Bulgarien Tipps

Alles was ihr für euren nächsten Urlaub wissen müsst

Habt ihr Bulgarien auf dem Schirm beim Thema Reiseplanung? Da gibt es viele tolle Orte, Städte und Strände, die nur auf euren Besuch warten. Und das beste ist: die Preise sind schön klein, auch in der Hauptsaison könnt ihr euch da richtig tolle Schnäppchen sichern. Für alle, die spätestens jetzt überzeugt sind, haben wir im Nachfolgenden eine ganze Reihe an Bulgarien Tipps – so wird der nächste Urlaub der absolute Hit, und zwar zum kleinen Preis!

Zuerst einmal müsst ihr euch entscheiden, ob es an den Gold- oder den Sonnenstrand gehen soll. Und da habt ihr wirklich mal die Qual der Wahl, denn beide Regionen haben vieles, das für sie spricht. Und in beiden Ecken gibt es toll bewertete 4* und 5* Hotels mit All Inclusive zu absoluten Schnäppchenpreisen. Passende Angebote habe ich euch ganz unten in diesem Artikel verlinkt.


Die besten Bulgarien Tipps


Bulgarien – das Land im Überblick

Bulgarien mit seinen 7,1 Millionen Einwohnern findet ihr in Südosteuropa, genauer gesagt im Osten der Balkanhalbinsel. Seit 2007 gehört das Land zur Europäischen Union. Im Norden grenzt Bulgarien an Rumänien, im Westen an Serbien und Nordmazedonien, im Süden an Griechenland und die Türkei. Im Osten bildet dann das Schwarze Meer die natürliche Grenze.

Der Goldstrand von Bulgarien

Der Goldstrand von Bulgarien

Hier gibt es eine ganze Menge National- und Naturparks, einiges an Tiefebenen und ordentlich was an Gebirgen. Bulgarien hat darüber hinaus einen Anteil am Grünen Band Europas (eine Naturschutzinitiative) und liegt im Blauen Herzen Europas, einem verzweigten Netz aus weitgehend naturnahen und teilweise vollständig unberührten Fließgewässern auf dem Balkan.

Das Tolle an Bulgarien: egal ob ihr einen spannenden Städtetrip, einen All Inclusive Luxustrip oder einfach ein paar Tage am Strand für euren nächsten Urlaub plant – all das ist hier zum kleinen Preis möglich. Wisst ihr schon, wann es auf Reisen gehen soll? Falls ihr noch unentschlossen seid, dann werft mal einen Blick auf den nächsten Teil, da geht es nämlich um das Wetter vor Ort.

Sandstrand in Bulgarien

Sandstrand in Bulgarien

Die Beste Reisezeit für Bulgarien

Gemäßigt kontinental geht es hier zu, bedeutet: heiße Sommer, kalte Winter – wenn man es mal so ganz allgemein formulieren will. Bulgarien ist in verschiedene Klimazonen eingeteilt, und so findet ihr z.B. im Norden diese sehr heißen und trockenen Sommer, dazu kalte Winter mit einer Menge Schnee.

Die Marizaebene wird durch das Balkangebirge im Norden abgeschirmt und hat so eher gemäßigte Winter, regnerische Frühjahre und warme Sommer. An der Schwarzmeerküste sieht es dagegen ganz anders aus, denn hier herrscht nordmediterranes Klima mit warmem Sommer, mildem Herbst und regnerischem Winter. Im Südwesten mit der Nähe zu Griechenland und der Türkei erwartet euch mediterranes Klima.

Bulgarien Wetter

Die beste Reisezeit für Bulgarien hängt davon ab, was ihr euch für euren Urlaub so vorstellt. Baden am Schwarzen Meer? Dann solltet ihr die Sommermonate ins Auge fassen. Ab Juni hat das Meer hier Badetemperatur, und wenn ihr außerhalb der Hauptsaison in den Urlaub fliegen könnt, dann hält Bulgarien einiges an tollen Schnäppchen für euch bereit.  Aber auch der Familienurlaub zur Hauptreisezeit lässt sich zu einem guten Preis ergattern. Der Hochsommer eignet sich auch hervorragend für Wanderungen im Gebirge, denn dann erwarten euch da besonders angenehme Temperaturen.

Wenn ihr lieber einen Städtetrip mit ordentlich Sightseeing machen wollt, dann sind Frühjahr und Herbst die besten Zeiten. Das Klima ist mild, aber nicht so heiß wie in den Sommermonaten, sodass ihr entspannt durch die Städte mit ihren kleinen Gassen schlendern könnt, ohne förmlich zu zerfließen. Aber es ist in den Übergangszeiten auch noch nicht so kalt wie im Winter, so dass ihr sicherlich noch das ein oder andere Päuschen in einem Straßencafé genießen könnt. Ab Dezember ist in Bulgarien mit Schnee zu rechnen, und bis in den März hinein könnt ihr dann Skifahren ohne Ende.

