Urlaub im Januar Katamaran auf dem Meer

Urlaub im Januar – die besten Reiseziele für euren Winterurlaub

Hey liebe UHUs,

das Fernweh macht auch vor dem Winter nicht halt. Gerade dann bietet es sich an, einen Kurztrip oder gleich einen sagenhaften Winterurlaub zu unternehmen. Da dann in vielen europäischen Ländern Nebensaison ist, bekommt ihr die Reise im Winter sogar günstiger. Nah und Fern – ganz egal. Es stehen euch alle Möglichkeiten offen, sei es ein zünftiger Skiurlaub, ein entspannter Badeurlaub, eine vielseitige Städtereise, eine Musicalreise über ein verlängertes Wochenende, oder ist euch mehr nach Wellness und Kosmetik? Alles kann, nichts muss. Ihr habt bereits mit dem Gedanken gespielt, den Januar für eine kurze oder lange Reise zu nutzen? Dann bleibt dran – wir zeigen euch die tollsten Reiseziele für einen Urlaub im Januar.

Ab in die Sonne – wo ist es im Winter warm?

1. Sri Lanka Urlaub – Elefanten, Felsen, Strände

Sri Lanka ist ein traumhaftes Reiseziel – ziemlich günstig, schöne Strände, tolle Nationalparks und UNESCO Welterbestätten. Allein die alten Königsstädte Palonnaruwa, Anuradhapura und Kandy sind echt faszinierend. Die alten Bauwerke und buddhistischen Tempel sind ebenso spannend wie die nahe gelegenen Höhlentempel von Dambulla. Diese sind wahre Meisterwerke heimischer Kunst und beeindrucken mit ihren unzähligen rot und golden bemalten Statuen, wie zum Beispiel der 14 Meter lange, schlafende Buddha. Ein weiteres UNESCO Welterbe ist der Felsen Sirigiya, ein gigantischer, 200 Meter hoher Monolith, auf dem sich die Ruinen einer ehemaligen Felsenfestung befinden. Über schmale Treppen könnt ihr diesen Felsen sogar erklimmen und erhaltet eine wunderschöne Aussicht.
 
Urlaub im Januar Elefant auf Sri Lanka
 
Die Landschaft Sri Lankas ist ebenfalls wunderschön: an den Küsten warten die tollsten Strände überhaupt auf euch. Weiße, breite und länge Strände mit hohem Palmensaum. Der perfekte Ort, um zu Baden und zu Relaxen oder sich im Wasser bei Surfen, Tauchen und Schnorcheln auszupowern. Ein absolutes Highlight an der Küste Sri Lankas sind die Whale-Watching Touren bei denen ihr Wale und Delfine beobachten könnt, mit etwas Glück tauchen sogar ein paar Meeresschildkröten auf. Die besten Spots für Whale-Watching und Co. sind Mirissa im Süden des Landes und Tricomalee im Osten.
 
Wenn ihr dann noch nicht genug habt, solltet ihr einen der vielen Nationalparks aufsuchen und eine eintägige Safari oder gleich einen mehrtägigen Trip unternehmen. Im Yala Nationalpark könnt ihr zum Beispiel wild lebende Leoparden und Bären sehen, im Udawalawe Nationalpark trefft ihr auf Elefanten und Affen. Und bei einem mehrtägigen Trip hört ihr nachts die Geräusche der Wildnis.
 
Ab nach Sri Lanka – der Winter ist die beste Zeit, um die Insel zu besuchen.

2.Kanaren Urlaub im Januar – Sonne im Winter

Wer auf die Kanaren will, der hat die Qual der Wahl, denn die Inseln, die die Kanaren bilden, sind allesamt tolle Urlaubsziele – und selbst im Winter gibt es zweistellige Temperaturen von 12 bis 22°C.

Teneriffa

…ist die größte Insel der Kanaren. Und ein traumhaftes Urlaubsziel für alle, die sich von einer vielfältigen Natur begeistern lassen. Feine Sandstrände wechseln sich mit rauen Küsten ab, fruchtbare Täler liegen zwischen beeindruckenden Bergmassiven. Durch Tulpen und die im Advent so beliebten Weihnachtssterne ist die Insel ein einziger bunt blühender Garten, über dem sich der höchste Berg der Insel – Teide, der drittgrößte Inselvulkan der Erde – erhebt. Und man kann sogar eine Wanderung im umliegenden Nationalpark unternehmen, um schließlich auch den Gipfel des Berges zu erreichen.

