Tel Aviv Tipps

Der perfekte Reiseguide für die Weiße Stadt

Ihr plant einen Urlaub in Tel Aviv und braucht noch etwas Inspiration? In diesen Tel Aviv Tipps findet ihr alle Infos, die ihr braucht – von den Sehenswürdigkeiten über das leckere Essen bis hin zum pulsierenden Nachtleben. So wird euer Urlaub in der lebendigen Metropole sicherlich ein voller Erfolg und richtig schön!


Tel Aviv Tipps im Überblick


Tel Aviv Karte – Tipps für die sehenswerten Orte

Allgemeines über Tel Aviv

Die israelische Großstadt Tel Aviv ist nicht nur irgendeine Großstadt, sondern die zweitgrößte Stadt Israels, kurz nach der Hauptstadt Jerusalem. Auf arabisch bedeutet Tel Aviv übrigens Frühlingshügel – eine schöne Bedeutung für die so moderne und beliebte Stadt.

Tel Aviv gilt als eine sehr weltoffene und lebendige Metropole an Israels Mittelmeerküste. Hier kann man wahnsinnig gut essen, in das pulsierende Nachtleben eintauchen und natürlich auch einiges an Kultur entdecken und viel über die Geschichte des Landes lernen. Mit 300 Sonnentagen im Jahr und warmen Temperaturen ist euch ein sonniger Urlaub zudem eigentlich garantiert.

Tel Aviv Tipps

Tel Avivs Skyline bim Sonnenuntergang

Anreise nach Tel Aviv

Die Anreise nach Tel Aviv ist einfacher als man denkt! Erstmal braucht ihr kein Visum, um die Stadt zu besuchen. Ein deutscher Reisepass reicht bereits aus. Aus vielen Großstädten kommt ihr ganz einfach in die schöne Stadt, aus München, Frankfurt oder Berlin beispielsweise fliegen mehrmals täglich Flieger zum Flughafen Ben Gurion.

Der Sicherheitscheck fällt bei Israelflügen allerdings grundsätzlich etwas gründlicher aus, aufgrund der strengeren Sicherheitsvorkehrungen. Deswegen lohnt es sich, früh genug am Flughafen anzukommen. Einmal durch den Sicherheitscheck durch, kann die Reise dann aber entspannt beginnen. In nur 4 Stunden seid ihr in Tel Aviv und könnt nun einen schönen Urlaub erleben.

Vom Flughafen aus habt ihr verschiedene Möglichkeiten, ins Zentrum zu gelangen. Der einfachste Weg ist wohl der Zug, welcher vom Terminal 3 innerhalb von 12 Minuten das Stadtzentrum erreicht. Ansonsten könnt ihr auch ganz bequem einen der Shuttles nehmen. Auch Taxi oder Mietwagen sind ein guter Weg, um schnell in das Zentrum Tel Avivs zu gelangen. Vor Ort lässt sich die Stadt selbst wunderbar zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.

Tel Aviv Tipps

Sicht auf Tel Aviv aus dem Flugzeug

Sehenswürdigkeiten von Tel Aviv

Carmel Markt

Einen Besuch auf einem der bunten und lebendigen Märkte Tel Avivs solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Ich empfehle euch unter anderem den zentralen Carmel Markt, oder auch Shuk Ha’Carmel. Hier findet ihr täglich leckeres frisches Obst und Gemüse, aber auch andere tolle Sachen wie Kleidung, Gewürze oder Elektronik. Zudem ist er der größte Markt in Tel Aviv.

Stöbert entlang der bunten Stände, lasst euch durch das Geschehen treiben, genießt die Eindrücke und Gerüche und nehmt vielleicht ein kleines Souvenir mit. Der Markt ist sehr beliebt bei Einheimischen sowie Touristen und folglich gerne voll. Täglich von früh morgens bis gegen 19 Uhr könnt ihr hier einkaufen, lediglich an Shabbat schließt der Carmel Markt früher.

Tel Aviv Tipps

Bunte Früchte auf dem Carmel Markt

Tel Avivs Altstadt Jaffa

Tel Avivs Altstadt Jaffa darf in diesen Tel Aviv Tipps auf keinen Fall fehlen, denn sie ist wirklich schön und bildet mit seinen alten Häusern und Gässchen einen starken Kontrast zu den Wolkenkratzern im Rest der lebendigen Metropole. Hier scheint die Zeit wie stehen geblieben und man kann bei einem Spaziergang Eindrücke über die Geschichte und Kultur Israels und Tel Avivs sammeln. Schlendert durch die kleinen Gassen und ihr werdet viel entdecken, wie zum Beispiel Flohmärkte, Märkte und tolle Restaurants.

