Euro in Polnische Zloty wechseln – so vermeidest du Gebühren

Euro in Polnische Zloty wechseln – so vermeidest du Gebühren

Mit diesen Tipps kannst du Euro in Polnische Zloty ohne Gebühren wechseln

Viele Menschen sind es gar nicht mehr gewohnt, vor einer Reise innerhalb Europas Geld zu wechseln oder sich über den Wechselkurs informieren zu müssen. Doch vor einer Reise in die europäische Länder, in denen noch nicht mit Euro gezahlt wird, kann es sich lohnen, wenn man sich im Vorfeld mit dem Thema auseinandersetzt. Besonders interessant ist dabei natürlich wo man vor Ort am günstigsten Bargeld wechselt und wo man am mit welcher Kreditkarte zu den besten Konditionen Bargeld abheben kann.

So wird beispielsweise in Polen, trotz Eintritt in die Europäische Union im Jahr 2004, nach wie vor der Zloty als Landeswährung genutzt. Vor allem in grenznahen polnischen Großstädten, Hotels oder Geschäften wird inzwischen auch der Euro als Zahlungsmittel akzeptiert, dennoch lohnt es sich zu wissen, wie und wo man am besten Euro in Zloty wechseln und dabei lästige Gebühren vermeiden kann.

Ob beim Wechseln, Geldabheben oder Bezahlen – wie man in Polen trotz Fremdwährung Gebühren vermeiden kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Euro in Zloty ohne Gebühren wechseln – so geht’s

Euro in Zloty wechseln in Deutschland

Euro in Zloty wechseln, Zloty
Euro in Zloty wechseln geht auch in Deutschland

Wer sein Geld bereits vor der Abeise nach Polen wechseln möchte, um vorbereitet zu sein und direkt bei Ankunft in bar zahlen zu können, kann dies natürlich auch in Deutschland in einer Bank oder Wechselstube tun.

Allerdings bieten nicht alle deutschen Banken das Wechseln von Euro in Zloty an. Zudem ist der Umrechnungskurs hierzulande meist deutlich schlechter als in polnischen Banken oder Wechselstuben. Das liegt daran, dass der Import sowie die Logistik und Lagerung der ausländischen Währung einen Zeit- und Kostenaufwand für die Banken in Deutschland darstellt.

Aufgrund dessen ist es empfehlenswert mit dem Wechseln bis zur Ankunft in Polen zu warten. Hier kann man ganz einfach eine der Wechselstuben besuchen und seine Euro in Zloty wechseln, und das zu einem deutlich besseren Kurs.

Euro in Zloty wechseln – das ist der aktuelle Wechselkurs

Euro in Zloty wechseln in Polen

Euro in Zloty wechseln, Zloty, Wechselkurs
Wechselkurs für polnische Zloty vergleichen

Am einfachsten und günstigsten wechselt man Bargeld vor Ort in einer der zahlreichen Wechselstuben, auf polnisch Kantor genannt. Hier ist der Wechselkurs meist am besten und auch günstiger als in lokalen Banken.

Dennoch sollte man diesen vorher überprüfen und ihn mit dem offiziellen Wechselkurs vergleichen, denn nicht jede Wechselstube bietet den gleichen Kurs an. So sind beispielsweise die Kurse an Flughäfen oder an touristischen Orten meist schlechter als in einem Kantor abseits beliebter Sehenswürdigkeiten.

Touristenfallen vermeiden

Richtige Wechselstube finden

Bei der Suche nach einer Wechselstube solltet man unbedingt darauf achten, dass zwei Kurse, also sowohl der An- als auch der Verkaufskurs, angezeigt werden. Wechselstuben, die nur mit einem Preis werben, sollte man grundsätzlich meiden, da in diesem Fall davon auszugehen ist das man im Begriff ist in eine klassische Touristenfalle zu tappen, da sehr wahrscheinlich mit dem augenscheinlich besseren Ankaufskurs geworben wird. Als Tauschender von Euro zu Zloty zahlt man jedoch immer den Verkaufspreis der Wechselstube, ist dieser nicht ausgeschrieben, ist das zweifelsfrei unseriös.

Kurse, Gebühren und Wechselstube checken

Zudem sollte man darauf achten, dass stets ein aktueller Tageskurs angezeigt und keine Kommission verlangt wird um versteckte Gebühren zu vermeiden.

Es lohnt sich zudem vor dem Wechseln die Google Bewertungen des jeweiligen Kantor im Internet zu checken um herauszufinden, ob andere Touristen hier schon schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Vergleicht also immer den Wechselkurs verschiedener Wechselstuben, achtet auf den angegebenen Kurs und vermeidet Flughäfen und touristische Orte, wenn ihr Euro in Zloty wechseln wollt.

