Auckland Tipps

Der Cityguide für Neuseelands größte Stadt

Die Kombination aus modernen Wolkenkratzern, umliegenden Traumstränden und hippen Szenevierteln machen Auckland so verlockend, dass die meisten Neuseelandreisenden nicht um einen Städtetrip in Hafenstadt rumkommen. Und auch ihr solltet der größten Stadt Neuseelands einen Besuch abstatten, den es gibt jede Menge zu erleben und zu sehen. Wie genau ihr nach Auckland kommt, wann die beste Reisezeit ist, was es zu sehen gibt und wo ihr übernachten könnt, zeige ich euch in diesen Auckland Tipps.


Die besten Auckland Tipps im Überblick


Karte mit den besten Auckland Tipps

 

Anreise nach Auckland

Wie ihr euch vorstellen könnt, führt der einzige Weg nach Ozeanien euch hoch in die Luft. Flüge nach Auckland gibt es ab so gut wie jeder deutschen großen Stadt. Nonstop-Flüge nach Neuseeland sucht ihr da leider vergeblich, denn mindestens ein Zwischenstopp, für gewöhnlich in Asien, ist immer drin. Da die Anreise nach Auckland oftmals nicht ganz günstig ist, lohnt es sich nach Sonderangeboten Ausschau zu halten und Flüge in unterschiedlichen Zeiträumen zu vergleichen. Was die Flugdauer angeht, solltet ihr euch auf über 20 Stunden Flug einstellen (Zwischenstopp inklusive). Doch mit genügend Entertainment an Board und haufenweise runtergeladenen Netflix-Serien, sollte die Zeit im Nu vergehen.

Am Flughafen von Auckland angekommen, habt ihr eine große Auswahl an Verkehrsmitteln, die euch ins Stadtzentrum befördern. Airbus, SuperShuttle, Bus oder doch Taxi? Die Wahl liegt ganz bei euch. Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen Mietwagen zu leihen, der sollte wissen, dass die Parkgebühren in der Stadt absurd hoch sind. Achtet also darauf, dass euer Hotel kostenlose Parkplätze hat oder parkt am Stadtrand und nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel ins Zentrum. Zugegeben ist so fahrbarer Untersatz in Auckland aber ganz schön nützlich. Denn zu vielen Sehenswürdigkeiten gelangt man ausschließlich mit dem Auto.

Luftaufnahme von Auckland

Luftaufnahme von Auckland

Beste Reisezeit für Auckland

Weiter in diesen Auckland Tipps, schauen wir uns die beste Reisezeit für Auckland an, damit ihr wisst, zu welcher Zeit ihr eure Neuseeland Reise antreten solltet. Die größte Stadt Neuseelands liegt im Norden der Nordinsel. Für diese Region typisch ist das subtropische Klima, sprich milde Winter und heiße Sommermonate. Letztere gelten als beste Reisezeit für Auckland, denn ihr könnt die meisten Sonnenstrahlen einfangen und die Regenwahrscheinlichkeit hält sich in Grenzen. Denkt jedoch daran, dass Neuseeland auf der Südhalbkugel unserer Erde liegt und die Jahreszeiten damit umgekehrt sind. Wenn ich Sommerzeit sage, meine ich also die Monate von Dezember bis Februar.

Da die Stadt im Osten vom Pazifik und im Westen von Indischen Ozean eingeschlossen wird, gibt es haufenweise Traumstrände, an denen ihr an eurer Bräune arbeiten und die Zehen in den Sand stecken könnt. Aber es gibt auch ein paar Schattenseiten. Da die Sommerzeit nämlich zur Hauptsaison zählt, müsst ihr mit teureren Flug- und Hotelpreisen rechnen. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit seid ihr nicht die einzigen Touristen, die zu dieser Zeit nach Auckland reisen, weshalb es an den Stränden, aber auch in Restaurants und an Sehenswürdigkeiten ziemlich voll werden kann.

Hafen und Sky Tower in Auckland

Hafen und Sky Tower in Auckland

Sehenswürdigkeiten in Auckland

Sky Tower | Viaduct Harbour | Albert Park

Sky Tower

Natürlich dürfen auch die tollsten Attraktionen der Stadt in meinen Auckland Tipps nicht fehlen. Bevor ihr euch ins Abenteuer stürzt, solltet ihr euch einen Überblick über die Stadt verschaffen. Was eignet sich das besser als das höchste Gebäude der Stadt? Der Sky Tower ist der ganze Stolz der Neuseeländer, denn der Fernsehturm ist nicht nur das höchste Gebäude des Landes, sondern auch das höchste der gesamten südlichen Hemisphäre. Der Aufzug katapultiert euch in eine schwindelerregende Höhe von 220 m, wo ihr einen 360°-Ausblick auf Auckland und die Umgebung genießen und die ersten tollen Urlaubsfotos knipsen könnt. Und wenn ihr schon mal vor Ort seid, könnt ihr auch gleich einen Mittagshäppchen oder einen Kaffee zu euch nehmen. Die insgesamt drei Restaurants und Cafés rotieren sich im Kreis, sodass ihr selbst beim Essen den Blick über die gesamte Stadt schweifen lassen könnt.

