Last Minute nach Bulgarien

Infos für deinen Last Minute Urlaub am Goldstrand oder am Sonnenstrand

Hey liebe UHUs,

heute geht es ans Schwarze Meer. Und das ist tatsächlich eine ganze Menge los. Partyurlaub, Wandertrip oder Kulturreise – Bulgarien hat zahlreiche Facetten, die sich kennen zu lernen lohnen. Und im Optimalfall geht das ganze Last Minute. Last Minute nach Bulgarien – ein Urlaub der Superlative wartet auf euch. Es wird vielseitig und – was die Sparfüchse freut – verhältnismäßig günstig. Laptop auf und losgelegt! Wir rollen für euch auf, was Bulgarien so bietet.

Goldstrand Angebote | Sonnenstrand Angebote

Last Minute nach Bulgarien

Last Minute Reisen sind ein absolutes Schnäppchen für Kurzentschlossene und Pfennigfuchser. Last Minute nach Bulgarien zu reisen ist daher ein besonderes Highlight für euren Sommer. Das mit den Last Minute Reisen funktioniert so: Ihr bucht euren Urlaub in Bulgarien nicht Monate, sondern nur wenige Wochen bevor ihr abfliegt. Die gebuchten Kontigente von Reiseveranstaltern sind dann nämlich oft noch nicht ausgebucht, und daher zu supergünstigen Konditionen zu haben. Das ist der Moment für euch, um einen perfekten Reisedeal abzustauben.

Und wenn superspontan euer zweiter Vorname ist, dann solltet ihr euch überlegen, nach Super Last Minute Angeboten zu suchen. Super Last Minute nach Bulgarien kommt ihr, indem ihr maximal 72 Stunden vor Abflug eure Buchung tätigt, also dann erst euer Hotelzimmer, euren Flug und eure Transfers bucht. Das absolute Carefreepaket kriegt ihr in einer Pauschalreise, in der Verpflegung und Transporte meistens schon geregelt sind, so dass ihr euch dahingehend um nichts kümmern müsst.

Last Minute Deals Bulgarien

Bulgarien – der schöne Balkanstaat

Das großartige Reiseziel liegt am Schwarzen Meer, seine Hauptstadt ist Sofia. So viel ist wahrscheinlich schon bekannt. Und Bulgarien ist ein Paradies für Naturliebhaber und Partymäuse. Am Goldstrand und am Sonnenstrand wird getanzt was die Sandkörner hält, während in den Naturgebieten des Balkanstaates sowohl Wintersport als Wandern und Co. betrieben werden können. Aber von vorne: egal, welche Art von Urlaub ihr vorzieht, in Bulgarien werdet ihr in finden.

Das Klima ist auf jeden Fall gemäßigt und angenehm. Zwischen Juni und September liegen die Temperaturen zwischen 15 bis 18°C Minimum und 23 bis 27°C Maximum. Die Wassertemperatur ist allerdings im Juli und August besonders angenehm. Im Mai, Juni und September ist das Nass ein bisschen kühler, dafür ist in diesen Monaten allerdings auch weniger los, will heißen – die Hotels sind leerer, in der Disko hat man Platz, um sich richtig frei zu tanzen und am Frühstücksbüffett kriegen auch Langschläfer noch was ab. Wer also kein Problem damit hat, dass das Wasser ein bis zwei Grad kühler ist, spart auch durch die Wahl der Reisezeit nochmal bares Geld.

Last Minute nach Bulgarien Entspannung am Strand

Hauptstadt Sofia

Die Hauptstadt Sofia liegt im  Südwesten des Landes und besticht vor allem durch malerische Altstadtgassen, süße Cafés und schöne Bars, sowie durch kulturelle Vielfalt. Die Sophienkirche, nach der die Stadt benannt wurde, ist allemal einen Besuch wert – schließlich ist es die zweitälteste Kirche der Stadt, denn sie wurde in der ersten Hälfte des vierten Jahrhunderts gebaut. Damals war das heutige Sofia noch in römischer Hand. Shopping geht in Sofia auch: der Vitosha Boulevard ist die Prachtstraße der Stadt. Hier findet ihr alle namhafte Marken und hübsche Boutiquen.

Im Nationalen Archäologischen Museum, im ehemaligen Zarenpalast, in dem die Nationale Kunstgalerie untergebracht ist und im Nationalen Historischen Museum erfahrt ihr mehr über die wirklich spannende Geschichte des Landes. Schließlich war Bulgarien Teil des Osmanischen Reiches, dann ein Fürstentum, dann ein Zarentum, später Volksrepublik und heute Demokratie. Auch außerhalb von Sofia gibt es kulturelle Highlights. So zum Beispiel die Altstadt von Nessebar, das Kloster von Rila mit seinen aufwändigen Fresken, das Felsenrelief des Reiters von Madara und das Thrakergrab von Kasanlak. Diese Sehenswürdigkeiten sind alle von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden – und wirklich was besonderes.