Die Altstadt Jaffa lädt zum romantischen Spaziergang ein und wartet darauf, von euch entdeckt zu werden! Sogar eine Park gibt es hier, den Abrasha Park. Wo wir schon einmal in der Altstadt Jaffa sind, müssen wir uns natürlich auch den Hafen von Jaffa anschauen. Dieser Hafen ist einen der ältesten der Welt und eignet sich besonders gut zum Spazieren und Entspannen.

Tel Aviv Tipps

Der Hafen von Jaffa vor der Altstadt

Jarkon Afek Nationalpark

Anstatt von einer Sehenswürdigkeit in Tel Aviv zur nächsten zu rennen, bietet es sich an, Sightseeing mit etwas Erholung zu kombinieren. Im Jarkon Afek Nationalpark könnt ihr herrlich entspannen und runterkommen und gleichzeitig eine weitere Sehenswürdigkeit von eurer Liste abhaken. Zudem gibt es in dem Park auch einiges zu entdecken. So gibt es hier beispielsweise das Concrete House und das Stone House, die alte Getreidemühle Al-Mir-Mühle und den antiken Siedlungshügel Tel Afek.

Spaziert durch den Park entlang des Teichs und erlebt eine kleine Auszeit in der lebendigen Großstadt.

Tel Aviv Tipps

Sonnenuntergang im Jarkon-Afek-Nationalpark

Weiße Stadt

Wenn ihr euch für Architektur und coole Gebäude interessiert, dann dürfte Tel Aviv auch etwas für euch sein. Aufgrund der über 4.000 Gebäuden im Bauhaus-Stil wird Tel Aviv nämlich auch die Weiße Stadt genannt. Die Gebäude sind so besonders, dass sie seit 2003 zum UNESCO-Welterbe gehören. Erbaut wurden sie in den 30er und 40er Jahren von deutschstämmigen Juden, die in Deutschland in der Bauhaus Schule ausgebildet wurden. Viele der Gebäude sind heute stark renovierungsbedürftig und strahlen nicht mehr so weiß wie sie es einst waren, doch viele wurden bereits renoviert. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Bei einer Bauhaus-Führung in Tel Aviv könnt ihr mehr über die Geschichte und den Hintergrund der Weißen Stadt erfahren. Diese finden täglich statt, informiert euch dafür am besten vor Ort beim Bauhaus-Center, welches diese Touren organisiert. Auch im kleinen Tel Aviv Bauhaus Museum könnt ihr mehr über die interessante Architektur lernen, die die Weiße Stadt prägt.

Tel Aviv Tipps

Gebäude im Bauhaus-Stil in der weißen Stadt

Museen in Tel Aviv

Geschichtlich hat Tel Aviv besonders viel zu bieten und so dürfte es auch nicht überraschen, dass die Museen in Tel Aviv in diesen Tel Aviv Tipps auftauchen. Um etwas über die israelische Geschichte zu lernen, lohnt sich ein Besuch im archäologischen und historischen Museum Eretz Israel Museum. Auch das Beit Hatfutsot, dem Museum des jüdischen Volkes, bringt euch das jüdische Leben sowie die Vergangenheit Nahe.

Aber hier trefft ihr nicht nur auf Geschichte und Kultur, sondern auch auf Kunst. Das Tel Aviv Museum of Art solltet ihr bei eurem Urlaub auf jeden Fall einplanen, hier findet ihr unter anderem Werke von Van Gogh, Picasso und anderen berühmten sowie lokalen Künstlern.

Tel Aviv Tipps

Das Tel Aviv Museum of Art

Die schönsten Strände Tel Avivs

So ein Tag voller Sightseeing in einer so beeindruckenden Stadt kann schon mal ganz schön anstrengend sein, oder? Dann auf zum Strand, denn hier kann man wunderbar entspannen. Und die Strände in Tel Aviv sind echt schön. Für euch habe ich in diesen Tel Aviv Tipps mal ein paar der schönsten Strände Tel Avivs zusammengefasst.

Der Metzitzim Strand befindet sich nahe des Yarkon Parks und ist ein sehr beliebter Strand. Vor allem für Familien ist er gut geeignet und man kann hier besonders gut relaxen. Aber vorsicht: Teil des Metzitzim Strands ist auch der Religiöse Strand. Hier haben von Sonntag bis Freitag nur orthodoxe Juden Zutritt.