Der Sky Tower von Auckland

Der Sky Tower von Auckland

Viaduct Harbour

Vom Sky Tower könnt ihr direkt auf den Viaduct Harbour von Auckland blicken und genau dieser ist unser nächstes Ziel. Mitten im zentralen Geschäftsviertel von Auckland liegt der ehemalige Handelshafen. Der Gegend wurde in den letzten Jahren ein neuer Anstrich verpasst und nachdem haufenweise Apartments, Restaurants und Bars eröffnet haben, hat sich der Ortsteil nach und nach zum glamourösesten Ausgehviertel der Stadt verwandelt. Hier bekommt ihr also zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas Gescheites zu Essen sowie leckere Drinks mit Blick auf den Yachthafen. Oder ihr wechselt die Perspektive und schaut euch die Gegend vom Wasser aus an, zum Beispiel bei einem Segeltörn im Hafen?

Boote im Viaduct Harbour von Auckland

Boote und Yachten im Viaduct Harbour von Auckland

Albert Park

Lust auf einen Ausflug ins Grüne? Dann solltet ihr einen Abstecher in den Albert Park machen. Der Park grenzt an die Auckland City Gallery, das größte Museum Neuseelands. Die Highlights des Parks sind übrigens der viktorianische Brunnen sowie der Clock Tower der University of Auckland. Schnappt euch eine Picknickdecke sowie genügend Proviant, chillt euch zwischen die Blumenbeete und genießt die Ruhe mit euren Liebsten.

Der Albert Park in Auckland

Der Albert Park in Auckland

Strände rund um Auckland

Piha Beach | Orewa Beach | Karekare Beach

Piha Beach

Wie schon erwähnt, grenzt Auckland nicht nur an ein, sondern gleich an zwei Meere. Logisch, dass ich euch in diesen Auckland Tipps auch die schönsten Strände vorstellen muss. Der wohl bekannteste Strand ist der Piha Beach an Aucklands wilder Westküste. Das Highlight an diesem Strand ist der schwarze Sand, den es an manchen Stränden Neuseelands aufgrund des vulkanischen Ursprungs der Insel gibt. Der Strand ist wunderbar lang, sodass ihr auf jeden Fall ein Plätzchen zum Relaxen unter der Sonne findet. Direkt am Wasser thront der Lion Rock, der geradezu zu einer Kletterpartie einlädt, um die dortigen Maori Schnitzereien zu erkunden. Unter Wassersportlern gilt der Strand als Surf-Mekka, denn die überdurchschnittlichen Wetter- und Windbedingungen sorgen für die perfekten Wellen zum Üben.

Der schöne Piha Beach mit dem Lion Rock, Auckland

Der schöne Piha Beach mit dem Lion Rock, Auckland

Orewa Beach

Weiter im Norden liegt der drei Kilometer lange Orewa Beach. Der breite, goldgelbe Sandstrand gehört zu den beliebtesten Küstenstreifen der Einheimischen. Super praktisch, denn der Strand befindet sich direkt im Herzen der Stadt Orewa, etwa 30 Fahrminuten von Auckland entfernt. Die Stadtbewohner nutzen den Strand für allerhand Freizeitaktivitäten, sei es Joggen, Kite-Surfen oder Surfen. Gesellt euch zu den Einheimischen und taucht in das lokale Leben der Neuseeländer ein.

Luftaufnahme vom Orewa Beach nahe Auckland

Luftaufnahme vom Orewa Beach nahe Auckland

Karekare Beach

Nur ein paar Kilometer südlich vom Piha Beach, findet ihr den nächsten Postkartenstrand. Der Karekare Beach liegt etwa 50 Autominuten von Aucklands Zentrum entfernt und gehört zu den weniger frequentierten Stränden an der Westküste. Genau das macht den Strand so verlockend, denn selbst zur Hochsaison, müsst ihr euch nicht wie die Sardinen in der Dose neben andere Strandbesucher quetschen. Und falls ihr euch mal ein wenig die Beine vertreten wollt, könnt ihr prima eine Wanderung durch die umliegende Natur machen.

Der ruhige Karekare Beach nahe Auckland

Der ruhige Karekare Beach nahe Auckland

Unterkünfte in Auckland

Hotels in Auckland

Ferienhäuser in Auckland

Auckland bei Nacht

Auckland bei Nacht

Das waren die besten Auckland Tipps für euren nächsten Städtetrip in der neuseeländischen Metropole. Machen wir uns nichts vor, Neuseeland gehört definitiv zu den kostspieligeren Reisezielen. Doch dass heißt nicht, dass ihr gleich ein vermögen loswerden müsst, wenn ihr nach Auckland reisen wollt. In meiner Reisesuchmaschine teile ich mit euch regelmäßig die Neuseeland Schnäppchen, die ich gefunden habe. Schaut vorbei und mit etwas Glück findet ihr ja ein passendes Angebot ganz nach eurem Geschmack. 

 

Alle Neuseeland Deals

 

Weitere spannende Artikel:

Reiseziele: Neuseeland


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?