Beste Reisezeit Russland

Welche Monate eignen sich für eine Reise ins Land der Zaren?

Die beste Reisezeit für Russland startet im April und geht bis einschließlich September. Da Russland jedoch ein riesiges Land ist, gibt es enorm viele Klimazonen, die das Wetter im Land bestimmen. Wer jetzt eine Reise nach Russland plant, der sollte sich vorher mit den unterschiedlichen Klimazonen im Land auseinandersetzen. Je nachdem wohin eure Reise gehen soll, variiert die empfohlene Reisezeit nämlich. Bleibt dran und erfahrt alles Wissenswerte zum Klima und Wetter in Russland


Wann ist die beste Reisezeit für Russland?


Wie ist das aktuelle Wetter in Russland?

Aktuelles Wetter Moskau

Das Klima in Russland

Wegen der enormen Größe Russlands gibt es in dem Land der Zaren fast alle Klimazonen unserer Erde. Da das für einen Artikel ein wenig viel wäre, beschränken wir uns nur auf den europäischen Teil Russlands und die größten Städte. Der europäische Teil nimmt gerade einmal 23% der russischen Landfläche ein. Nichtsdestotrotz leben in dieser Region etwa 85% der Gesamtbevölkerung, Wahnsinn oder? Und selbst in diesem knappen Viertel der Gesamtfläche gibt es nicht eine, sondern gleich mehrere Klimazonen. Um euch das Klima in Russland also besser erklären zu können, nehmen wir diese Klimazonen ein wenig näher unter die Lupe.

Klimatabelle für Russland

Russland Klimatabelle (Beispiel Moskau)
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentage
Januar-9 – -4111
Februar-8 – -138
März-6 – 249
April2 – 1159
Mai8 – 1988
Juni11 – 22911
Juli13 – 24812
August12 – 22710
September7 – 16511
Oktober2 – 8310
November-3 – 1112
Dezember-10 – -3112

Die beste Reisezeit für Südrussland

Beginnen wir unsere Reise im Süden von Russland, auf dem Flachland zwischen der Ukraine und Kasachstan. Größere Städte in dieser Region sind neben Sotschi, Wolgograd, Rostow am Don und Krasnodar. Südrussland grenzt im Westen ans Schwarze und im Osten ans Kaspische Meer. Das Klima in Südrussland gilt als abgeschwächtes kontinental Klima.

Das bedeutet im Grunde kalte, jedoch kurze Wintermonate mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Die Sommer bilden das absolute Kontrastprogramm. Ab Juni bis September scheint die Sonne bis zu 10 Stunden am Tag, das Thermometer kratzt an der 30°C-Marke und die Wassertemperaturen übersteigen 25°C. Jedoch gibt es Unterschiede zwischen der Seite, die am Schwarzen Meer und der Seite die am Kaspischen Meer liegt. An der russischen Schwarzmeerküste haben wir es mit klassischem Mittelmeerklima zu tun.

Schwarzmeeküste von Sotschi in Russland

Die Schwarzmeeküste von Sotschi in Russland

Das Klima in der Region am Kaspischen Meer weicht ein wenig ab. Das Klima am Kaspischen Meer ist nämlich noch einen Ticken extremer, denn im Sommer wird es irre heiß und im Winter wahnsinnig kalt. Zwischen den Winter- und Sommermonaten liegen also Welten. In den Sommermonaten könnt ihr aber ohne Bedenken einen Badeurlaub am Kaspischen Meer planen.

Die beste Reisezeit für Südrussland geht von Mai bis Oktober. Für die Region ums Kaspische Meer peilt ihr jedoch lieber die Monate Mai und September an. Ansonsten kann es wegen der extremen Hitze schnell ungemütlich werden. Für Städtereisen in Südrussland ist der Zeitraum jedoch wie gemacht. Ein Highlight ist ein Strandurlaub am Schwarzen Meer von Russland, denn ich euch im Sommer ans Herz legen kann.

Stadt Sotschi in Südrussland

Die Stadt Sotschi in Südrussland

Die beste Reisezeit für Nordrussland

Wandern wir einmal bis in den Norden von Russland und schauen uns die klimatischen Bedingungen dort mal an. Grundsätzlich ist es im Norden ja bekanntlich kälter, als im Süden. Das gilt auch innerhalb Russlands. Ganz im Norden von Russland befindet sich das sogenannte Franz-Joseph-Land, welches nach dem österreichischen Kaiser Franz Joseph I. benannte wurde.

Dabei handelt es sich um die nördlichsten Inseln von Russland. Sie liegen im Arktischen Ozean, wenig überraschend also, dass auf den Inseln Arktisches Klima herrscht. Die Temperaturen liegen das ganze Jahr über unter dem Gefrierpunkt mit Minimalwerten von -25°C.  Reist man ein Stück weiter südlich dann landet man auf den Inseln von Novaya Zemlya und in einer subarktischen Klimazone. Auf diesen Inseln ist es einen Ticken wärmer und das Thermometer schafft es auch über den Gefrierpunkt. Die Höchstwerte liegen im Sommer bei 10°C und die Tiefstwerte bei -16°C.

Auf dem Festland von Nordrussland geht es ähnlich frostig einher. Das Klima dort gehört in die Sparte subpolar. Unter dem Einfluss der arktischen Kaltluft können die Winter in dieser russischen Region bis zu acht Monate dauern. Und auch die Sommer werden von der kühleren Polarluft beherrscht. In den Sommermonaten kann es jedoch bis zu 17°C „warm“ werden. In dieser Region liegt die Hafenstadt Murmansk. Die beste Reisezeit für Nordrussland geht von Juni bis August.