DCC (dynamische Währungsumrechnung) vermeiden

Eine weitere Touristenfalle, die man tunlichst vermeiden sollte, ist die sog. Dynamic Currency Conversion (DCC). Mit der DCC wird bei Kartenzahlungen oder beim Geldabheben in der Währung der Karte gezahlt, also mit Euro, und das zu einem sehr unvorteilhaften Wechselkurs.

Beim bargeldlosen Bezahlen mit Karte und beim Abheben von Bargeld wird die DCC oft präferiert angeboten, diese sollte man jedoch stets ablehnen, da man immer einen besseren Kurs bekommt wenn man in Landeswährung zahlt und abhebt.

Gebühren an Geldautomaten vermeiden

Euro in Zloty wechseln, Zloty, Geldautomat
Vermeide Gebühren am Geldautomaten bei Zloty

Reiseuhu Tipp: Am besten direkt mit einer Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr zahlen und Gebühren vermeiden. Viele Geldautomaten in Polen erheben eine eigene Automatengebühr für Abhebungen.

Wie Zuhause in Deutschland und natürlich auch in anderen Reiseländern, kann man auch in Polen Bargeld am Geldautomaten abheben, sowohl mit fast allen gängigen EC-Karten als auch Kreditkarten. Das ist sicher der komfortabelste Weg ohne Gang in die Wechselstube, schnell an polnische Zloty zu kommen.

Man sollte jedoch berücksichtigen, dass in Polen an vielen Geldautomaten eine eigene Automatengebühr anfällt, die unabhängig von eurer Bank oder eurem Kreditkartenanbieter erhoben wird. Je nach Geldautomat sind das meist um 5 Euro, wodurch selbst für eine kleine Abhebung schnell unverhältnismäßige Gebühren entstehen können. Es kann sich also lohnen direkt einen größeren Betrag abzuheben um diese Gebühr nicht häufiger zahlen zu müssen.

Nachteilig ist jedoch, dass man generell nie mit einer große Menge unterwegs sein sollte. Wie man diesen Zwiespalt mit der richtigen Kreditkarte komplett vermeiden kann, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt.

Die richtige Kreditkarte: Fremdwährungsgebühr vermeiden

Euro in Zloty wechseln, Kreditkarten
Wähle die passende Kreditkarte für deine Reise

Um in Polen und anderen Ländern beim Bezahlen und Abheben unnötige Gebühren zu vermeiden, bedarf es einer Kreditkarte, die diese Leistungen gebührenfrei anbietet.

Es gibt aber zahlreiche gute Reisekreditkarten, bei denen keine Auslandseinsatzgebühren anfallen. So kann man auch das umständliche Wechseln von Euro in Zloty vermeiden und stets einfach vor Ort gebührenfrei mit Karte bezahlen.

Mit den folgenden Kreditkarten kannst du gebührenfrei Bargeld in Polen abheben:

  • Hanseatic Bank GenialCard: Mit der Hanseatic Bank GenialCard kann man weltweit kostenlos Bargeld abheben und kostenfrei bezahlen. Zudem ist die Karte bedingungslos und dauerhaft ohne Jahresgebühr erhältlich und somit sowohl in der Anschaffung als auch der Nutzung komplett kostenlos. Die Kreditkarte gehört zu unseren absoluten Favoriten – sowohl im Reisebereich als auch im Alltag! Ein neues Konto ist für die GenialCard nicht nötig, die Abrechnung erfolgt monatlich bequem über ein bestehendes Konto bei eurer Hausbank.
  • Nuri: Ebenfalls zum Reisen eignet sich die Nuri Kreditkarte. Sie ist nicht nur ohne Jahresgebühr, sondern auch ohne Schufa-Abfrage oder Mindesteinkommen erhältlich. Zudem kommt sie im Ausland ebenfalls ohne Fremdwährungsgebühr aus, Abhebungen sind auch kostenfrei. Ein weiteres Merkmal der Kreditkarte, welches sie von anderen unterscheidet ist, das mit ihr das Handeln von bekannten Kryptowährungen möglich ist.
  • awa7: Auch die awa7 VISA Karte ist dauerhaft ohne Jahresgebühr erhältlich. Mit ihr kann man ebenfalls weltweit kostenlos Bargeld abheben und ohne Fremdwährungsgebühr bezahlen, was sie zum perfekten Reisebegleiter macht. Das besondere an der Karte: pro Neukunde werden 10 Bäume gepflanzt. Mit ihr vermeidet man also nicht nur Gebühren, sondern tut auch noch etwas gutes für die Umwelt.

Das könnte dich auch interessieren: Kreditkarten ohne Fremdwährungsgebühr

Neele
Autor:

Stille dein Fernweh und entdecke mit mir die schönsten Orte Deutschlands, Europas und dem Rest der Welt. Ich helfe dir, den passenden Deal für deine nächste Reise zu finden.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten & Reisedeals: