Beste Reisezeit Moskau

Zu welcher Zeit ist eine Reise in die russische Hauptstadt am besten?

Die beste Reisezeit für Moskau startet grundsätzlich Ende Mai und zieht sich bis Anfang September. Zu dieser Zeit könnt ihr einen aufregenden Städtetrip durch die Metropole im Herzen von Russland machen und müsst euch keine Sorgen um das Wetter machen. Allerdings heißt das nicht, dass ihr in den restlichen Monaten gar nicht nach Moskau reisen könnt oder solltet! In diesem Artikel erkläre ich euch das Klima in Moskau, bevor wir die Jahreszeiten in der russischen Hauptstadt mal genauer unter die Lupe nehmen. Dazu erkläre ih euch, was ihr in den einzelnen Jahreszeiten in Moskau erleben könnt. Na, ist das was?


Wann ist die beste Reisezeit für Moskau?


Wie ist das aktuelle Wetter in Moskau?

Moskau Reisewetter

Klima in Moskau

Moskau befindet sich im europäischen Teil von Russland, etwa 150 m über dem Meeresspiegel in einer vergleichsweise hügeligen Gegend. Wenn ihr euch Moskau aus der Vogelperspektive anschaut, werdet ihr schnell merken, dass die Stadt von etlichen Gewässern durchzogen wird. Ehe wir uns den einzelnen Jahreszeiten widmen, sollten wir uns das Klima in Moskau mal genauer anschauen. Im Grunde hat Moskau ein sehr simples Klima: Die Jahreszeiten sind stark ausgeprägt und grenzen sich klar voneinander ab.

So kommt es zu klirrend kalten Wintern und milden, warmen Sommern. Wetterexperten sprechen unter solchen Bedingungen von kontinentalem Klima. Auf das Jahr verteilt fällt in Moskau nicht wirklich viel Regen. Jedoch ist die Niederschlagsmenge auf alle Monate ziemlich regelmäßig verteilt. Im Winter zeigt sich der Niederschlag dann in Form von Schnee. Wie die Jahreszeiten in Moskau im Detail aussehen, besprechen wir gleich. Vorher könnt ihr noch die untenstehende Klimatabelle für Moskau studieren und durchschnittliche Temperaturen, Sonnenstunden und Regentage ablesen.

Klimatabelle für Moskau

Moskau Klimatabelle
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentage
Januar-9 – -4111
Februar-10 – -438
März-4 – 348
April2 – 1169
Mai8 – 1998
Juni12 – 22911
Juli14 – 24912
August12 – 22810
September7 – 16511
Oktober3 – 9310
November-3 – 1112
Dezember-8 – -3112

Jahreszeiten in Moskau

Winter in Moskau

Klirrende Kälte, haufenweise Schnee und eisiger Wind: So könnt ihr euch den langen Winter in Moskau vorstellen. Von Dezember bis Februar schafft es das Thermometer nur äußerst selten über den Gefrierpunkt. Temperaturen von bis zu -10°C sind keine Seltenheit. Manchmal, wenn eisiger Wind aus Sibirien herzieht, können Extremwerte von bis zu -40°C erreicht werden. Doch die Strömungen des Atlantiks gleichen diese Extreme oftmals wieder aus, sodass selbst im tiefsten Winter Temperaturen rund um den Gefrierpunkt erreicht werden. Wie ihr merkt, ist der Winter in Moskau nur was für die Winterfesten unter euch. Wer empfindlich gegen Kälte reagiert, sollte diesen Zeitraum jedoch meiden.

roter platz in moskau im winter

Eislaufbahn am Roten Platz in Moskau im Winter

Frühling in Moskau

Im Frühjahr tauen die Schneeschichten dann langsam auf, die Sonne lässt sich wieder häufiger blicken und die ersten Pflanzen und Bäume tragen Grün. Der Frühling gilt als die beste Reisezeit für Moskau, da die Temperaturen für eine Städtetrip nahezu perfekt sind und die Regenwahrscheinlichkeit am niedrigsten ist. Falls ihr ein wenig flexibel bei der Urlaubsplanung seid, solltet ihr die Zeit von Mitte Mai bis Ende Juni anpeilen. So umgeht ihr die heiße Sommersaison und könnt sogar ein paar günstige Urlaubsschnäppchen landen.

Tulpenfeld vor der Lomonossow Universität in Moskau

Tulpenfeld vor der Lomonossow Universität in Moskau

Sommer in Moskau

Im Sommer erwartet euch dann das komplette Kontrastprogramm zum Winter: Heiße Temperaturen, die nicht selten die 35°C-Marke knacken und bis zu 9 Sonnenstunden am Tag. Dazu muss allerdings gesagt werden, dass die Moskauer Sommer ziemlich kurz sind. Trotz der hohen Temperaturen, ist der Sommer die regnerischste Jahreszeit in Moskau. Insbesondere im Juli und August schüttet es vermehrt. Dazu kommt die extrem hohe Luftfeuchtigkeit, die die hohen Temperaturen ziemlich unangenehm macht. Der Sommer in Moskau eignet sich also eher weniger für eine Städtereise. Wer allerdings gerne spontan verreist und fleißig den Wetterbericht verfolgt, der kann auch im Sommer Glück haben und die russische Metropole von ihrer schönsten Seite kennenlernen.

panoramablick auf den roten platz mit kreml und basilius kathedrale

Panoramablick auf den Roten Platz mit dem Kreml und der Basilius-Kathedrale

Herbst in Moskau

Ab September kühlen die Temperaturen dann rasch wieder ab und der Herbst in Moskau macht sich bemerkbar. Wenig Sonne und umso mehr Regen erwarten euch zu dieser Jahreszeit. Falls euch Regen nichts ausmacht, könnt ihr regenfeste Kleidung und einen Schirm einpacken und die touristenleeren Straßen in der russischen Hauptstadt genießen. Stellt euch jedoch auch im Herbst auf eine hohe Luftfeuchtigkeit ein.

Blick über Moskau und die Moskwa

Blick über Moskau und die Moskwa

Jetzt, da ihr die beste Reisezeit für Moskau kennt, könnt ihr euch wieder an die Urlaubsplanung machen. Falls euch noch das richtige Angebot fehlt, solltet ihr einen Blick in meine Reisesuchmaschine werfen. Dort findet ihr allerhand Deals für Moskau zu unglaublich günstigen Preisen. Findet im Handumdrehen eueren Wunschurlaub für wenig Geld. Stöbern lohnt sich!

 

Aktuelle Moskau Deals

 

Mehr spannendes Lesematerial findet ihr hier:

Reiseziele: Moskau, Russland


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?