Bulgarien Tipps

Städtetrip durch Bulgarien

Der Goldstrand in Bulgarien

Der Goldstrand, in Bulgarien Slatni (Kurzform für Slatni pjasazi) genannt, liegt etwa 16km nordöstlich der Stadt Varna. Gleichzeitig ist der Name einer Touristenstadt direkt dort am Strand.

Besagter Strand ist 3,5 km lang und an manchen Stellen bis 100m breit. Der Name ist auf den goldenen Sand zurückzuführen (keine große Überraschung), der seine Farbe von zermahlenen Muscheln erhält. Hauptsaison habt ihr hier von Juni bis August, die Badesaison startet im Mai und geht bis Mitte Oktober.

Direkt im Zentrum vom Goldstrand befindet sich das bulgarische Pendant zur mallorquinischen Partymeile. Seit 2004 begeistert hier die größte Partymeile des Landes, die Größen wie Jürgen Drews, Micky Krause und wie sie nicht alle heißen in den Bierkönig Bulgaria und seine Artverwandten lockt.

Bulgarien Tipps

Schöner Strand in Bulgarien

Varna

Varna (auch Warna) ist die drittgrößte Stadt des Landes, befindet sich direkt am Schwarzen Meer und gilt als die wichtigste Hafenstadt Bulgariens. Vom Goldstrand aus sind es nur 20 Minuten mit dem Auto, lässt sich also beides ganz hervorragend in einem Urlaub kombinieren. Denn wer nicht nur am Strand in der Sonne braten, sondern sich auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit anschauen möchte, der muss einen Trip nach Varna unbedingt mit auf die Liste setzen.

Schaut euch zum Beispiel mal die Muttergottes-Kathedrale an, oder besucht eines der zahlreichen Museen. Oder taucht in die Geschichte ein (kleiner Wortwitz) und schaut euch die römischen und byzantinischen Thermen aus dem 2. bzw. 4. bis 6. Jahrhundert an. 7.000qm sind die groß – das klingt ziemlich beeindruckend, wenn ihr mich fragt. Ebenfalls unbedingt angucken solltet ihr euch das historische Stadtbild, den Uhrturm, die Oper und das Pantheon.

Bulgarien Tipps

Luftaufnahme von einem touristischen Strand in Bulgarien

Nachtleben am Goldstrand

Weiter oben habe ich euch ja schon von der bulgarischen Version der mallorquinischen Partymeile berichtet. Wer sich also für diese Art Party begeistern kann, der wird sich nicht über fehlende Möglichkeiten beklagen können. Aber auch wer beim Ausgehen nicht mit Bier in der Hand „Aber scheiß drauf…“ grölen möchte, für den herrscht kein Mangel an passenden Clubs und Bars.

Ihr wollt Pop und Balkan Beats? Dann ist das Chas Pik genau die richtige Adresse. Oder ihr macht euch auf ins XTRAVAGANZZA, einem der beliebtesten Clubs in Varna. Die Art der Musik wechselt, da ist von Pop über HipHop bis House alles dabei. Eins ist auf jeden Fall garantiert: Party ohne Ende und eine ganze Menge Spaß.

Wen es mehr ins Restaurant als in den Club zieht, dem sei das Staria Chinar empfohlen. Hier gibt es typisch bulgarische und auch serbische Gerichte, zum Beispiel wären da das Nationalgericht Bob Tschorba, eine Bohnensuppe, dazu viele Eintopf- und Fleischgerichte. Und in Varna / am Goldstrand dann lagebedingt viel frischer Fisch.

Oder esst doch mal auf einem alten Schiff, wie wäre das? Das Mr. Baba lässt an Meuterei auf der Bounty denken, und ihr seid es eurem Magen genauso wie eurem Instagram-Account einfach schuldig, hier (mindestens) einen Abend zu verbringen.

Alternativ könnt ihr auch „Bei den Nonnen“ im Pri Monahinite den Tag bei gutem Essen ausklingen lassen. Im Innenhof einer kleinen Kirche erwarten euch die göttlichsten Gaumenfreuden.

Bulgarien Tipps

Sonnenschirme an einem Sandstrand in Bulgarien

Der Sonnenstrand in Bulgarien

Woher der Sonnenstrand seinen Namen hat, da muss man nicht groß grübeln. Ihr findet ihn in der Bucht von Nessebar, im nördlichen Teil des Golfs von Burgas. Nicht nur ist der Sonnenstrand der größte Tourismusort Bulgariens, sondern auch ein nationaler Kurort. Die Provinzhauptstadt Burgas liegt etwa 35km südlich.

