Berlin Tipps – für euer perfektes Wochenende in Berlin

Berlin-Tipps
Kaum eine Stadt in Deutschland zieht junge Menschen aus aller Welt so sehr an wie Berlin. Das liegt nicht nur am allgemein „hippen“ Image der Stadt, sondern auch an den zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die Berlin seinen Besuchern bietet. Die Stadt hat nicht nur kulturell so einiges zu bieten, sondern war auch Schauplatz zahlreicher spannender Ereignisse in der jüngeren Geschichte.

 

Ein Wochenende in Berlin ist darum die perfekte Möglichkeit, die Stadt an der Spree noch näher kennen zu lernen und sich auch mit den versteckten, aber dennoch sehenswerten Ecken der Stadt vertraut zu machen. Sehenswürdigkeiten in Berlin gibt es eine Menge, doch gerade die weniger bekannten Orte lohnen einen Besuch und versprechen einen spannenden Tag. Mit folgenden Berlin Tipps wird das Wochenende in Berlin ein Erlebnis, das so schnell nicht mehr vergessen werden wird.

 

Der Berlin Tip Nummer 1 – Berlin kulinarisch

Berlin ist Heimat für Menschen aus fast 200 Ländern, die ihre Kultur mit an die Stadt gebracht haben. Es ist deshalb also unbedingt zu empfehlen, sich durch die kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt zu probieren. Italienische und spanische Restaurants befinden sich in Berlin neben argentinischen Steakhouses und amerikanischen Diners. Besonders in der Gegend um den Kurfürstendamm bieten viele hochklassige Restaurants ihre Speisen an und vermitteln den Gästen einen Eindruck über die unterschiedlichen Kulturen und ihre damit verbundenen Gerichte. Ebenfalls nicht fehlen darf in Berlin der Besuch einer der traditionellen Currywurstbuden. Um die Entstehung der ersten Currywurst ranken sich dabei zahlreiche Legenden, so wird ihre Erfindung im Berlin der 20er oder 30er Jahre vermutet. Jedenfalls ist sie im Jahr 2016 nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken und zahlreiche Imbisse versprechen die beste Currywurst der Stadt. Am bekanntesten ist sicherlich der Imbiss von „Curry 36″, welcher die Berliner Currywurst in den beiden Varianten mit und ohne Darm anbietet und zahlreiche Prominente als Kunden hat.

 

Berlin Tipps

 

Der Berlin Tip 2 – Berlin als kulturelles Zentrum Deutschlands

Als Hauptstadt der Bundesrepublik und historisches Zentrum der deutschen Kultur befinden sich in Berlin nach wie vor die meisten und bekanntesten Theater, Kinos und Museen Deutschlands. Auf dem Kudamm haben die Besucher die Gelegenheit, sich in den erfolgreichsten Theatern Deutschlands Stücke von deutschlandweit bekannten Darstellern anzusehen. Überhaupt ist Berlin-Mitte der pulsierende Mittelpunkt der Stadt und Schauplatz vieler Veranstaltungen, deren Teilnahme sich selbst bei einem Kurzaufenthalt in der Stadt lohnt. Auch die Museen der Hauptstadt sind einen Besuch wert und liegen größtenteils im Zentrum der Stadt. Wer Berlin kulturell in seiner Gänze erleben will, der muss schon länger als ein Wochenende in der Stadt verweilen, was jedoch nicht heißt, das nicht auch an 2 Tagen eine Menge gesehen werden kann.

Ein Spaziergang vom Alexanderplatz im ehemaligen Osten der Stadt bis zur Siegessäule ist dabei die beste Gelegenheit, die unterschiedlichen Epochen in der Stadt der Geschichte zu erleben. Es beginnt beim Fernsehturm, welcher mit einer Höhe von über 360 Metern der höchste seiner Art in Deutschland ist und geht weiter über das im Bau befindliche Berliner Schloss, welches nach dem Abriss des Palast der Republik allmählich Kontur annimmt. Zahlreich Parks und Freizeitgebiete ermöglichen im Sommer einen Rast auf der Wiese, der wahlweise mit kühlen Getränken oder einer Mahlzeit verschönert werden kann.

In der Nähe des dortigen Kanals besteht die Möglichkeit des Betrachtens einer Galerien, die die unterschiedlichen Ereignisse in der Welt und in Berlin im besonderen, dokumentiert. Auch hier befinden sich Museen und die Gedenkstätte zur Erinnerung an die Opfer des Krieges, welche für alle Menschen mit Politikinteresse als besonders interessanter der Berlin Tipps gilt. Viele Sehenswürdigkeiten in Berlin befinden sich einige hundert Meter weiter in der Nähe des Brandenburger Tors. So unter anderem ein Museum zu Ehren des langjährigen Bürgermeisters der Stadt und späteren Bundeskanzlers, Willy Brandt, wie auch die erst vor wenigen Jahren eröffnete Holocaust Gedenkstätte. Der Reichstag und das Brandenburger Tor bilden übrigens die ehemalige Grenze zwischen West und Ost und sind heute Tagungsort zahlreicher Veranstaltungen. Auch die bei Welt- und Europameisterschaften unter dem Namen „Fanmeile“ bekannt gewordenen Straße schließt sich dem Brandenburger Tor an und führt zur Siegessäule.

