Reiseziele in Namibia

Die schönsten Orte inmitten einer unglaublichen Natur

Habt ihr schonmal euren Urlaub in der ehemaligen deutschen Kolonie Namibia verbracht? Wenn ja, dann wisst ihr, dass dieses wunderschöne afrikanische Land nur so voller Kontraste sprüht. Atemberaubende und skurrile Landschaften, artenreiche Tierwelten, unglaubliche Weiten und zauberhafte Sehenswürdigkeiten machen das Land zu einem außergewöhnlichen Reiseziel. Damit ihr für euren kommenden Urlaub in Afrika bestens vorbereitet seid, erfahrt ihr im Folgenden, welche Reiseziele in Namibia ihr auf keinen Fall verpassen dürft.


Die besten Reiseziele in Namibia


 

1. Hauptstadt Windhoek

Wenn ihr einen Urlaub nach Namibia plant, dann wird eure Reise vermutlich in der Hauptstadt Windhoek starten. Nachdem ihr in Windhoek angekommen seid, strömt euch direkt eine ruhige und entspannte Lebensweise entgegen. Zuerst solltet ihr die Innenstadt erkunden. Hier könnt ihr euch problemlos zu Fuß auf den Weg machen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken. Wenn ihr durch die Straßen schlendert, werdet ihr an jeder Ecke immer wieder den kolonialen Einfluss spüren.

Neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie der Christuskirche Windhoeks, dem Tintenpalast und dem Reiterdenkmal, solltet ihr auf jeden Fall über die Hauptstraße der Stadt, die Independence Avenue, auskundschaften. Zusätzlich dazu solltet ihr die Möglichkeit nutzen und dem Township Katutura einen Besuch abstatten. In dieser Gegend reihen sich nur so die Hütten aneinander und Menschen tummeln sich auf den Straßen. Wenn ihr sogenannte Kopanas entdeckt, solltet ihr euch diese unbedingt ansehen. Dort findet ihr Fleischmärkte, auf denen ihr frisch zubereitete Speisen kosten könnt. Wie lernt man die Kultur besser kennen, als auf traditionellen Märkten?

Weitere Sehenswürdigkeiten in Windhoek:

  • Unabhängigkeits-Gedenkmuseum
  • Nationalmuseum
  • Goreangab-Damm

Auf einem alten Brauereigelände findet ihr einen Craft Market, auf dem ihr kunsthandwerkliche Waren erwerben oder einfach nur den zauberhaften Charme genießen könnt. Ob ihr es glaubt oder nicht, in dem afrikanischen Land Namibia wird auch nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut. Falls ihr genügend Zeit mitbringt, solltet ihr unbedingt eine Besichtigung der Namibia Breweries einplanen und eines der bekanntesten afrikanischen Biere, das Windhoek Lager kosten.

Des Weiteren findet ihr in der Stadt ein Denkmal für den Freiheitskampf. Das Kriegsdenkmal Heldenacker Windhoek zollt den Kämpfern Respekt und erinnert an die gefallenen Helden. Wenn ihr euch auf den Weg zum Denkmal macht, wird euch die über der Stadt thronende Gedenkstätte direkt ins Auge stechen. Zuletzt solltet ihr in einem der schönsten Reiseziele in Namibia auf jeden Fall eines der ältesten Gebäude, die Burg Alte Feste, besuchen. In dem Gebäude befindet sich heute das Nationalmuseum von Namibia.

Ausblick auf die Hauptstadt Windhoek, Namibia

Ausblick auf die Hauptstadt Windhoek

2. Hafenstadt Lüderitz

Auf den Spuren der deutschen Kolonie solltet ihr auf jeden Fall die Hafenstadt Lüderitz besuchen. Die auf Felsen erbaute Stadt zählt zu einem der schönsten Reiseziele in Namibia und strahlt eine einzigartige Atmosphäre aus. Wenn ihr euch in der Stadt bewegt, werden euch immer wieder liebevoll und farbenfroh gestaltete Häuser ins Auge stechen. Das Wahrzeichen der Stadt ist auf jeden Fall die Felsenkirche, von welcher man einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt hat.