Nationalparks

Was Natur angeht, kommt ihr in Bulgarien auf jeden Fall auf eure Kosten. Bulgarien verfügt über drei Nationalparks, elf Naturparks und 55 Naturreservate. Diese Gebiete zeigen Bulgariens wunderschöne Flora und Fauna und man kann in den Nationalparks viele Sportarten ausüben. Bergsteiger, Mountainbiker, Wanderer und Spaziergänger können hier die Landschaft genießen, im Winter verwandeln sich die Nationalparks in ausgezeichnete Wintersportgebiete. Zunehmend erfreuen sich auch Öko- und Weintourismus großer Beliebtheit.

Die drei Nationalparks sind das Gebirge Rila, das zentrale Balkangebirge und Pirin. Letzterer wurde ebenso wie das Biosphärenreservat Srebarna von der UNESCO zum Naturerbe erklärt. Pirin ist etwa 40000 Hektar gr0ß und verfügt über Gipfel zwischen 950 bis 2915 Meter Höhe. Das Gebiet liegt südlich von Bansko und wird von Granitgestein und alten Schwarzkiefern geprägt. In den niedrigeren Regionen findet man auch heiße Quellen. Im Biosphärenreservat Srebarna sind um die 99 Vogelarten heimisch. Ein Naturkundemuseum gibt zahlreiche Informationen zum Leben im Biosphärenreservat, denn der Park ist nicht zugänglich. Im Gebirge Rila befindet sich auch das gleichnamige Kloster, das schon zur Zeit des Osmanischen Reiches existiert hat und im Mittelalter Treffpunkt von Gelehrten, Geistlichen und Künstlern war. Im Grunde lohnt sich ein Besuch bei jedem dieser Nationalparks, sei es für Sport oder für Entspannung und Auszeit.

Last Minute nach Bulgarien Nationalparks

Party am Gold- oder Sonnenstrand

Für Partypeople ist Bulgarien der richtige Ort. Vor allem der Gold- oder Sonnenstrand. Hier verbringt ihr die Party eures Lebens. Clubs, Bars und Restaurants sowie All-inclusive-Hotels reihen sich hier aneinander und sind relativ günstig. Was gibt es besseres, als einen Sonneruntergang am Horizont mit einem Drink in der Hand? Schwimmen, Surfen, Wasserski, Tauchen und Beachvolleyball sind das perfekte Tagesprogramm am Gold- bzw. Sonnenstrand. Die Unterwasserwelt ist wirklich faszinierend. Aber auch die anderen Aktivitäten lassen das Adrenalin in die Höhe schnellen. Der Name des Goldstrandes beruht übrigens auf einer Sage, nach der ein vor langer Zeit vergrabener Piratenschatz in Sand verwandelt wurde. Nun ja, vielleicht ist ja ein Stück Wahres daran – zumindest der Schimmer des Sandes erweckt diesen Anschein… Auf jeden Fall könnt ihr hier Party machen bis zum Umfallen…

Ein paar Basics

Im Grunde sind die Reisevorbereitungen nach Bulgarien nicht besonders aufwändig. Die Steckdosen sind die gleichen, Pflichtimpfungen gibt es nicht, die Zeitverschiebung ist nur eine Stunde zur MEZ. Zur Einreise braucht ihr einen gültigen Reisepass, und ihr solltet den Gang zur Wechselstube einplanen: und Euro in Lew tauschen.

Eure Last Minute Reise nach Bulgarien

Habt ihr Appetit auf Bulgarien bekommen? Dann nichts wie los und die Suchmaschine ans Laufen bringen. Bei uns findet ihr nicht nur Last Minute Angebote, sondern auch Pauschalreisen, Ferienhäuser und tagesaktuelle Deals. Außerdem informieren wir euch auf unserem Blog über die besten Reiszeiten und Co. Schaut vorbei.

Wir wünschen euch eine tolle Zeit in Bulgarien!

 

Mehr über Bulgarien erfahren:

Bulgarien Tipps

Bulgarien Tipps

Alles was ihr für euren nächsten Urlaub wissen müsst
Beste Reisezeit Bulgarien - so könnte euer nächster Urlaub in Bulgarien aussehen

Beste Reisezeit Bulgarien

Wann ist die beste Reisezeit für Bulgarien? Hier findet ihr die optimalen Reisemonate, Klimawerte und Tipps

 

Weitere Angebote: Bulgarien Urlaub

1 Kommentar

  • Christine Hofer sagt:

    Das sind echt tolle Angebote , die man nicht verpassen sollte. Man kann echt für wenig Geld einen super Urlaub haben.

Schreibe einen Kommentar