Die Sportstadt Berlin und was davon unbedingt gesehen werden muss

Berlin ist seit jeher nicht nur eine Stadt der Kultur, sondern auch Ort von vielen wichtigen Sportveranstaltungen. Die bekannteste nationale ist dabei das jährlich im Olympiastadion ausgetragene DFB-Pokal Finale, welches ganz Deutschland nach Berlin schauen lässt. Überhaupt ist das Olympiastadion ein absolutes Muss für jeden Besucher, denn obgleich bereits vor 80 Jahren gebaut, beeindruckt die Architektur des Stadions nach wie vor mit bleibender Schönheit und Schlichtheit. Im Areal um das Olympiastadion können weitere Sportstätten der Olympischen Spiele von 1936 besichtigt werden. Führungen sind dabei absolut zu empfehlen und für unter 10 Euro zu bekommen. Neben den historischen Sportstätten befinden sich in Berlin auch solche, die nach wie vor genutzt werden und zu den größten in Deutschland gehören. So zum Beispiel die Mercedes-Benz Arena, in welcher regelmäßig die Spiele des Basketball-Clubs Alba Berlin stattfinden. Wer ein Wochenende in Berlin verbringt und an Sport interessiert, der hat hier die freie. Neben den erwähnten Spielen von Alba Berlin, haben in der Stadt auch der Handball Verein Berliner Füchse, die Fußball Clubs Hertha und Union Berlin und auch der Eishockeyverein Berliner Eisbären ihr zu Hause.

 

Berlin Tipps Sehenswuerdigkeiten, Fanmeile

 

Berlin die Partymetropole – unterwegs auf dem Kiez

Eines darf beim Wochenende in Berlin sowohl im Sommer als auch im Winter garantiert nicht fehlen. Der Besuch des Berliner Nachtlebens. Dieses sucht nicht nur in Deutschland seinesgleichen, sondern wird in ganz Europa von jungen Menschen geschätzt. Zahlreiche Clubs, Bars und Diskotheten werben um Gäste und konnten sich mit neuester Trendmusik einen Namen machen. Die Diskothek „Matrix“ ist dabei eine der bekanntesten und Treffpunkt für Feierwütige sowohl aus Berlin als auch allen anderen Ecken der Welt.

Im übrigen ist in Berlin für jedermann etwas dabei, was den Musikgeschmack betrifft. Egal ob Hip-Hop, Techno, Rock oder deutschsprachiger Schlager, die richtige Location ist garantiert dabei. Im Internet finden sich dabei verschiedenste Seiten, die den Partygängern einen Überblick über die aktuellen Veranstaltungen verschaffen und so immer auf dem neuesten Stand halten. Im Sommer finden darüber hinaus auch regelmäßig Veranstaltungen unter freiem Himmel statt, zu denen sich ebenfalls regelmäßig Tausende von Besuchern einfinden. Neben Open-Air Konzerten oft auch Volksfeste, die von den unterschiedlichsten Veranstaltern organisiert werden. Wer es eher traditionell mag, der muss der derweil ebenfalls nicht in Sorge sein. Die Berliner Eckkneipen genannten Bars haben am Wochenende lange geöffnet und bieten bestes Berliner Bier neben kleineren Snacks an, sowie Übertragungen von vielen Livespielen der Fußball-Bundesliga sowie weiteren Sportveranstaltungen. Wer also am Wochenende in Berlin nicht auf das Spiel seines Lieblingsvereins verzichten und daneben noch die eine oder andere neue Bekanntschaft schließen möchte, der ist in der Eckkneipe bestens aufgehoben. Die Preise sind dabei verhältnismäßig günstig und so steht einem gemütlichen Abend in der Bar nichts mehr Wege.

 

Eine Stadt, die niemals schläft

Ein bekannter Titel von Frank Sinatra besingt New York als die „Stadt die niemals schläft.“ Eine Bezeichnung, die besser denn je auch auf Berlin zutrifft. In den letzten Jahren zogen immer mehr junge Menschen aus Deutschland und Europa nach Berlin und brachten zahlreiche Ideen und Projekte mit. So ist Berlin heute das unbestrittene kulturelle Zentrum Deutschlands und Heimat zahlreicher Start-Ups. Der Wochenendtrip in der Stadt ist also mehr als lohnenswert und schreit aufgrund der vielfältigen Attraktionen in Berlin nach Wiederholung.

 

Mit der kostenlosen Reiseuhu App erfährst du immer als Erster von den neusten Berlin Schnäppchen.

Hinterlasse eine Antwort