Wenn ihr auf Wassersport steht, solltet ihr zum Hilton Strand gehen. An dem 14 Kilometer langen Sandstrand kann man aber auch wunderbar entspannen oder schwimmen. Der Hilton Strand ist auch in verschiedene Abschnitte unterteilt, sodass hier jeder glücklich wird. Seinen Namen erhält der Strand übrigens durch das Hilton Hotel, welches sich dort befindet.

Im Süden Tel Avivs befindet sich der schöne Frishman Strand. Von vielen Menschen wird er als schönster Strand Tel Avivs bezeichnet und erfreut sich deshalb großer Beliebtheit. Hier ist viel los, der Strand ist lebhaft und lädt zum schwimmen und Spaß haben ein.

Sehr zentral gelegen und super beliebt ist auch der Gordon Beach. Hier findet ihr alles, was ihr für einen lässigen Strandtag braucht: Strandcafés, Restaurants, Volleyballfelder und Sonne pur. Besonders beliebt ist der Strand auch wegen seines Salzwasser-Pools.

Tel Aviv Tipps

Strand von Tel Aviv

Essen in Tel Aviv

Mmmmhhh… Kulinarisch wird hier wirklich jeder auf seine Kosten kommen. Das Essen in Tel Aviv ist lecker und dank den Einflüssen aus aller Welt ist die israelische Küche besonders vielfältig. Vor allem auch für Vegetarier ist Tel Aviv ein reines Essens-Paradies. An jeder Ecke gibt es Leckereien, wie zu Beispiel Pitas gefüllt mit den leckersten Zutaten, am liebsten mit Falafel oder Shawarma und viel Gemüse. Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist Hummus, der hier fast als Nationalgericht gilt. Ohne Hummus gehts nicht!

In Restaurants startet man meist mit Mezze, das sind warme und kalte Vorspeisen. Dazu etwas Fladenbrot oder Pita und die Vorspeise ist perfekt. Wenn es danach etwas deftiger sein soll, probiert Shakshuka. Dieses Gericht wird vor allem zum Frühstück serviert und besteht aus pochierten Eiern in einer Tomatensauce. Ansonsten ist natürlich auch leckerer frischer Fisch vom Grill empfehlenswert.

Tel Aviv Tipps

Traditioneller Hummus im Café in Tel Aviv

Nachtleben in Tel Aviv

Dass die Stadt weiß, was Stimmung und Party bedeutet, hat sie beim Eurovision Song Contest 2019 ja zeigen dürfen. Das Nachtleben in Tel Aviv ist natürlich noch um einiges besser. In Tel Aviv macht das Feiern richtig Spaß, denn die Stadt schläft nicht und das Nachtleben ist bunt, aufregend und super cool. Zahlreiche Bars und Clubs reihen sich aneinander, sodass man auf jeden Fall eine tolle Location findet. Auf der Lilienblum Straße im Herzen der Stadt befinden sich besonders viele davon. Sollte ihr euch also noch nicht sicher sein, wonach euch genau ist oder an welchem Ort ihr das Nachtleben in Tel Aviv erleben wollt, auf der Lilienblum Straße ist sicher für jeden etwas dabei.

Wer auf Gin Tonic, laute Musik und tanzende Menschen steht, sollte in die Abraxas Bar gehen und ordentlich feiern. Zu den gern besuchten Klassikern Tel Avivs gehört auch Lima Lima auf der Lilienblum, hier könnt ihr zu Hip-Hop richtig gut tanzen. Auch auf dem Rothschild-Boulevard oder der Strandpromenade Allenby Street befinden sich einige gute Locations.

Tel Aviv Tipps

Die Stadt die niemals schläft – das Nachtleben in Tel Aviv ist spektakulär

 

Günstige Tel Aviv Deals

 

Mehr Lesematerial gibt's hier:

Tel Aviv, Israel

Beste Reisezeit Israel

Wann ist das beste Reisewetter für Israel? Alle Infos & Klimatabellen
Antike Städte

Antike Städte

Nah- und Fernziele zur Wahl
Jerusalem bei Sonnenuntergang

Jerusalem Tipps

Alle Infos für eine Reise in die Heilige Stadt
Israel Tipps

Israel Tipps

Der Reiseguide für einen unvergesslichen Urlaub in dem heiligen Land

Schreibe einen Kommentar