Die beste Reisezeit Dubai

Hier erfahrt ihr, wann die beste Reisezeit für Dubai ist, plus Infos zum Klima, Wetter und zu den heißen Tagen

Die beste Reisezeit für Dubai sind wahrscheinlich die Winter bzw. Frühjahrsmonate – also November bis März. In dieser Zeit liegen die Temperaturen bei angenehmen 25°C und es fällt sowieso fast nie Regen in Dubai.

 

1001 Nacht ruft. Der Nahe Osten öffnet seine Tore für…euch! Ihr plant einen Besuch in der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE)? Dubai ist das kulturelle, soziale und politische Zentrum des Emirats Dubai und mit rund 14 Mio. ausländischer Touristen pro Jahr eine der meistbesuchten Städte der Welt.

An Aktivitäten mangelt es nicht – und über allem liegt der Zauber des Orients. Lehnt euch zurück und erfahrt alles Wissenswerte über die Metropole am Persischen Golf – allem voran die beste Reisezeit für Dubai.

Wetter und Klima in Dubai

Dubai ist nicht umsonst bei Besuchern aus aller Welt beliebt. Allein die markanten Palm Islands und das 828 Meter hohe Burj Khalifa sind wahre Touristenmagneten. Nahezu ebenso bekannt ist das Luxushotel Burj al Arab, das 321 Meter misst. Wolkenkratzer prägen die sagenhafte Skyline. Tradition trifft auf Moderne, Souk auf Mall, Urlaubsziel auf Handelsmetropole.

Zwischen April und November herrscht in Dubai eine extreme Hitze von maximal 30°C bis 40°C, was vielleicht nicht die beste Reisezeit für Dubai ist. Angenehmer ist es dagegen zwischen Dezember und März mit durchschnittlich 25°C. Die niedrigsten Temperaturen liegen in Dubai bei gut 20°C.

 

Dubai Klimatabelle
MonatTemperatur (°C)Sonnenstunden
Januar14 – 238
Februar15 – 248
März17 – 279
April20 – 3210
Mai24 – 3711
Juni24 – 3812
Juli29 – 4011
August30 – 4110
September27 – 3810
Oktober23 – 3510
November19 – 319
Dezember16 – 268
Aktuelles Wetter Dubai

Wie ist das aktuelle Wetter in Dubai?

Hitze in Dubai

Doch auch bei extremer Hitze lässt sich in Dubai einiges unternehmen. So locken das Aquarium mit einem gigantischen Haitunnel oder die IMG Worlds of Adventure, ein phänomenaler Indoor-Vergnügunspark. Mit „The Green Planet“ besucht ihr einen faszinierenden Indoor-Regenwald.

Im Hub Zero  dagegen wird gegamed, dass die Controller qualmen. Diese Art von Vergnügungspark eignet sich für Klein und Groß, für passionierte Gamer und Schnupperwillige. Der berühmte Emirates Golf Club ist nicht nur für seine Großevents bekannt, sondern auch für eine noble Umgebung und seinen riesigen Golfplatz mit Panorama auf die hochaufragenden, modernen Gebäude von Dubai-City.

Erfrischend ist bei großer Hitze auch eine Speedboat Palm Tour oder ein Besuch des JBR oder des Sunset Beach, wo ihr surfen, kitesurfen und schwimmen könnt. Schließlich hat das Wasser rund ums Jahr angenehme 27°C. Für alle Shopping Queens verfügt Dubai über zahlreiche Shopping Malls – die größten unter ihnen sind die Mall of the Emirates und die Dubai Mall. Die sind sogar so groß, dass man sich schier in ihnen verlaufen kann.

 

Beste Reisezeit für Dubai Skyline

Die Abendgestaltung kann im Crown Plaza Hotel im Street Wise Theater aus London erfolgen. Auch beliebt sind typisch arabische Restaurants. Wisst ihr was ein Fateer, Mana’oushe oder Falafel sind?

Dann legt los und probiert euch durch die köstliche, orientalische Küche. Das geht auch bei einer Dinner Cruise mit Buffet. Generell findet jeder Gaumen in Dubai sein Pläsier. Typisch arabisch oder einfach international – so cosmopolitisch wie Stadt ist auch ihre Küche. Guten Appetit!

Kühlere Temperaturen

Bei kühleren Temperaturen bietet sich ein Bummel über den Gewürzmarkt am Meeresarm Dubai Creek an. Hier taucht ihr ein in das alte Dubai, fernab des Handelszentrums. Im Stadtteil Al Schindagha könnt ihr ein Museumsdorf im Stil einer arabischen Siedlung besichtigen und mehr über die Kultur, Tradition und Historie der Stadt und des Emirats lernen.

Ebenfalls einen Besuch wert ist die renovierte Altstadt Dubais – auch Bur Dubai genannt. 45 Mio blühender Blumen könnt ihr im Miracle Garden Dubai bewundern. Wer nach so viel Sightseeing genug von der pulsierenden Metropole hat, kann eine Wüstensafari buchen. Kamelritt und Übernachtung im Zelt inbegriffen.