Eines der Baudenkmale der Stadt ist der ehemalige Bahnhof Lüderitz. Des Weiteren solltet ihr auf jeden Fall das Goerke und Woermann Haus besuchen. Unmittelbar in der Nähe zu Lüderitz befindet sich Shark Island. Die Halbinsel beheimatet einen Leuchtturm, einen Campingplatz und das Lüderitz-Denkmal.

Wenn ihr euch in Lüderitz befindet solltet ihr auch gleich einen Abstecher in die Geisterstadt Kolmanskuppe unternehmen. Während der Zeit des Diamantenbooms um 1910 zählte die Stadt zu den reichsten in ganz Afrika. Jedoch verließen mit der Zeit immer mehr Bewohner die Stadt und Kolmanskuppe verlor seine Bedeutung. Falls euch dieser mystische Ort interessiert, könnt ihr an informativen Führungen teilnehmen und mehr über die Geschichte dieser Ortschaft erfahren.

Wenn ihr euch in Lüderitz befindet, könnt ihr eure Reise hervorragend mit einem Aktivurlaub verknüpfen. Auf Wanderungen entlang der Küste entdeckt ihr entlegene Küstenabschnitte und habt die Möglichkeit, an traumhaften Stränden eine Pause einlegen. Der Agate Beach bietet euch beste Voraussetzungen, um zu Surfen oder zu Kiten. Zusätzlich dazu könnt ihr an dem beliebten Badestrand ein paar entspannte Stunden verbringen und euch die Meeresbrise um die Ohren wehen lassen.

Ausblick auf Lüderitz und den Hafen, Namibia

Ausblick auf Lüderitz und den Hafen

3. Namib Naukluft Nationalpark

Wenn ihr eure Reise in den Namib Naukluft Nationalpark antretet, könnt ihr euch auf faszinierende und beeindruckende Sanddünen freuen. Die Dünenlandschaft der Namib Wüste zählt zu den UNESCO Welterbestätten und einem der besten Reiseziele in Namibia. Das unglaublich anmutende Wüstengebiet wird euch zum Staunen bringen. Besonders unwirklich inmitten dieser einzigartigen Naturlandschaft liegt das Sossusvlei.

Die Salz-Ton-Pfanne ist wunderschön von Dünen umgeben und wird nur selten mit Regenwasser gefüllt. Aber wenn dies geschieht, dann entsteht in der Gegend eine eindrucksvolle Atmosphäre. Denn dann tummeln sich zahlreiche Tiere an der Wasserquelle und bieten zusammen mit der Natur ein fast unwirkliches Bild.

Unterkünfte im Nationalpark:

  • Namib Desert Lodge
  • Büllsport Naukluft Gästefarm
  • Namib Naukluft Lodge

Eine weitere unreale und mystische Landschaft könnt ihr umweit von Sossusvlei entdecken. Die Deadvlei Salz-Ton-Pfanne erhält seit Jahrhunderten kein Wasser mehr und bekommt durch die abgestorbenen Bäume eine unbegreifliche Stimmung verliehen. Neben den zahlreichen Sanddünen sorgen vor allem die auf 1.000 Meter liegenden Naukluftberge für eine wunderschöne Kulisse. Zahlreiche Schluchten säumen die Gebirgslandschaft, in welcher ihr vielfältige Wanderungen unternehmen und traumhafte Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten könnt.

Außerdem solltet ihr unbedingt den Sesriem Canyon erkunden. Die rund 30 Meter tiefe Schlucht frisst sich durch das Gestein und bietet faszinierende Kulissen. Ein weiteres Highlight des Nationalparks ist Sandwich Harbour. Im Norden des Parkes liegt die wunderschöne Lagune, welche eindrucksvoll von Dünen und Schilf umgeben ist. Dementsprechend findet ihr ein unglaubliches Vogelreichtum in dieser Landschaft. Mein Tipp: Bucht euch eine geführte Tour von Walvis Bay aus und lasst euch diese traumhafte Naturlandschaft nicht entgehen.