Gran Canaria

…bietet euch rund 350 Sonnentage im Jahr und ist deswegen perfekt für einen Urlaub im Januar, wenn ihr nach einem kühlen Herbst und einem frostigen Winter wieder warmen Sonnenschein auf der Haut spüren wollt. Für Familien mit Kindern ist der flach abfallende Strand zwischen Playa del Inglés und dem Leuchtturm von Maspalomas ein perfekter Ort, um zu Entspannen. Neugierige und Actionfans können tiefe Schluchten, dichte Kiefernwälder und malerische Bergdörfer entdecken, mit einem Motorrad durch die Landschaft brausen und den Ausblick vom höchsten Pass der Insel – Cruz de Tejeda – genießen. In der Inselhauptstadt Las Palmas lockt die Prachtstraße Calle Mayor de Tirana zum Shoppen gehen oder einfach zum bummeln. Urlaub im Januar auf Gran Canaria verspricht Sonne und Wärme – und ein echter Wohlfühlurlaub.
 
Urlaub im Januar Anfi Strand in Gran Canaria

Lanzarote

…verfügt über mehrere Highlights – eins davon ist der Nationalpark Timanfaya, wo ihr eine Busfahrt durch Lavalandschaft und Feuerberge unternehmen könnt – ein Gefühl, als sei man auf dem Mond gelandet, das sich aber wieder auflöst, sobald man den Rücken eines Kamels frequentiert. Im Nationalpark gibt es geführte Touren, auch Wandertouren, durch die außergewöhnliche Landschaft – atemberaubende Ausblicke sind dabei garantiert! An der rauen Atlantikküste befindet sich das beschauliche Fischerdorf El Golfo, der für seine exzellenten Fischrestaurants bekannt und beliebt ist. Und wenn ihr schon einkehrt, solltet ihr ein Glas des heimischen Weins genießen, denn dieser ist aufgrund der Mineralien im Boden ein ganz besonderer Genuss.

3. Südafrika Reise im Januar – Am Kap der Guten Hoffnung

Wenn es in der Heimat kalt ist, Schnee fällt und Autofahrer gegen vereiste Scheiben kämpfen – dann packen die Südafrikaner künstliche Eiszapfen aus und stellen in der prallen Sonne Weihnachtsbäume auf. Die dürftet ihr auch immer noch bewundern können, wenn ihr für euren Urlaub im Januar eine Südafrika Reise bucht.
 
Urlaub im Januar Panorama über Kapstadt
 
Südafrika liegt unter anderem am Kap der Guten Hoffnung – und wer kann diese nicht am Anfang eines neuen Jahres brauchen? Eine Tagestour führt euch von Kapstadt aus über den Muizenberg und seinen breiten Strand, an der Pinguinkolonie am Boulders Beach vorbei, entlang der Küste, in den Nationalpark Cape of good hope und schließlich bis an den berühmten Fotopunkt. Die aufregende Landschaft ist Sommer wie Winter ein wirkliches Erlebnis.

The Big 5

Außerhalb von der lebendigen Großstadt könnt ihr die Big Five erleben: Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn. Außerdem Zebras und Antilopen. Ein fachkundiger Ranger gibt euch bei einer Safari wissenswerte Infos über die Tiere und ihren Lebensraum, und ihr bekommt diese beeindruckenden Tiere direkt vor die Linse.
 
Ein Abendbummel an der Waterfront, ein Sundowner am Clifton Beach oder ein Drink auf der Loop Street perfektionieren eure Abende in Kapstadt. Das beste Fortbewegungsmittel ist hier das Taxi, z.B. per Uber App.
 
Wenn ihr ein zentrales Hotel sucht, werdet ihr feststellen, dass es in Kapstadt nicht das eine Zentrum gibt, da sich die Stadt um den Tafelberg herum entwickelt hat.
 
Insidertipp: Um Land und Leute kennen zu lernen, solltet ihr eine Unterkunft wählen, die von Locals geführt wird, wie zum Beispiel das günstige HomeBase Cape Town Backpackers Hostel. Als Fremder kommen und als Freund wieder gehen – das ist hier Programm – und die Dachterrasse bietet einen tollen Blick auf den Signal Hill, auf dem Mittags um 12 eine Kanone abgeschossen wird. Abends finden auf dem Dach auch Grillabende – sogenannte Brais – statt.
 