Gewässer in Russland

Gewässer in Russland

Die beste Reisezeit für Russlands größten Städte

St. Petersburg | Moskau | Kaliningrad

St. Petersburg

Nachdem wir den Norden und Süden abgeklappert hätten, wird es Zeit uns den großen Städten im europäischen Teil Russlands zu widmen. Den Anfang macht das schöne St. Petersburg. Die russische Hafenstadt liegt an der Ostsee, wird von vielen Flüssen durchzogen und trägt den Spitznamen Venedig des Ostens. Leider ist St. Petersburg wettertechnisch nicht mit Venedig zu vergleichen. Zwar dominiert in St. Petersburg das maritime Klima und sorgt für etwas milderes Wetter in den Sommermonaten. Da jedoch der finnische Meeresbusen im Winter einfriert, verfällt dieser Effekt in den kälteren Monaten.

So schneit und friert es in St. Petersburg in den Wintermonaten und die Temperaturen sinken auf bis zu – 10°C. Die beste Reisezeit für St. Petersburg geht von Juni bis August. Zu dieser Zeit steigt das Thermometer nämlich auf über 20°C, die Sonne scheint und ihr habt die besten Voraussetzungen für einen Städtetrip. Alternativ könnt ihr die Übergangsmonate April und September anpeilen, müsst jedoch bei den Temperaturen und Sonnenstunden einbüßen.

Nikolaus-Marine-Kathedrale in St. Petersburg in Russland

Die Nikolaus-Marine-Kathedrale in St. Petersburg in Russland

Moskau

Das Herz Russlands und wahrscheinlich das beliebteste Reiseziel in dem Land ist die Hauptstadt Moskau. Falls ihr eine Reise in die russische Megametropole plant, seien euch die Monate von Mai bis September empfohlen. Das ist nämlich die beste Reisezeit für Moskau. Die Temperaturen sind sommerlich warm und die Stadt zeigt sich von ihrer Schokoladenseite. Wem Hitze allerdings nicht so gut tut, der sollte die Monate Juli und August vielleicht umgehen.

Zu dieser Zeit wird es ziemlich heiß in der russischen Hauptstadt und wegen der hohen Luftfeuchtigkeit ist die Hitze ziemlich erdrückend. Zudem regnet es selbst in den Sommermonaten regelmäßig. Mit einem Regenschirm ausgestattet, sollte das bisschen Sommerregen euch jedoch nichts ausmachen. In den restlichen Monaten könnt ihr euch jedoch auf bestes Sommerwetter freuen und die Stadt nach Lust und Laune erkunden. Ein MUSS während eines Urlaubs in Moskau ist natürlich der Besuch des Roten Platzes mit dem Kreml.

Basilius-Kathedrale in Moskau, Russland

Die Basilius-Kathedrale in Moskau, Russland

Kaliningrad

Kennt ihr eigentlich schon Kaliningrad? Die Stadt liegt zwischen Litauen und Polen und bildet eine Exklave Russlands. Das bedeutet eigentlich nur, dass Kaliningrad nicht in Russland liegt und auch keine direkte Grenze zum Mutterland hat. Nichtsdestotrotz werdet ihr während eurer Kaliningrad Reise auf authentisch russische Kultur, Essen und Sprache treffen. Ein Ausflug zum Brandenburger Tor in Kaliningrad, dem Königsberger Dom sowie dem Bernsteinmuseum ist quasi obligatorisch.

Die beste Reisezeit für Kaliningrad geht von Mai bis September. Die Nähe zur Ostsee sorgt für ganzjährig mildes Klima, sodass es selbst in den Wintermonaten selten kälter als 0°C wird. Dafür erreichen die Temperaturen im Sommer auch keine Spitzenwerte. Mit maximal 25°C müsst ihr euch zufrieden geben. Für einen Städtetrip jedoch nahezu perfekt, wie ich persönlich finde. Erkundet dieses außergewöhnlich tolle Stückchen Erde und bei tollstem Wetter.

Luftaufnahme von der russischen Exklave Kaliningrad

Luftaufnahme von der russischen Exklave Kaliningrad

Die beste Reisezeit nach Reisezielen in Russland

ReisezielBeste ReisezeitLufttemperatur
OmskMai bis Augustbis 26 Grad
MoskauMai bis Septemberbis 27 Grad
SotschiMai bis Oktoberbis 30 Grad
SamaraMai bis Septemberbis 28 Grad
KaliningradMai bis Septemberbis 25 Grad
St. PetersburgJuni bis Augustbis 24 Grad

 

Jetzt kennt ihr die beste Reisezeit für Russland und könnt weiter an der Urlaubsplanung tüfteln. Falls ihr noch auf der Suche nach einem passenden Urlaubsschnäppchen seid, dann stöbert doch mal in durch meine Reisesuchmaschine. Dort findet ihr günstige Angebote für Russland ganz nach eurem Geschmack und Budget. Alle, die keine Lust auf die stressige Urlaubsplanung haben, finden wenn sie dem grünen Button folgen, günstige Pauschalreisen nach Russland. 

 

Zu den günstigen Russland Pauschalreisen

 

Mehr spannendes Lesematerial findet ihr hier:

Georgien Tipps

Georgien Tipps

Der optimale Guide für eure Reise in den aufregenden Kaukasus
Danube Schlucht in Serbien

Beste Reisezeit Serbien

Welche Monate eignen sich für eine Reise in den Balkanstaat?
Trend-Reiseziele 2019

Trend-Reiseziele in 2019

Das sind die top 10 Reisetrends für dieses Jahr
7 ungewöhnliche Orte um Silvester zu feiern

7 ungewöhnliche Orte um Silvester zu feiern

So wird eure Reise zum Jahreswechsel unvergesslich

Schreibe einen Kommentar