Wüstenlandschaft im Namib Naukluft Nationalpark, Namibia

Wüstenlandschaft im Namib Naukluft Nationalpark

4. Ferienort Swakopmund

Falls ihr euren Urlaub in Namibia verbringt, dann darf eines der beliebtesten Reisziele in Namibia, der Ferienort Swakopmund, auf eurer To-do-Liste nicht fehlen. In und um Swakopmund gibt es eine Menge zu erleben und ihr habt die Chance, vor Ort viel von Land und Kultur in euch aufzusaugen. Die am Atlantik gelegene Stadt ist vor allem durch die Architektur aus der deutschen Kolonialzeit geprägt.

Besonders sehenswert ist der alte Bahnhof von Swakopmund, in dem sich heute ein Hotel und Kasino befindet. Des Weiteren solltet ihr euch unbedingt das Alte Amtsgericht und das Kaiserliche Bezirksgericht nicht entgehen lassen. Wenn ihr euch nach Kulturprogramm sehnt, dann habt ihr die Möglichkeit dem Swakopmunder Museum und dem Woermann-Haus, einer Kunstgalerie, einen Besuch abzustatten.

Zusätzlich dazu solltet ihr unbedingt das Wahrzeichen der Stadt, den Leuchtturm von Swakopmund, aus nächster Nähe ansehen. Der noch betriebene Turm ragt circa 20 Meter in die Höhe und fügt sich wunderschön in das Bild der Stadt. Wenn ihr euch näher über die Lebensarten des Atlantiks informieren wollt, könnt ihr das National Marine Aquarium an der Strandpromenade von Swakopmund besuchen. Neben den zahlreichen kulturellen Möglichkeiten habt ihr in der Stadt die Möglichkeit, einen wunderschönen Urlaub am Meer zu erleben.

Während eures Aufenthalts könnt ihr euch in die Wellen des Atlantiks stürzen, euch die Sonne auf den Rücken scheinen lassen oder zahlreiche Aktivitäten buchen. Ob Sandboarden, Quad fahren oder Fallschirmspringen, euch wird nicht Langweilig werden.

Leuchtturm im Ferienort Swakopmund, Namibia

Leuchtturm im Ferienort Swakopmund

5. Walvis Bay am Atlantik

Die Stadt Walvis Bay beheimatet einen der größten Seehäfen in Namibia und ist vor allen Dingen für eines der beeindruckendsten Vogelschutzgebiete bekannt. Die ungefähr eine halbe Stunde von Swakopmund entfernt liegende Stadt wird euch mit einer großen Artenvielfalt überraschen. In dem unglaublichen Feuchtgebiet brüten bis zu 200.000 Vögel, welche ihr besonders gut vom Meer aus beobachten könnt.

Auf angebotenen Touren habt ihr die Möglichkeit, Pelikane, Flamingos oder Kormorane zu bestaunen. Zusätzlich dazu werdet ihr mit Glück Delfine, Robben und Seehunde entdecken. Ich bin begeistert, wie sieht’s bei euch aus? Wenn ihr eine Entdeckungstour plant, solltet ihr darauf achten, dass ihr auch einen Abstecher zur „Bird Island“ in Walvis Bay unternehmt. Diese künstlich angelegte Plattform dient als Brutstätte für die Vögel.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Walvis Bay:

  • Dorob Nationalpark
  • Walvis Bay Museum
  • Skeleton Coast Park

Wenn ihr euch auf den Weg zum Pelican Point in Walvis Bay macht, werdet ihr den Leuchtturm und Robben vor die Fotolinse bekommen. Mein Tipp: Von der „Dune 7“ könnt ihr Walvis Bay aus einem besonderen Winkel beobachten. Auf der imposanten Sanddüne habt ihr einen beeindruckenden Blick auf die ganze Umgebung. Hier lernt ihr eine einzigartige Naturwelt kennen, die euch Afrika auf eine besondere Weise erleben lässt.