Es lohnt sich, die heimische Küche auszuprobieren – auch als Vegetarier wird man immer satt, selbst, wenn kein vegetarisches Gericht auf der Karte steht. Einfach, aber superlecker – so ist das Essen bei ACT – das Restaurant findet ihr in der 98 Long Street, African Mall.

Der Berg ruft – wohin in den Skiurlaub?

Sonne und Meer können euch nicht locken, ihr steht auf Gletscher und schwungvolle Abfahrten? Dann braucht ihr für euren Urlaub im Januar nicht einmal allzu sehr in die Ferne zu schweifen, denn Skifahren, Snowboarden und Langlaufen könnt ihr auch in Deutschland oder einem der Nachbarländer. Österreich und die Schweiz sind ausgemacht Urlaubsziele für Skiurlauber, aber auch das Feiern kommt dabei nicht zu kurz.
 
Urlaub im Januar Wintersport

1. Zermatt

Die schweizerische Stadt und ihre Nachbarn Täsch und Randa beheimaten das wohlbekannte Matterhorn. Im Herzen der Walliser Alpen und umgeben von traumhafter Landschaft liegt das beliebte Wintersportgebiet. Zahllose Bergrestaurants verköstigen euch zwischen den rasanten Abfahrten und den ruhigen Landlauftouren und aus ihren Fenstern erhascht ihr einen unvergesslichen Panoramablick. Ski- oder Snowboardfahren sind nur zwei von vielen Möglichkeiten, aber so mancher kommt hier auch zum Eisklettern, Paragliding und Schneeschuhwandern.  Und als Abwechslung zum Wintersport winken Shoppingtouren, Spaziergänge und Events, als Alternativen gibt es Eislaufen, Eisstockschießen und Rodeln. Autofrei und charmant zeigt sich das Städtchen Zermatt seinen Gästen. Bettenburgen gibt es nicht, statt dessen hübsche kleine Hotels und familiäre Pensionen. Familienfreundliche oder Gletschernahe Unterkünfte sind auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Gäste zugeschnitten und muten im Schnee wirklich romantisch an.
 
Insidertipp: einer der schönsten Schneeschuhwanderwege befindet sich auf dem Berggrat „Gornergrat“ am Rifflberg. Schimmernder Schnee, Sonne und das Matterhornpanorama sind hier besonders idyllisch. Und für Familien gibt es einen Trail mit angepasstem Schwierigkeitsgrad.

2. Wintersport in Berchtesgaden

In Oberbayer, am Watzmann-Massiv und im Nationalpark Berchtesgaden liegen die sechs Skigebiete, die Jahr für Jahr viele Sportler in ihrem Urlaub im Winter glücklich machen. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgerade sind auf das Können der Gäste angepasst. Der Jenner ist ein gebiet für Profis und Erfahrene, Hochschwarzeck bietet sich besonders für Familien mit Kindern an, und der Götschen ist optimal für Snowborder mit Skills.
 
Und auch fernab der Piste bietet Berchtesgaden so einiges für einen schönen Winterurlaub: die idyllische Dorfkulisse, zahlreiche Freizeitaktivitäten sowie Entspannung in der Watzmann-Therme mit hauseigenem Heilstollen. Schweinebraten und Krustenhaxen sowie bayrische Süßspeisen sind Stärkung für die nächste Abfahrt oder schmackhaftes Abendessen. Museen und Theater steuern einen kulturellen Teil bei. Und nach einer fantasievollen Aufführung und einer geruhsamen Nacht geht es wieder ab auf die Piste!

3. Sölden

Hier verbinden sich Wintersport und Party bis zum Morgengrauen. Viele Kilometer Pisten in allen Schwierigkeitsgraden, modernste Liftanlagen, variantenreiche Loipenkilometer – das Paradies für alle Skifahrer, für die nach der letzten Abfahrt noch lange nicht der Tag der zuende ist. Sölden ist Weltcup-Ort und liegt im Zentrum des Ötztals in Österreich.
 
Das Skigebiet setzt sich aus den Gletschern Rettenbach und Tiefenbach sowie dem Hausskigebiet von Sölden zusammen. Diese drei sind sogar per Lift mit dem Gletscher verbunden, wodurch das Großskigebiet aus 144 Pistenkilometer besteht und viel Abwechslung bietet.
 
