiert ob das dann noch geht…

    • Katharina sagt:

      Hallo Sina,
      nach den neuen Richtlinien darfst du nur ein kleines Handgepäckstück mit an Board nehmen, bspw. deine Handtasche. Dein eigentliches Handgepäck wird kostenlos in den Frachtraum geladen. Liebe Grüße

  • NOMIS sagt:

    Jetzt kann ich meine Notebooktasche auch im Koffer geben…. toll…. finde ich scheiße…

  • Nga sagt:

    Hallo :) ich wollte fragen wo sich die Quelle zu dem Artikel befindet und wollte auch gleichzeitig fragen, ob die Maße für das Handgepäck minimal größer sein darf, weil das 2. Stück ja sowieso abgegeben wird? Also bei Ryanair steht ja, dass die Maße für das Handgepäck 55x40x20 sind und bei mir sind es leider 57x40x20.

    Danke für die Antwort schon im voraus:)

  • Sarah sagt:

    Huhu Uhus! Auf der Ryanairwebsite steht allerdings auch, dass das ganze erst ab dem 01.11.17 gilt! :)

    • uhuadmin sagt:

      Hi Sarah, das ist nicht ganz richtig. Gültig sind die neue Regelungen für alle ab sofort getätigten Buchungen mit Abflug ab 01.11.2017. Liebe Grüße :)

Schreibe einen Kommentar