Flamingos in Walvis Bay, Namibia

Flamingos in Walvis Bay, Namibia

6. Historische Funde im Tal Twyfelfontein

Eines der schönsten Reiseziele in Namibia ist mit Sicherheit auch das Tal Twyfelfontein in den Damara Bergen. In Form von Felsmalereien wird in diesem Tal die Geschichte der Einwohner Namibias dargestellt. Aufgrund dieser historischen Fundstücke, wurde das Tal von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Landschaft dieser Gegend besteht aus beeindruckenden Felsformationen und ist durch Trockenheit gekennzeichnet.

Entweder fahrt ihr mit einer Tour zu den zauberhaften Felsmalereien oder bahnt euch auf eigene Faust zum Besucherzentrum. Wenn ihr am Besucherzentrum angekommen seid, könnt ihr gegen einen kleinen Beitrag, mit einem Guide die mystischen Landschaften erkunden und die historischen Besonderheiten auf euch wirken lassen. Jedoch ist es nicht erlaubt, die Gegenden alleine zu entdecken. Die ist nur mit einem Reiseführer möglich.

Felsmalereien im Tal Twyfelfontein, Namibia

Felsmalereien im Tal Twyfelfontein

7. Waterberg Plateau Park

Wollt ihr noch mehr in die Natur Namibias eintauchen? Dann solltet ihr euch den Waterberg Plateau Park im Norden Namibias nicht entgehen lassen. Auf dem imposante Tafelberg befindet sich seit 1972 ein Nationalpark. Dadurch, dass der Untergrund aus Sandstein besteht und die Wolken auf diesem Plateau oft abregnen, bietet der Nationalpark einer vielfältigen Flora und Fauna ein Zuhause.

Die üppige Vegetation am Berg wird euch begeistern und während eures Aufenthalts in dem schönen Reiseziel in Namibia habt ihr die Möglichkeit, einzigartige Tiere zu entdecken. Der Park ist mit seiner zauberhafte Landschaft in zwei Bereiche geteilt. Hier ist der eine Teil unberührt und der andere für Touristen erschlossen. Auf dem Plateau begegnet euch Busch- und Baumsavanne und am Hang des Berges eine üppige Vegetation.

Bei eurem Aufenthalt könnt ihr faszinierende Tierarten, wie Büffel, Giraffen und Nashörner entdecken. Vor allem für diejenigen unter euch, die Vögel besonders faszinierend finden, ist diese Region ein wahres Paradies. Jeden Tag bietet euch der Park geführte Touren auf einem Geländewagen oder die Möglichkeit, das Gelände auf Wanderungen zu erkunden. Ein besonderes Highlight ist die Tour mit einem Fährtenleser, bei der ihr auf besondere Weise in die Natur des Parks eintauchen und diese uralte Kunst des Spurenlesens kennenlernen könnt.

Waterberg Plateau Nationalpark, Namibia

Waterberg Plateau Nationalpark

8. Etosha Nationalpark

Weiter geht es mit dem größten Naturschutzgebiet in Namibia, dem Etosha Nationalpark. Eines der bedeutendsten Naturreservate Afrikas liegt im Norden des Landes und ist mit ungefähr 23.000 Quadratkilometer fast so groß wie beispielsweise Belgien. Jetzt könnt ihr euch die Dimension dieses unglaublichen Parks besser vorstellen, oder? 

Bei eurem Urlaub ist ein Besuch von einem der schönsten Reiseziele in Namibia ein Muss. Eines der besonderen Merkmale des Parks ist die Etosha-Pfanne. In der großen Salzpfanne bilden sich während der Regenzeit kleine Wasserstellen, welche zahlreiche Tiere anlocken. Ob auf Safari-Touren oder auch auf eigene Faust habt ihr die Chance, neben den Big Five noch zahlreiche andere beeindruckende Tiere zu beobachten. Mein Tipp: Damit ihr möglichst viele Tiere zu sehen bekommt, solltet ihr einen Blick in die Beobachtungsbücher werfen. 