Ein Naturerlebnis der besonderen Art – und gar nicht so weit weg von der arabischen Großstadt.

Beste Reisezeit für Dubai Wüste

Nützliches Wissen

Währung

Ihr habt es sicher schon geahnt – mit Euro bezahlt man in Dubai nicht, sondern mit Dirham. 1 Dirham ist umgerechnet 22 Cent, umgekehrt ist ein Euro 4,77 Dirham. Für uns bietet es sich daher an mit einem 1:5-Verhältnis zu rechnen.

Zwei Euro – 10 Dirham. 20 Dirham – 4 Euro. Gar nicht so schwer, oder? Und das „Äquivalent“ zu unseren Cent sind in der Währung Dubais Files. 100 Files ergeben ein Dirham. Leider ist Dubai nicht wirklich preiswert. Ein Hostelzimmer kostet zwischen 50 und 100 Euro pro Nacht.

Am günstigsten kann man in den Food-Courts der Malls essen, ein Cocktail in der Skyview Bar des Burj al Arab ist allerdings erst für 189 Euro zu haben. Das Ticket für Aussichtsplattform des Burj Khalifa kostet an der Tageskasse rund 80 Euro, mit einer Online-Vorbestellung spart ihr gut die Hälfte. Eine vierstündige Stadtrundfahrt bucht ihr für 37,50€. Wirklich großartig sind die günstigen Preise für Taxen und öffentliches Verkehrsmittel. Eine Taxistrecke von 30 Kilometern kostet gut 10 Euro, die Tageskarte für die zweite Klasse der Metro gibt es für 3,20€. 

Diese Preise kommen zustande, weil ein Liter Super in diesen Breiten gerade mal 39 Cent kostet und die Taxiunternehmen vom Staat betrieben werden. Beim Shopping im Souk – vergesst nicht eure Handelskünste zu erproben und ordentlich zu feilschen.

Visum und Sicherheit – ist Dubai safe?

Wie in vielen Ländern erhält man mit einem deutschen Reisepass bei Einreise ein 30-tägiges Touristenvisum. Also stellt sicher, dass euer Reisepass mit an Bord ist. Generell gilt Dubai als ein sicheres Reiseland, auch für alleinreisende Frauen. Eine hohe Polizeipräsenz und Kameraüberwachung sind der Grund für eine niedrige Kriminalitätsrate.

Die Amtssprache in Dubai ist übrigens Arabisch, die Handelssprache ist Englisch – die Kommunikation sollte also kein Problem werden.

Beste Reisezeit für Dubai Burj al Arab

Kleidung

Dubais Kultur ist vom Islam geprägt, weshalb man sich als Besucher respektvoll verhalten sollte. Die Faustregel ist, dass man von den Schultern bis über die Knie bedeckt sein sollte.

Hot-Pants und Spaghettiträger rufen eher Fremdscham hervor als bewundernde Blicke. Ebenso sind am Strand des Strandparks Jumeirah Beach Park Kameras und freizügige Bademode verboten. Alkohol ist – anders als bei uns – nur in ein paar wenigen Bars erhältlich. Ihr solltet euch in keinem Fall betrunken auf der Straße aufsammeln lassen – dann drohen harte Strafen.

Die beste Reisezeit für Dubai

Die perfekte Reisezeit für Dubai zu finden ist denkbar leicht. Immerhin gibt es keine Monsune, Hurrikans oder sonstige Naturgewalten außer der Sonne, an denen man sich orientieren sollte. Angesichts der durchaus warmen bis heißen Temperaturen ist leichte Kleidung im Reisegepäck Pflicht- aber eben in gebührender Länge.

Ins Reisegepäck gehören auf jeden Fall eine Kreditkarte, euer Reisepass, passende Kleidung, ein Reiseadapter und eine Kopfbedeckung, um euch vor der Sonne zu schützen.

Im Grunde könnt ihr Dubai bedenkenlos das ganze Jahr über bereisen und die Magie von 1001 Nacht erleben. Eure perfekte Reisezeit für Dubai orientiert sich letztendlich an euren Kalendern. Legt los und plant eure Traumreise!

Wir wünschen euch eine aufregende Zeit auf der arabischen Halbinsel!

Dubai Angebote

 

Zwischen Burj al Arab und Meer die Schönsten Strände in Dubai

Die schönsten Strände in Dubai

Das sind die schönsten Strände in Dubai, der Stadt der Superlative
Urlaub in Dubai

Urlaub in Dubai

Dubai Urlaub - Reiseführer, Infos, Reisetipps, Reiseinspiration, Bilder und sehenswerte Orte
Die 10 besten Last Minute Reiseziele

Dubai Tipps

So wird eure Dubai Reise unvergesslich
Der Nil in Ägypten

Beste Reisezeit Ägypten

Wann ist das beste Reisewetter für Ägypten? Alle Infos mit Klimatabellen!

Weitere Angebote: Arabische Emirate Urlaub / Dubai Urlaub

Schreibe einen Kommentar