Schon ab nachmittags ist Partytime auf den Hütten und in den legendären Après-Ski-Bars. Feiern bis der Arzt kommt…Sölden ist für alle Skifahrer, die nach dem Adrenalinkick auf der Piste noch das Tanzbein schwingen wollen, der absolute Garten Eden. Zudem bietet Sölden eine Freizeit-Arena, in der sich das Ötztaler Alpenbad – ein Spaßbad mit angeschlossener Erlebnissauna – befindet. Außer dem Spaßbad befinden sich eine Sport- und Tennishalle, ein Fitnessstudio, Kegelbahnen sowie ein Kino in dem Freizeitkomplex. Da ist für jeden was dabei.

Hakuna Matata und mehr – die besten Musicalreisen

1. Hamburg

Woran denkt ihr als erstes, wenn ihr überlegt, wohin eure Musicalreise gehen soll? Richtig! An die unübertroffene Musicalstadt Hamburg. Nicht nur das Musical „Der König der Löwen“ hat bereits Millionen von Besuchern begeistert. Aber das ist nicht der einzige Musicalhit in Hamburg. Lasst euch verzaubern von „Mary Poppins“ im Stage Theater an der Elbe, verfolgt die zeitlose Geschichte von Aladdin und den drei magischen Wünschen – den Geist aus der Flasche nicht zu vergessen. „Ich war noch niemals in New York“ ist DER Evergreen mit den Liedern von Udo Jürgens, furiose Tanzchoreographien paaren sich beim „Tanz der Vampire“ mit populären Rockballaden. Ihr seht: die Auswahl an Musicals ist groß! Und bei einer Musicalreise könnt ihr noch einen tollen Afterglow anschließen und die Stadt erkunden.

2. Berlin

Wenn ihr die Blue Man Group sehen wollt, ist Berlin das Ziel der Wahl – das ist auch schon ohne Musical grandios. Aber die Blue Man Group setzt nochmal einen drauf – denn diese Show lässt sich nicht kategorisieren: Comedy, Gesang, faszinierende Effekte und ganz viel Farbe gemixt machen einen Abend bei den blauen Männern unvergesslich.
 
Auf dem weltbekannten Roman Notre Dame von Victor Hugo basiert das Musical „Der Glöckner von Notre Dame“. Berührend und fulminant zugleich begeistert die Geschichte auch heute noch groß und klein – ganz abgesehen von den mitreißenden Songs aus der Feder der Oscar-Preisträger Alan Menken und Stephen Schwartz. Erleben könnt ihr dieses Spektakel im Berliner Theater des Westens.
 
Dramatisch, spannend und übersinnlich ist das Musical „Ghost – Nachricht von Sam“ – basierend auf dem Kinoerfolg aus den 90ern. Molly und Sam sind ein Vorzeigepaar und unsterblich ineinander verliebt – bis sich alles ändert. Magische Effekte und Illusionen entführen euch in die Welt von Molly und Sam, begleitet von Popsongs und Balladen.
 
Insidertipp: Das Theater des Westens liegt direkt am Potsdamer Platz – von dort ist es nicht weit bis zur Warschauer Straße: dafür müsst ihr bis Friedrichstraße fahren und dann umsteigen Richtung Ostkreuz. An der Warschauer Straße reihen sich Bars und Clubs aneinander – feiern bis zum Morgengrauen ist angesagt.

3. Oberhausen

Seid dabei, wenn es wieder heißt: Ich Tarzan – du Jane. Das Erfolgsmusical gibt es jetzt in Oberhausen. Begleitet Tarzan auf der Suche nach sich selbst und der Liebe in die aufregende Welt des Dschungels und seid dabei, wenn Jane das erste Mal in seinem Leben auftaucht. Und wenn dann die ersten Töne von „You’ll be in my heart“ erklingen, ist vermutlich der ein oder andere Besucher selbst zum Star geworden – mitsingen erlaubt!

4. Stuttgart

Die zauberhafteste aller Nannys gibt es auch in Stuttgart. Die weltbekannten Hits „Chim Chim Cheree“ oder „Supercalifragilisticexpialigetisch“ begeistern auch hier Jung und Alt. Bei ihrer Musicalreise nach Stuttgart kommen auch Vampirliebhaber auf ihre Kosten. Seid dabei, wenn Blut fließt, die Liebe beginnt und fulminante Choreographien über die Bühne wirbeln. „Turn around….“ …Und bei Total Eclipse of the Heart bleibt garantiert kein Auge trocken.
 