In dem eingezäunten Nationalpark habt ihr die Möglichkeit, ein besonderes Abenteuer zu erleben und in einem der drei Camps im Park zu übernachten. Ein Highlight, welches ihr so schnell nicht vergessen werdet! Für dieses Erlebnis müsst ihr euch bei Einfahrt in den Park registrieren lassen und pro Tag einen kleine Beitrag von 80 NAD zahlen.

Tierwelt im Etosha Nationalpark, Namibia

Tierwelt im Etosha Nationalpark

9. Kalahari Halbwüste

Die Kalahari Halbwüste ist ein riesiges Sandbecken, welches sich vom Norden Südafrikas, über Namibia, Botswana nach Angola und Sambia zieht. Bekannt ist die Wüste vor allem für ihren roten Sand, Gräser, Dornensträucher und Akazienbäume. Das auch als Trockensavanne bezeichnete Gebiet beheimatet unter anderem Löwen, Gnus und Springböcke. 

Eines der besten Reiseziele in Namibia könnt ihr entweder mit dem eigenen Auto erkunden oder euch einer Tour anschließen. Einige Camps und Lodges bieten euch die Möglichkeit in die Wildnis Afrikas einzutauchen und eine unvergessliche Zeit zu erleben. Mein Tipp: Besucht den Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark, welchen ihr von Namibia am besten über den Mata-Mata-Eingang erreicht. Hier seid ihr jedoch dazu verpflichtet, 2 Tage im Park zu übernachten.

Sonnenaufgang in der Kalahari Wüste, Namibia

Sonnenaufgang in der Kalahari Wüste

10. Fish River Canyon

Zuletzt stelle ich euch den im Süden Namibias gelegenen Fish River Canyon vor. Sucht ihr spektakuläre Naturlandschaften? Dann solltet ihr unbedingt eines der schönsten Reiseziele in Namibia besuchen. Der größte Canyon Afrikas beeindruckt mit unglaublichen und unwirklich erscheinenden Felslandschaften, welche ihr im Sommer auf geführten Wandertouren erkunden könnt. Der im |Ai-|Ais Richtersveld Transfrontier Park liegende Canyon bietet euch atemberaubende Aussichten auf die umgebenden Landschaften. Diese einmalige Atmosphäre werdet ihr nie vergessen!

Wenn ihr längere Trekking Touren durch den Park unternehmen wollt, müsst ihr diese frühzeitig buchen, denn die Touren sind meist schnell ausgebucht. Wenn ihr einen Besuch zum Fish River Canyon plant, könnt ihr den Ortschaften Hobas und Ai Ais einen Besuch abstatten und vor Ort übernachten.

Ausblick auf die Landschaft des Fish River Canyon, Namibia

Ausblick auf die Landschaft des Fish River Canyon

Hoffentlich konnten euch die schönsten Reiseziele in Namibia inspirieren und von einem Urlaub in dem afrikanischen Land überzeugen. Mich hat das Fernweh gepackt, wie sieht es bei euch aus? Wenn ihr noch nach dem passenden Angebot sucht, dann solltet ihr euch unbedingt in meiner Reisesuchmaschine umsehen. 

 

Zu den Namibia Deals

Weitere Afrika Tipps für dich:

Beste Reisezeit Namibia

Beste Reisezeit Namibia

Wann herrscht das beste Reisewetter für einen Urlaub in Namibia?
Namibia Tipps

Namibia Tipps

Der ultimative Reiseguide für das Land der Kontraste
Reiseziele in Südafrika

Reiseziele in Südafrika

Die schönsten Reiseziele Südafrikas im Überblick
Die 15 schönsten Strände in Südafrika

Die 15 schönsten Strände in Südafrika

Der ultimative Strand Guide für eure Südafrika Reise
Madagaskar Tipps

Madagaskar Tipps

Ein Abenteuer der besonderen Art
Die 15 schönsten Strände in Südafrika

Südafrika Tipps

Alle Infos und Tipps, die du für deine Reise wissen solltest

Weitere Schnäppchen: Namibia Urlaub

Schreibe einen Kommentar