Etwa 800 Hotels sowie zahlreiche Restaurants, Clubs und Bars warten hier auf euch, zum Nachtleben erzähle ich euch weiter unten noch ein bisschen mehr. Der Strand selbst ist 8km lang und bis zu 100m breit, bietet also eine ganze Menge Platz für die Sonnenanbeter unter euch. Von Juni bis September ist die beste Reisezeit für den Sonnenstrand, da ist das Meer dann schon / noch warm genug.

Bulgarien Tipps

Sonnenliegen an einem Strand in Bulgarien

Nessebar

Nur etwa 10min trennen den Sonnenstrand von der Stadt Nessebar, die auf einer kleinen, felsigen Halbinsel an der Nordseite der Bucht von Burgas liegt. Sie gehört zum UNESCO Welt-Kultur und Naturerbe und zählt zu den 100 nationalen touristischen Objekten Bulgariens.

Egal also, ob ihr euch einfach nur am Strand erholen oder im Urlaub so richtig einen auf Kultur machen wollt – Nessebar ist so oder so ein absolut ideales Reiseziel für euch. Kann man euch für einen Aquapark begeistern? Der in Nessebar ist der größte des Landes und hat ganze 40 Rutschen und Anlangen – da ist Spaß garantiert! Müsst ihr also unbedingt hin.

Wenn Wasser euer Ding ist, dann seid ihr in der Ecke sowieso absolut richtig: Jetski, Surfen, Wasserski, Segeln, und und und, könnt ihr hier alles machen. Cool, oder? Die Altstadt von Nessebar ist gleich ganz oben auf der Liste der Sehenswürdigkeiten. Mit ihren altertümlichen Bauten (zum Beispiel der Ruine der alten Metropolitenkirche oder der Basilika am Meer) und den Holzfassaden verströmt sie den Flair längst vergangener Zeiten.

Lasst euch in einem der zahlreichen Cafés nieder und betrachtet das bunte Treiben um euch rum, lasst den Blick über das Meer und die Bucht schweifen und genießt euren Urlaub in vollen Zügen. Der Hafen darf natürlich bei eurer Sightseeing Tour auch nicht fehlen.

Bulgarien Tipps

Nessebar in Bulgarien

Nachtleben am Sonnenstrand

Nach einem tollen Tag am Strand wollt ihr lecker Essen und Party ohne Ende? Auch das ist weder in Nessebar noch am Sonnenstrand ein Problem, denn viele Bars, Restaurants und Clubs warten nur darauf, euch eine gute Zeit zu bescheren.

Wenn der Goldstrand das Mallorca Bulgariens ist, dann ist der Sonnenstrand das Ibiza des Schwarzen Meeres. Wenn ihr exotische Beats direkt am Strand wollt, mit aufwendiger Dschungeldeko, dann ist die Guaba Beach Bar genau die richtige Location für euch. Außerdem müsst ihr unbedingt ins Iceberg. Im Außenbereich chillen, anschließend zu House und Urban abfeiern ist doch die perfekte Kombi für eine gelungene Partynacht.

Zur Neonsplash-Party geht’s ins Orange, internationale top DJs gibt’s im Revolution. Packt bequeme Schuhe ein – hier werden die Nächte durchgetanzt! Im Bankso gibt’s traditionelle Küche, und schaut auch unbedingt mal im The Old House vorbei.

Das begeistert nämlich nicht nur durch das leckere Essen, sondern sammelt auch direkt noch weitere Pluspunkte durch das ungewöhnliche Holzgebäude, in dem es sich befindet. Das Morris direkt am Strand oder das Andromeda mit grandiosem Ausblick könnt ihr euch ebenfalls mal mit auf die Liste schreiben.

Das war doch mal eine ordentliche Liste mit Bulgarien Tipps, nicht wahr? Ich hoffe ich konnte euch zu einer Reise in das schöne Land begeistern und ihr fühlt euch jetzt bestens ausgestattet. Damit ihr die Tipps auch direkt in die Tat umsetzen könnt, kommen jetzt die passenden Deals für euch.

 

Zu den Bulgarien Schnäppchen

 

Weitere spannende Artikel findet ihr hier!

Last Minute nach Bulgarien

Infos für deinen Last Minute Urlaub am Goldstrand oder am Sonnenstrand
Beste Reisezeit Bulgarien - so könnte euer nächster Urlaub in Bulgarien aussehen

Beste Reisezeit Bulgarien

Wann ist die beste Reisezeit für Bulgarien? Hier findet ihr die optimalen Reisemonate, Klimawerte und Tipps
Burg Ananuri in Georgien

Beste Reisezeit Georgien

Wertvolle Infos und Tipps für den perfekten Urlaub im Kaukasus
Inspirierende Bucketlist Reiseziele 2019

7 Bucketlist Reiseziele 2019

Diese (noch) unentdeckten Länder solltet ihr nicht verpassen!

Anzeige

Schreibe einen Kommentar