Eine Musicalreise ist die optimale Auszeit mit eurer besten Freundin, Mutter, Oma oder Partner/in. Gemütliche Erkundung der Stadt kombiniert mit einem großartigen Musicalbesuch – besser geht es nicht. Und einen Musicalbesuch kann man auch verschenken …

Entspannung pur – Wellnessurlaub im Januar

Was gibt es schöneres, als draußen den Schnee fallen zu sehen und sich selbst im Warmen aufzuhalten, mit einer Tasse Kakao oder sogar in einem warmen Pool? Unternehmt eine Wellnessreise im Januar und lasst euch verwöhnen.
 
Urlaub im Januar Wellnessreise mit der besten Freundin

1. Südseefeeling im Tropical Island bei Berlin

Vor den Toren Berlins befindet sich Europas größte tropische Urlaubswelt. Hier könnt ihr ebenso actionreiche Abfahrten auf einer der Wasserrutschen wagen wie eine Massage genießen und saunieren. Auf über 100000 Quadratmeter findet ihr tropisches Urlaubsfeeling, Wasserattraktionen und Entspannung. Und wenn ihr ein verlängertes Wochenende bleiben wollt, bieten sich euch sogar verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort.

2. Entspannung in der Therme Erding

185.000 Quadratmeter, 450 Großpalmen, 2500 Rutschenmeter, 26 verschiedene Saunen – das sind die Eckdaten der größten Therme der Welt in Erding bei München. Das neue Wellenbad verschafft Meerfeeling, Action gibts im Galaxyteil mit Europas größter Rutschenwelt. Kunterbunt, kurvenreich und steil geht es abwärts – Spaß ist vorprogrammiert.
 
Erholung unter Palmen gibt es in der exotischen Therme des großen Freizeitkomplexes. Entspannendes Ambiente verbindet sich mit heilendem Thermalwasser, Körperpeelings, Gesichtsmasken, Sprudelliegen und Aquakursen. Die Auswahl ist groß – für jeden Geschmack ist was da. Und ihr könnt einfach die Seele baumeln lassen.

3. Bali Therme – einmal Auszeit bitte!

In Bad Oeynhausen gelegen, ist die Bali Therme das perfekte Naherholungsgebiet. Planscht in Thermal-Mineal-Sole-Becken, durchquert schwimmend eine balinesisch anmutende Inselwelt, genießt zusammen eine Partnermassagen mit asiatischen und klassischen Massagetechniken, eine ayurvedische Anwendung oder verwöhnende Körperpeelings. Im Whirlpool und im Entspannungsbecken könnt ihr jede Menge Zeit verbringen und einfach mal Abstand zum Alltag gewinnen, bevor ihr die ausgezeichnete Gastronomie testet.

4. Claudius Therme – Verwöhnprogramm in Köln

Mitten im Kölner Rheinpark mit Blick auf den gewaltigen Kölner Dom findet ihr eines der besten Thermalbäder Europas: Die Claudius Therme. In der weitläufigen Badelandschaft mit einzigartigem Heilwasser sowie in der variantenreichen Saunaanlage und dem großen Park, als auch im Wellness- und Beauty Areal könnt ihr einfach zur Ruhe kommen und abschalten. Innen- und Außenpool, Whirlpools und Massagedüsen bieten viel Abwechslung in einem wunderschönen Ambiente. Im Saunabereich könnt ihr euch von einem milden Kräuterdampfbad verwöhnen lassen, in der Panorama-Sauna mit Domblick, einer der Finnischen Saunen, in der russischen Banja oder auch in der heißen Erdwall-Sauna mit Kamin detoxen. Im Trubel der Großstadt findet ihr als Claudius Gäste die perfekte Auszeit.
 
Urlaub im Januar Wellnessreise als Paar

5. Badewelt Sinsheim – das Palmenparadies

Eintritt ist hier ab 16 – und dann erwartet euch das Paradies: 400 echte Südseepalmen, türkisblaue Lagunen mit Poolbars und die größte Sauna der Welt. Zwischen Heilbronn und Heidelberg erwarten euch Entspannung und Samstags auch Familienaction zum angepassten Tarif im Palmenparadies. Besondere Events gibt es auch: die textilfreie, lange Thermennacht zum Beispiel und das Saunafest. Nach einem Tag in der Indoorsüdsee könnt ihr auch in der Badewelt übernachten – und am nächsten Tag nochmal genießen!

Städtetrip im Januar – Metropolen entdecken

1. Städtereise nach Madrid

Habt ihr Lust auf Spanien? Auf das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des südeuropäischen Landes? Dann solltet ihr einen Städtetrip nach Madrid wagen. Und nicht zu verpassen ist dort der Plaza Puerta del Sol. Das ist der perfekte Ort für jeden, der gerne von Straßenkünstler zu Straßenkünstler schlendert, sich von Musik mitreißen und Jonglage begeistern lässt. Bei gutem Wetter ist hier eigentlich immer jemand, der seine Kunst zeigen will.
 
A propos Kunst: ein wirklich tolles Museum ist das Reina Sofia, in dem  moderne Kunst ausgestellt ist. Das bekannteste Gemälde ist Picassos Guernica – ein Muss! Aber auch das Prado Nationalmuseum ist einen Besuch wert. Tolle Architektur und zahllose Gemälde werden hier gezeigt.
 
Urlaub im Januar Innenstadt von Madrid
 
Der Palacio Real zeugt von der Geschichte Spaniens und seiner Monarchie. Bis heute ist er der offzielle Sitz der Königsfamilie – aber rein könnt ihr zumindest auch in Teile des Komplexes: denn diese werden als Museum genutzt.
 
Und, wenn ihr schon mal da seid, solltet ihr auf jeden Fall in Tapas schwelgen und Sangria trinken.

2. Neapel – die Stadt am Vesuv

Am Fuße des Vesuvs liegt diese alte, idyllische Stadt voller Lebensfreude und Gastfreundschaft. Von hier aus gelangt ihr zurück in die längst vergangene Antike, in dem ihr einen Tagesausflug nach Pompeji macht. In den Morgenstunden des 24. August 79 brach Vesuv aus und seine Lava und sein Magma überschwemmten die Stadt Pompeji sowie die Nachbarstadt Herculaneum. Heute sind die Reste der Städte zwei der wichtigsten Augrabungsstätten der Welt.
 
In Neapel selbst besticht die Altstadt – eine UNESCO Weltkulturerbestätte – mit ihren schmalen, malerischen Gassen, ein Labyrinth aus Kapellen und Delikatessenlädchen, Cafés und Restaurants. An der Piazza Bellini könnt ihr sogar die Ausgrabungen der antiken Stadtmauer besichtigen. Wenn ihr danach noch nicht genug habt, solltet ihr ins Archäologisches Museum gehen.

Was gibt es besseres, als einen Urlaub im Januar mit Pizza und Pasta? Na also!

3. Tanger

Die marokkanische Stadt liegt direkt an der Straße von Gibraltar und gegenüber von der Südspitze Spaniens. Was sie ausmacht, ist eine besonders schöne Altstadt – die Medina – die so konzipiert wurde, dass potenzielle Angreifer sich beim Erstürmen der Stadt verirren sollten. Für einen Spaziergang eignet sie sich aber allemal – vorausgesetzt man hat kein Ziel. Aber gerade sollte in Marokko die Basis sein – Zeit haben und entdecken.
 
Die Marktstände bieten frische Minze, Tomaten und frisches Obst, in jedem Café bekommt ihr für wenige Dirham einen frischen Minztee, der tatsächlich erfrischend ist. Von Spanien aus könnt ihr Tanger in zwei Stunden mit der Fähre erreichen. Auf dem Schiff müsst ihr euren Reisepass stempeln lassen, dann sollte der Einreise nichts mehr im Wege stehen.
 
Keine Angst vor heimischer Küche! Tajine, Kichererbsen, Couscous – probiert euch durch die leckeren, lokalen Spezialitäten.
 
Insidertipp: Besonders schön ist der Ausblick vom Salon Bleu an der Stadtmauer auf dem Bergplateau der Stadt. Hummus und marokkanische Süßigkeiten werden hier zusammen mit einem tollen Panorama geboten.
 
Urlaub im Januar Markt in Tanger

Euer Urlaub im Januar

Habt ihr schon eine Idee, wohin ihr im Januar fahren, fliegen oder wandern wollt? Ob ihr Wellness, Musicalreise, Städtetrip oder einen Sonnenurlaub im Winter bevorzugt? Mit eurer Wahl startet ihr hervorragend ins neue Jahr und tankt Kraft für alle Herausforderungen, die euch erwarten. Und wie bei jeder Reise nehmt ihr auch von eurem Urlaub im Januar Eindrücke mit, die euch für immer bleiben.
 
Wenn ihr weitere Inspiration sucht, solltet ihr bei unseren tagesaktuellen Reiseschnäppchen zu Spitzenpreisen vorbeischauen, oder auf unserem Blog stöbern. Last Minute Deals oder Pauschalreisen, günstige Flüge und Ferienhäuser – unsere Suchmaschine spuckt dir aus, was du brauchst.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar